Du bist hier::--WindowsNT Workstation in Server Version umwandeln

WindowsNT Workstation in Server Version umwandeln

Wie kann man Windows NT Workstation in die Server Version umwandeln Um aus einer Workstation eine Server-Version zu machen bedarf es nur zwei Einträge in der Registrierdatenbank. Allerdings überprüfen zwei Threads von NT, ob man diese Einträge geändert hat, wenn dem so ist, meldet es NT in einer Dialogbox und setzt die Einträge wieder zurück.
Um die Änderung trotzdem durchführen zu können, brauchen Sie eine DOS-Bootdiskette und einen HEX-Editor.

Info: Das ganze wurde mit der NT Workstation Version 4.0 Build: 1381 ohne Service Pack getestet.

Info: Geben Sie bitte alles genauso ein wie unten beschrieben. Die „falschen“ Angaben sind beabsichtigt und unbedingt notwendig.
Versuchen Sie nicht, die schon existierenden Einträge zu löschen und es gleich korrekt einzutragen. Windows NT überwacht diese Einträge und würde die Änderungen sofort wieder rückgängig machen !!!

Registrierungseditor starten.

Finden Sie in der Registry HKEY_LOCAL_MACHINE/ System/ CurrentControlSet/ Control/ ProductOptions
Erstellen Sie über „Bearbeiten“ -> „Wert hinzufügen “ einen Eintrag mit dem Namen „PorductType“ als Reg_SZ. Tragen Sie die Zeichenkette „ServerNT“ ein und bestätigen Sie die Eingabe.
Erstellen Sie unter HKEY_LOCAL_MACHINE/ System/ Setup den Eintrag „SxstemPrefiy“ als Reg_Binary und geben als Wert die unter „SystemPrefiy“ eingetragenen Werte ein, wobei Sie aber die letzen 8 Zeichen duch „000032DC“ ersetzen.
Schließen Sie den Registrierungseditor
bei einer FAT-Partition:

Booten Sie mit einer DOS Diskette und erstellen Sie von der Datei „WINNT\SYSTEM32\CONFIG\SYSTEM“ einer Sicherheitskopie.
Öffnen Sie die Datei „SYSTEM“ mit einem HEX-Editor
Suchen Sie nach „ProductType“ und ändern Sie das „P“ in ein „Q“. Diese Zeichenkette sollten Sie 3*mal in der Datei finden.
Suchen Sie nun nach „SystemPrefix“ und ändern Sie es z.B. in QystemPrefix.
Jetzt nur noch die neu erstellten Einträge „SxstemPrefiy“ durch „SystemPrefix“ und „PorductType“ durch „ProductType“ finden und erstetzen.
Die Änderungen speichern und NT booten. Sollten dabei Fehler auftreten können Sie unter DOS die Sicherheitskopie der Datei „System“ wieder zurückkopieren.
bei einer NTFS-Partition:

Hier muß im Betrieb der Systemkernel verändert werden. Sie sollten sich vorher eine Rettungsdiskette mit „RDISK.EXE“ anlegen.
Erstellen Sie von der Daten „\WINNT\SYSTEM32\NTOSKRNL.EXE“ zwei Kopien (z.B. NTOSKRNL.ALT und NTOSKRNL.NEU)
Laden Sie eine der Dateien „NTOSKRNL.NEU“ in einen HEX-Editor.
Suchen Sie „SystemPrefix“ (etwas bei Offset 53088 und BEB2E) und ändern Sie es jeweils in „SxstemPrefix“. Das gleiche machen Sie mit „ProductType“ (etwa bei Offset 52F32 und BEBCC) und ändern Sie das in „PorductType“
Info: Bei anderen Build Versionen sind die Offset Adressen möglicherweise anders. Wichtig ist, daß nur Buchstaben vertauscht werden, da sonst die Checksumme nicht mehr stimmt.

Nach Speichern der Änderungen löschen Sie die Orginal „NTOSKRNL.EXE“ und benennen Sie nun „NTOSKRNL.NEU“ in „NTOSKRNL.EXE“ um („REN NTOSKRNL.NEU NTOSKRNL.EXE“
Starten Sie NT neu.
Registrierungseditor starten.

Ändern Sie unter HKEY_LOCAL_MACHINE/ System/ Setup von „SystemPrefix“ die letzten 8 Zeichen auf „0032DC“ sowie unter HKEY_LOCAL_MACHINE/ SystemCurrentControlSet/ Control/ ProductOptions von „ProductType“ den Wert in „ServerNT“.
Dies ist nun möglich, da NT aufgrund Änderung an der Datei „SYSTEM“ die falschen Einträge überwacht
Beenden Sie den Regsitrierungseditor
Löschen Sie wieder „NTOSKRNL.EXE“ und benennen Sie die alte Orginal Datei (hier „NTOSKRNL.ALT“) in „NTOSKRNL.EXE“ um. („REN NTOSKRNL.ALT NTOSKRNL.EXE“)
Booten Sie den Rechner neu. Nun sollten Sie einen Server haben.
Sollte der Rechner nicht mehr Booten, müssen Sie ihn wieder mit der Rettungsdiskette reparieren.
Der Unterschied:

Es erscheint beim Login-Screen kein Hintergrund-Bild mehr, da NT die Dateien „LANMANNT.BMP“ und „LANMA256.BMP“ zu laden versucht.
Unter „Netzwerkumgebung“ sehen Sie nun die „Eingenschaften“ des eigenen Rechners.
Info: Dieser Eingriff verstößt gegen die Lizenzbestimmungen von MS und soll lediglich Information dienen !!!

Von |2018-07-25T14:47:23+00:00April 19th, 2000|Kategorien: Windows NT|0 Kommentare

Über den Autor:

halfstone
Ich betreibe seit 20 Jahren das Supportnet um Menschen die wunderbaren Möglichkeiten der Technik näher zu bringen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar