527 Aufrufe
Gefragt in HW-Sonstiges von honsai Mitglied (109 Punkte)

Hallo,


an einem Latitude 7200 2-in-1 tritt folgendes Problem auf: man kann alle möglichen micro-SDs lesen, aber nicht beschreiben.
Bei dem Versuch Dateien (zB .txt, .jpg, .png, .pdf, etc pp) abzuspeichern kommt die Meldung:  
   "Speichern in  "X:\" nicht möglich, wählen Sie einen anderen Speicherort ... "

oder
   "Datenträger ist schreibgeschützt, heben Sie den Schreibschutz auf, oder verwenden Sie einen anderen Datenträger ...."

Auch der Versuch, den Laufwerksbuchstaben in der Computerverwaltung zu ändern scheitert, der entsprechende drop down-Punkt im Menue ist ausgegraut.

Alle SD-karten, die auf diesem Gerät nur zu lesen gehen, lassen sich in anderen PCs oder externen Kartenlesern einwandtfrei beschreiben & speichern! 

Fehlverhalten der Karten kann also ausgeschlossen werden.

Im Gerätemanager gibt es keine Ausrufezeichen, etc.
Unter 'Tragbare Geräte' ist das Kartenlaufwerk aufgeführt, es wird behauptet, daß das Gerät einwandtfrei funktionieren soll. Im Gerätemanager hatte ich unter dieser Rubrik Treiber aktualisieren angeklickt, dort auf dem eigenen Gerät suchen, dann WPD-Dateisystem-Volumetreiber aktualisiert, aber das hilft auch nichts!

Bereits versuchte Massnahmen:
BIOS & chipsatz aktualisiert, den Realtek-Speicherkarten Treiber aktualisiert, im BIOS den entsprechenden Haken kontrolliert (read only)
Der SupportAssist (Dell) sagt: alle Treiber aktuell.

zunächst würde mich also interessieren, wie man herausfinden kann, ob das Problem tatsächlich physisch oder virtuell ist!?

vielen Dank!

12 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von
Klingt blöd aber versuch mal im ausgeschalteten Zustand die PINs mit einem nicht scharfen Gegenstand über die pins gleiten (raspeln, nicht zu fest drücken) Vielleicht sind Klebstoff-Reste bei einem der pins drauf oder andere Verschmutzung.

Auch im BIOS mal schaun ob da ne Option für Schreibschutz vorhanden ist ??
0 Punkte
Beantwortet von honsai Mitglied (109 Punkte)

im BIOS mal schaun ob da ne Option für Schreibschutz

die gibt es, wurde explizit ausgeschalten!

über die Kontakte raspeln halte ich für zu riskant! Noch kann ich den Rechner zurückgeben.

...