7.4k Aufrufe
Gefragt in W-LAN von ladysunn3333 Einsteiger_in (43 Punkte)
Hallo,

ich habe meiner Mutter einen TP Link Wlan Router gekauft. Da sie nur Kabelinternet
hatte. Der letzte Router von Netgear hat leider ausgedient. War also im Media Markt
udn habe mich beraten lassen. Die haben mir dann den TP LInk Ac1350 Wireless Dual
Band Router Modell Archer C60 empfohlen. Gut, Bei Mama ausgepackt nach
Anleitung. Stecker rein und dachte schon jaaa... aber leider nein. Lapptop hat Router
zwar gefunden und angenommen, bekomme aber keine Internet verbinung. Steht ein
gelbes Ausrufezeichen drinn. Ich bin absolut Ratlos.. schon alles versucht. Reset
gemacht, Kabel in allen Variotionen gesteckt...Stecke ich den Netgear wieder drinn..
läuft es komischerweise.

17 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von
Was zu tun ist, schrieb ich bereits in der Antwort 3:
» OK, hängt der Laptop per LAN am Modem, habt ihr das Internet und wenn der neue Router am LAN Port hängt, dann kein Internet.
Das Modem muss den Router erst mal kennenlernen, dazu musst du den Router dranhängen lassen, das Modem kurz mit dem Netzschalter aus und wieder einschalten. «

Der Netzschalter (am Modem) ist am weißen Kabel rechts, siehe dein Bild mit der Tischdecke...
NATÜRLICH muss dabei der neue Router an sein, wäre der aus, dann kann man sich diesen Schritt sparen.

Und die Antwort 4....wozu das Ganze.

Also, dass du keine Ahnung hast, ist nicht das Problem, nur mit dem genauen Lesen, Ausführen und Berichten klappt noch nicht so wirklich:-D

Über das Modem werde ich mal was nachlesen müssen.
Das wäre erst mal die linke Seite vom Router, also die Seite mit welcher der Router am Internet, hier die WAN-Port (Internet Signal) Buchse am LAN-Port vom Modem dranhängt.
AC1350-Dualband-Gigabit-WLAN-Router Archer C60 - Die Bedienungsanleitung ist zwar auf Englisch, aber solche Wörter wie:
Connect, Ethernet, Port, Cable, Save etc. schon mal gehört, gelesen oder?
Und die ist gut bebildert, also mach dich ran...
2. 2. Connect Your Router - Antworten 3 und 4.
Und wenn es fertig ist, dann sollte schon mal die Internet LED (Internet On) leuchten.
Kurz, machen und berichten!

Als nächstes kommt die LAN/WLAN Konfiguration, also die rechte Seite vom Router.
Du hast ja in deiner Frage geschrieben, dass du auf den neuen Router zugreifen, sehen kannst.
Standard IP, falls die nicht geändert wurde, ist die 192.168.0.1 und die gibst du im Browser ein.
Der DHCP ist auf dem aktiviert, also im Windows die IP automatisch beziehen lassen- die Windows Hilfe benutzen oder im Netz nach den Einstellungen suchen.
Kannst du die Benutzeroberfläche sehen, bedienen, her mit der Meldung!

Hehe....:-D
0 Punkte
Beantwortet von ch55 Experte (3.7k Punkte)
Moin,
@cablewlandsl
also keine weitere Konfiguration nötig-

Im speziellen Fall nicht ganz richtig.

zuvor muss der Router jedoch davon überzeugt werden,, dass Signal über einen LAN-Port zu beziehen.
Ansonsten versucht er, sich über seinen Standard WAN-Port mit einem DSL-Signal zu synchronisieren, das er jedoch vom Kabelmodem nicht erhält.
Deine in #3 gegebenen kompetenten Hinweise laufen sonst ins Leere.
Dies kann z.B. bei einer Fritzbox durch die Wahl des Providers
(unitymedia, Kabel Deutschland) erfolgen, dadurch wird LAN1 zum WAN-Port.
Keine Ahnung wie das bei einem TP-Link ist, deswegen wollte ich die genaue Typenbezeichnung wissen, um selbst in der Bedienungsanleitung zu lesen.
Sollte jedoch eine solche Konfiguration an dem Teil nicht möglich
sein, ist es für den Betrieb an einem Kabelmodem nicht einsetzbar.

MfG
0 Punkte
Beantwortet von ladysunn3333 Einsteiger_in (43 Punkte)
Hallo,

Ja, gewisse Dinge überfordern, wenn man selbst Laie ist. Deshalb frage
ich hier. Schon einmal Danke, für eure Tipps, die ich aber leider erst
Samstag probieren kann. AUf dem TP Link steht folgendes: AC1350
Wiresless Dual Band Router Model Archer C60 S/N: 216C606002114..
0 Punkte
Beantwortet von ch55 Experte (3.7k Punkte)
Hallo,

das Problem ist nicht, dass du mit solchen Dingen überfordert bist, denn
du bist da nicht alleine, das geht vielen Menschen so
war von mir auch nicht so böse gemeint, wie es beim Lesen vielleicht rüberkam
sondern
dass du manchmal nur oberflächlich liest und die Hinweise nicht explizit so durchführst.
Ich habe die,leider nur in Englisch verfügbare Bedienungsanleitung runtergeladen.
Laut dieser soll man den Internetport des Routers mittels Kabel mit dem Modem verbinden. Diesen Internetport kann ich jedoch auf der entsprechenden Abbildung nicht finden.
Lediglich der mittlere Port ist mit Ethernet beschriftet.
Hast du diesen Port für die Verbindung zum Kabelmodem genutzt ?
Wenn nicht versuche die Verbindung so herzustellen.
Ansonsten reicht mein Englich nicht weit genug, ich bin hier raus.

Mein Rat, bringe das Teil dem MediaMarkt zurück und besorge dir eine Fritz!Box , die sind nicht umsonst Deutschlands beliebteste Router (stehen in 50 % aller Haushalte) sondern sind auch für ungeübte User sehr Bedienerfreundlich und du hast auch vernünftige Handbücher.

MfG
0 Punkte
Beantwortet von
also keine weitere Konfiguration nötig-

Im speziellen Fall nicht ganz richtig.
@ch55, wenn schon, dann komplett zitieren:
» Üblicherweise wird die MAC Adresse des Modems für die Verifizierung (dem Zugang) zum Provider, also keine weitere Konfiguration nötig- näheres in der Bedienungsanleitung. «
--- Ein spezieller Fall wäre, wenn man extra Zugangsdaten erhalten würde, also nicht über die MAC des Kabel Modems verifiziert. ---
Erst nach dem Absenden stellte ich fest, dass dies ungünstig platziert ist und nicht mehr zu ändern.

Zu dem weiteren Text fällt mir nichts ein, da das Modem muss erst mal den Router erkennen und reinlassen- wurde bereits ausführlich beschrieben.
Wie auch....:
» Die entsprechende LAN/WLAN Konfiguration musst du nachher am Router durchführen. « - Antwort 3.

@LadySunn3333, kennst du "Malen nach Zahlen"?
Nicht denken, machen, berichten!
Ansonsten nehme jemanden zur Hilfe vor Ort.
0 Punkte
Beantwortet von ch55 Experte (3.7k Punkte)
Hallo,
@cablewlandsl
wenn schon, dann komplett zitieren:
» Üblicherweise wird die MAC Adresse des Modems für die Verifizierung (dem Zugang) zum Provider, also keine weitere Konfiguration nötig-

Da aber an diesem Punkt des Threads noch nicht klar war, was Mediamarkt der Lady verkauft hatte,(sie ging ja von einem DSL-Anschluss aus), war mein Einwnad nicht unbedingt falsch.
kennst du "Malen nach Zahlen"?
Nicht denken, machen, berichten!

Solche derben und unsachliche kommentare helfen auch nicht weiter. Wenn LadySunny deine Nerven über die Gebühr strapaziert (durchaus verständlich), dann ziehe dich doch einfach dezent zurück.

Nize weekend
0 Punkte
Beantwortet von ladysunn3333 Einsteiger_in (43 Punkte)
Hallo,

so, hab mir eure Hinweise genommen und so gemacht. Aber hat nichts
gebracht. Ja, es ist alles auf Englisch, was ich zwar etwas kann, aber
diese ganzen Fachbegriffe.. da steig ich auch aus. Entweder bin ich zu
doof dafür oder es liegt an etwas Anderen. Hab mich jetzt mit MDCC in
Verbindung gesetz. Wlan Router wird zurück gegeben udn von MDCC
einer genommen.. da hab ich keinen STress mehr..
...