Du bist hier::--Winmail.dat bei MS Outlook- Allgemeine Informationen

Winmail.dat bei MS Outlook- Allgemeine Informationen

00-Winmail-dat-Logo-80.jpgEine mit Abbildungen versehene Erläuterung zu dem leidigen Problem winmail.dat einschließlich einiger Hinweise auf Lösungen für den Absender bzw. den Empfänger

Auch hier im Supportnet wurden und werden immer wieder Fragen zur ATT00001.dat und noch häufiger zur Winmail.dat bei eingehenden oder verschickten E-Mails gestellt, welche vom jeweiligen Empfänger nicht zu öffnen sind.

Dabei sind die Erscheinungsformen unterschiedlich. Der eine Empfänger wundert sich nur was dieser Anhang bedeuten soll, obwohl keine Anlage verschickt wurde, der andere Empfänger ärgert sich darüber, dass durch das Versenden die Dateibezeichnung und der Dateityp eines Anhanges scheinbar verändert wurde und z.B. ein für ihn wichtiges Dokument nicht geöffnet werden kann. Noch rätselhafter wird es, wenn statt mehreren Anlagen unterschiedlichen Dateityps nur eine einzige Winmail.dat ankommt, deren Größe allerdings in etwa der Summe aller versendeten Anhänge entspricht.

Hinter all dem steckt das ausschließlich in MS Outlook verwendete  Transport Neutral Encapsulation Format (TNEF) welches bei E-Mails zur Anwendung kommt, welche im Rich Text Format (RTF) erstellt wurden. Die Winmail.dat enthält in diesem Fall z.B. Informationen zur Textformatierung. Unter MS Outlook wird sie im Normalfall nicht angezeigt, sondern nur für die formatierte Anzeige der E-Mail ausgewertet. Auch das Integrieren von Mail-Anhängen in die Winmail.dat gehört zu den normalen und auch beabsichtigten Eigenschaften von TNEF sowie noch weitere Funktionen, welche aber nur für den internen Austausch von Nachrichten in Firmennetzen von Interesse sind. Im Privatbereich wird RTF eigentlich nur verwendet, weil es eine gewisse Formatierung des E-Mail-Inhaltes erlaubt, ohne dafür das HTML-Format zu benutzen.

Die meisten Mail-Clients von Drittanbietern können die Winmail.dat nicht auswerten und zeigen sie deshalb als Anlage an, lediglich der E-Mail-Text wird ohne Formatierung dargestellt. In einigen Fällen wird sogar nicht einmal der Name des vorhandenen Anhanges erkannt und dann als ATT00001.dat (Attachment  1) angezeigt. Dies kommt aber heute kaum noch vor, während es vor Jahren damit sogar noch Probleme bei der Verwendung unterschiedlicher Versionen von MS Outlook gab.

Problemlösung auf der Absenderseite

Wenn ein privater Anwender von MS Outlook von dem einen oder anderen Empfänger seiner E-Mail Beschwerden über eine nicht zu öffnende Winmail.dat erhält, hat er zwei Möglichkeiten.

Entweder er verzichtet grundsätzlich auf das RTF-Format bei seinen E-Mails, oder er verwendet dieses weiter und stellt in den von dem Problem mit der Winmail.dat betroffenen Kontakten ein, dass die Nachricht für diesen Empfänger in das Nur-Text-Format konvertiert werden soll.

Wo diese Einstellungen in Outlook jeweils vorzunehmen sind ist unter folgendem Tipp an Beispielen mit entsprechenden Abbildungen erläutert -> Winmail.dat bei MS Outlook – Lösungen für den E-Mail-Absender

Problemlösung auf der Empfängerseite

Wenn ein Anwender einen anderen E-Mail-Client als MS Outlook verwendet und dieser nicht in der Lage ist eine angehängte Winmail.dat zu öffnen, kann er über ein entsprechendes Add-on für sein Mailprogramm oder auch ein zusätzliches Tool solche Anhänge öffnen.

Mit Abbildungen erläuterte Beispiele sind unter folgendem Tipp zu finden -> Winmail.dat bei MS Outlook – Lösungen für den E-Mail-Empfänger

Weitere Tipps rund um das Thema E-Mail gibt es unter den -> E-Mail-FAQ

Von |2018-07-25T14:35:24+00:00Juli 29th, 2010|Kategorien: E-Mail/Outlook|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar