Du bist hier::--WindowsNT Registry sichern

WindowsNT Registry sichern

Wie kann ich unter Windows NTdie Registry sichern. Registry-Informationen befinden sich in allen Dateien die „SAM“, SECURITY“, „SOFTWARE“ und „SYSTEM“ in ihren Namen enthalten und sich im Verzeichnis %SYSTEMROOT%\System32\Config befinden. Außerdem gibt es für jeden User die Datei [Benutzername]000, die sich im Verzeichnis %SYSTEMROOT%\System32\Config befindet. Diese Datei enthält die Daten aus den Registry-Teilen „HKEY_CURRENT_USER“ und „HKEY_USERS\Sxxx“
Genaueres unter Registry Informationen

Da diese Dateien beim Systemstart immer geöffnet sind, ist es nicht möglich sie durch einfaches Kopieren zu sichern.

Eine Möglichkeit, die Registry zu sichern, bietet das Programm RDISK.EXE. RDISK.EXE befindet sich im Verzeichnis %SYSTEMROOT%\system32. Dieses Programm legt gleichzeitig eine Rettungsdiskette an und sichert die Registry-Informationen. Da die Registry sehr groß werden kann (bei Domänen mehrere Megabyte) kann nicht alles auf der Diskette gespeichert werden. Deshalb legt das Programm den Großteil in das Verzeichnis %SYSTEMROOT%\Repair ab.

RDISK.EXE aktualisiert aber nicht automatisch die Dateien „SAM“ und „SECURITY“. Damit auch das geschieht, müssen Sie das Programm mit dem undokumentierten Parameter “ /S “ aufrufen. Geben Sie dafür z.B. im DOS-Fenster „RDISK /S“ ein. Jetzt werden alle Informationen aktualisiert und RDISK fragt Sie außerdem, ob eine Rettungsdiskette angelegt werden soll.

Sie können die Registry auch mit NTBACKUP sichern (Parameter /B).

Mit den im Resorce Kit enthaltenen Utililities „REGBACK“ und „REGREST“ haben Sie ebenfalls die Möglichkeit die Registry zu sichern bzw. wiederherzustellen.

Von |2018-07-25T14:47:43+00:00April 19th, 2000|Kategorien: Windows NT|0 Kommentare

Über den Autor:

halfstone
Ich betreibe seit 20 Jahren das Supportnet um Menschen die wunderbaren Möglichkeiten der Technik näher zu bringen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar