Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / HW-Sonstiges

Festplatten-OP für Profis





Frage

hallo liebe SN-User. Hier kommt eine Frage an alle Profis und/oder HardcoreBastler unter euch. Folgendes problem: Eine bekannte hat ihren rechner total zerschossen. Board hin, Netzteil hin und Festplatte hin. Board und Netzteil sind kein problem. Das problem ist: kein Datenbackup. Und sie hatte auf der platte daten die sie unbedingt wiederbraucht. Da ich auf einen Platinenfehler oder Motorschaden tippe (gibt keinen Mux mehr von sich) hatte ich folgende Idee: - bei (z.B.) Ebay eine platte genau der gleichen Bauart zu kaufen - das optimalste wäre nur die platine zu wechseln und es läuft wieder - ansonsten würde ich auch den motor wechseln, wobei ich die ganze platte aufschrauben müßte (hab ich schonmal mit ner 100MB Platte getan). Wer hat mit sowas erfahrung? Wie stellt man das am besten an. Funktioniert es überhaupt (zwecks staub, kompatibilität, ... u.ä.)? Oder gibt es vielleicht sogar eine andere, kostengünstige, methode? Besten Dank im vorraus Gordon

Antwort 1 von phoenexx

Ich habe im fernsehen mal einen bericht gesehen (wegen 11. september damals) wo die die platten extra in spezialisierte labors gebracht haben, um die daten zu retten. also ich würde sagen: so billig (wegen ebay) wirst du das wohl kaum schaffen - wenn doch, dann kannst du damit nen labor aufmachen und vlt ganz viel geld verdienen.

Antwort 2 von steffen2

Liste von Labors:

https://supportnet.de/threads/974520

Gruß Steffen

Antwort 3 von Strauss

Hi

Zitat:
das optimalste wäre nur die platine zu wechseln und es läuft wieder


Das wäre wohl die einzigste Hoffnung für Dich.

Ich hab hier zwei baugleiche Futjitsu Platten, wodei bei einer ein Anschlüßpin abgebrochen ist. Mit der Paltine der anderen Platte läuft die vermeindlich kaputte wieder.
Diese Woche geht noch bei Ebay eine Auktion zu Ende, wo ein Verkäufer eine solche Platte als defekt verkauft.


Ich glaube kaum das

Zitat:
ansonsten würde ich auch den motor wechseln

funktioniern wird.

Ansonsten könnte man ja gleich die Datenscheiben in eine andere Platte einbauen.

Das geht mit Sicherheit nur unter Laborbedingungen.

Ich würde auf jeden Fall die Platinenvariante vorziehen

Mfg Micha

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: