Du bist hier::--Windows RT – Die Tablet-Version genau erklärt

Windows RT – Die Tablet-Version genau erklärt

Einleitung

Für Tablet-PCs auf Basis von Windows 8 wird von Microsoft auf Windows RT zurückgegriffen. Die Windows-Version wurde ausschließlich für Geräte entwickelt, die auf der ARM-Architektur basieren. Windows RT kann nicht einzeln gekauft und selbst installiert werden. Microsoft vertreibt das Betriebssystem nur mit Tablet-PCs, auf denen das System bereits installiert ist. Das Microsoft Surface beispielsweise bekommt diese Windows RT-Version spendiert.

Windows-RT-1-470.png?nocache=1353573952490

Unterschied zu Windows 8

Große Unterschiede zu Windows 8 sind nur in der jeweiligen Kompatibilität für Tablet-PCs festzustellen. Der Großteil des Quellcodes für das Windows RT-System wurde von Windows 8 übernommen und lediglich angepasst. Alle Apps, die für Windows 8 und die Desktopoberfläche programmiert worden sind, laufen im Normalfall auch unter Windows RT.

No YouTube Video ID Set

Wenn Unternehmen mit Desktopprotokollen ein eigenes System auf Windows RT bringen möchten, dann können Firmenapps und Fachanwendungen ganz einfach von Windows 8 auf Windows RT verbracht werden. Ein natives Installieren der Apps ist unter Windows RT allerdings nicht möglich. Dafür werden Windows Pro-Geräte mit einem iCore, Atom- oder NVidia-Chip benötigt.

Die von Windows 8 bekannte Menüsteuerung wird von Windows RT ebenfalls voll unterstützt.

Systemvoraussetzungen für Windows RT

Microsoft stellt an alle Tablet-PCs, die theoretisch mit Windows RT laufen sollen, besondere Hardwarebedingungen. Unter anderem muss ein 3-Achsen Beschleunigungssensor mit einer Datenfrequenz von mindestens 50 Megahertz verbaut sein. Darüber hinaus muss die Displayauflösung unter Windows RT mindestens 1.366 mal 768 Pixel betragen. Als Firmware wird UEFI vorgeschrieben. Lautsprecher, Magnetometer für Kompass und andere Apps sowie ein Gyroskop sind ebenfalls vorgeschrieben. Alle Tablet-PCs, die unter Windows RT laufen, besitzen außerdem eine Kamera mit mindestens 720p Auflösung. Vorausgesetzt sind außerdem Möglichkeiten zur WLAN-Verbindung und zur Netzwerkverbindung über Bluetooth 4.0. Mindestens zehn Gigabyte interner Speicher und ein Umgebungslicht-Sensor mit 1.000 bis 30.000 Lux sind ebenfalls vorhanden. Mindestens ein USB 2.0-Anschluss muss außerdem zur Verfügung stehen.

Windows-RT-2-470.png?nocache=1353574172797

Neuerungen mit Windows RT

Gegenüber den vorherigen Windows-Versionen hat Microsoft viel verändert. Live-Kacheln und Live-Benachrichtigungen sowie die Anzeige vieler verschiedener Informationen in Echtzeit macht Windows auf dem Tablet-PC richtig lebendig.

Windows RT lässt sich mehr individualisieren und personalisieren, als jemals eine Windows-Version zuvor. Favoriten im Startbildschirm, einfachstes Zoomen und das Anpassen der Ansicht nach eigenem Wunsch machen das Betriebssystem zu einem intelligenten und ganz persönlichen Weggefährten. Natürlich können auch jederzeit neue Apps aus dem Windows Store heruntergeladen und installiert werden. Dort sind bereits jetzt eine Reihe von Applikationen zu finden, die eigens für Windows RT konzipiert wurden. Der Windows Store hilft allen Nutzerinnen und Nutzern dabei, die persönlich besten und pfiffigsten Apps zu finden.

Selbstverständlich hat Microsoft die Versionen von Microsoft Word, Excel, PowerPoint und OneNote bestens an Windows RT angepasst. Die Softwares sind nun berührungsempfindlich und lassen sich damit auf Tablet-PCs wie dem Microsoft Surface bedienen. Kostenlos gibt es diese Office Version auch nur in der RT Version.

Fazit 

Windows 8 auf dem Tablet-PC ist mit Windows RT möglich. Besonders das Microsoft Surface gilt als Paradebeispiel für die gelungene Integration von Windows auf den Tablet-PC. Viele interessante Neuerungen machen das brandneue Windows RT attraktiv. Vor allem die Einführung von Microsoft Word, Excel, PowerPoint und OneNote gefällt Kundinnen und Kunden.

Windows-RT-3-470.png?nocache=1353574449744

Von |2018-07-25T13:47:25+00:00November 22nd, 2012|Kategorien: Windows 8|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar