Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / WindowsXP

Mein PC mit Windows XP läuft nur noch sehr langsam und verzögernd





Frage

Hallo zusammen, vielleicht kann mir hier einer von euch helfen, obwohl es manchmal über ferndiagnose sich eventuell schwer gestaltet. ich habe seit ca. 1 1/2 jahren einen PC mit Software Windows XP. Der Rechner lief bis vor ein paar Monaten noch super gut und sehr schnell, trotz nur eines Modemanschlusses. Ich war sehr begeistert doch dann hatte ich eines Tages Schwierigkeiten mit meinem Internetexplorer. Er zeigte mir nicht mehr die Seiten an, die ich aufrief. Irgendwann funktionierte es wieder, aber seit dem ist der sowas von langsam. er braucht ewig um z.b. windows zu öffnen oder sonst ein fenster. Außerdem rödelt er die ganze Zeit - auch schon beim Hochfahren - während er an ist. Es ist dieses Geräusch, als wenn er nach etwas sucht, z.b. im Dateiexplorer. ständig macht er dies und ich kriege manchmal wirklich einen kleinen anfall, weil dies nicht aufhört. mir macht es natürlich so auch keinen spaß mehr am pc zu sitzen (schreibe gerade von der arbeit). vorgestern habe ich auch mal meine daten auf "C:" defragmentiert oder wie das heißt. es hat sich aber nichts gebessert. kann es vielleicht an folgenden dingen liegen: - gehe über AOL ins Internet - habe mit nachträglich Windows 2000 draufgeladen - habe mir eine art "hotbar" runtergeladen, um z.b. Smileys in mails zu integrieren - vielleicht zu viele dateien wie z.b. ".exe", ".mpg"...? - muß ich vielleicht alles neu installieren - bitte nicht? wer kann mir bitte helfen???? wollte eigentlich vermeiden meinen computer in reparatur zu geben, da muß ich ja vorher alles privaten dateien runterladen, ebenso die favoriten. oder nicht?! außerdem weiß ich nicht wie teuer das werden könnte. läuft dies eventuell noch unter die garantie (2 jahre)?? vielen dank im voraus.... nelke

Antwort 1 von Zemmel

Hi !

Mach mal:
- Rechtsklick auf die Taskleiste
- "Taskmanager" wählen
- Registerkarte "Systemleistung" wählen

Im Leerlauf sollte die Prozessorauslastung eigentlich nicht höher als 2-3% sein.
Wenn sie wesentlich höher ist, guck mal unter der Registerkarte "Prozesse" was da soviel Leistung beansprucht. (Ausnahme ist der Leerlaufprozeß. Je höher die Zahl dahinter ist, desto besser. Bei allen anderen ist es umgekehrt - je niedriger, desto besser.

Wenn kein Störenfried im Hintergrund läuft sollte der Leelaufprozeß so ca. 97% haben (+-2%).

Wenn Du einen Prozeß identifizieren kannst, der viel Leistung beansprucht, poste mal hier, welcher das ist.

Gruß

Klaus

Antwort 2 von Mac

Hast Du mal aktuelle Virenscanner oder Spybot oder ähnliches drüberlaufen lassen? Hast Du Deine temporary Internetfiles mal gelöscht?

Gruß
Mac

Antwort 3 von Nelke

Hi Zemmel,

danke für den Hinweis. Werde ich mal heute abend ausprobieren.

hi Mac,

Virenscanner AntiVir habe ich schon ein paar mal drüberlaufen lassen. er hat nichts gefunden, nur warnungen rausgegeben. u.a. den Setup.exe von AOL, deswegen meine frage oben zu AOL.
sollte ich vielleicht vom AntiVir die neueste version mal runterladen? Spybot kenne ich nicht. was ist das?

vielen dank für eure schnellen antworten.

nelke

p.s. er gibt mir auch jeden tag die meldung raus, dass nciht genügend virtuelle speicher vorhanden sind. das habe ich aber auch schon geändert, so dass der pc selber entscheiden kann wieviel er braucht. weiß jetzt nicht mehr wo das war. ;-)

Antwort 4 von Luutz

Also für mich hört sich das nach einem Virus an.

Update dein Antivir und such in google nach Spybot. Ist ein Tool um Spyware und andere Viren zu finden und dein System zu reinigen.

Außerdem solltest du dann auch mal deine Temporären Internetdateien löschen.

Ist deine c: Partition vielleicht zu voll (wenig Speicherplatz)?

Luutz

Antwort 5 von Nelke

hi luutz,

temporary internetfiles lösche ich stets und auf C: habe ich ausreichend speicherplatz (auch auf D:).

ich schaue heute abend mal nach diesem spybot! hast du einen link dazu wo ich ihn herunterladen kann?

danke... nelke

Antwort 6 von Luutz

http://www.zdnet.de/downloads/prg/n/v/de0DNV_is-wc.html

und update dein Antivir

Antwort 7 von Fritzii

Hi Nelke,

Hier der Link zu Spybot
Du hast sicher was drauf. Hier auch noch ein Link zu HijackThis.
Wenn Du dieses Tool downgeloadet hast, schaltest Du am Besten Deine Systemwiederherstellung ab, startest neu im abgesicherten Modus und läßt einen can mit der Software machen.
Das logfile dann auf der Seite einkopieren und auswerten lassen.

Viel Erfolg

Fritzii

Antwort 8 von Fritzii

Ooh ... natürlich einen Scan :-)
(Kopf schneller als Finger)

Fritzii

Antwort 9 von Nelke

firtzii,

sorry, aber ich verstehe nicht was du meinst mit
Zitat:
schaltest Du am Besten Deine Systemwiederherstellung ab, startest neu im abgesicherten Modus und läßt einen can mit der Software machen.
. leider bin ich nicht ganz so fit in den dingen. wo finde ich das mit der systemwiederherstellung? und wo kann man in einem anderem modus neu starten?
tut mir leid...

danke,
nelke

Antwort 10 von waltik

Schau mal bei den Systemprozessen, ob dort ein "lsvchost.exe" läuft.
Falls ja, dann schau unter "Erweitert" bei dem link:
http://www.sophos.de/virusinfo/analyses/trojbdoort.html

Antwort 11 von Fritzii

@Nelke,

Systemwiederherstellung Ein- und Ausschalten:
Start --> Systemsteuerung --> Leistung und Wartung --> System --> Reiter Systemwiederherstellung --> Haken rein bei Systemwiederherstellung auf allen Laufwerken deaktivieren.
Achtung: Dabei gehen alle bisherigen Wiederherstellungspunkte verloren!!
Wenn Du dann den PC neu startest und beim booten (beim neuen hochfahren) die Taste F8 gedrückt hältst, bis ein Auswahlmenü erscheint, kannst Du den sog. abgesicherten Modus zum starten auswählen:
Mit der Cursortste Pfeil nach oben gehst Du im Menü soweit hoch, bis die Zeile Abgesicherter Modus
markiert ist --> dann zweimal mit Entertaste bestätigen -->
Nun auf dem Konto Administrator (erscheint im Anmeldefenster) anmelden und die Frage ob im abgesicherten Modus weiter gestartet werden soll, bestätigen --> Nun kannst Du mit Deinen Scantools (z.B.: HijackThis, AdAware ec.) dein System abscannen lassen und sehen, ob Schädlinge drauf sind.
Über die Links oben in A7, geht das recht einfach.
Danach gehst Du über Neustart wieder in den normalen Modus und kannst die gescannten Dateien auswerten lassen.
Wenn alles inOrdnung ist, kannst Du mit oben beschriebenen Weg die Systemwiederherstellung wieder einschalten.

Gruss Fritzii

Antwort 12 von Nelke

Hallo zusammen,

ich habe Spybot und HijackThis heruntergeladen und im neuen Modus gestartet. er hat auch einiges gefunden und gelöscht.
allerdings läuft er immern och langsam.

Zitat:
Wenn Du einen Prozeß identifizieren kannst, der viel Leistung beansprucht, poste mal hier, welcher das ist.
aufgrund von Zemmels aussage habe ich nachgesehen und wollte euch den prozeß mitteilen.

er nennt sich keytcp.exe und beansprucht immer abwechselnd in der CPU-Auslastung so 2-40 % und in der Speicherauslastung ca. 40.000 K.

was ist das für ein prozeß und wie werde ich ihn los?

weiß einer von euch rat?

nelke

Antwort 13 von xianwen

brauchsat doch nur mal die keytcp.exe beenden (rechte maustaste darauf /task beenden)
Dann siehst du ja ob was nicht mehr funktioniert bzw. ob der rechner dann wieder schneller ist.
Also zu windows gehört das nicht.
und dann bemühst du mal Start/suchen und suchst diese datei. dann kannst du dir mit der rechten maustaste auf diese datei die eigenschaften zeigen lassen, wo meist steht zu was die datei gehört bzw wer der urheber ist.

Antwort 14 von Nelke

@ xianwen

danke für deinen tip. der prozeß läuft aber nur im hintergrund und ist unter "Anwendungen" nicht zu sehen.

aber das mit dem durchsuchen ist mir heute morgen auch mal eingefallen. ich werde das heute abend mal testen.

aber ein virus ist das nicht?

Antwort 15 von Zemmel

Hi !

Es muß ja nicht unbedingt ein Virus sein (obwohl ich diese Möglichkeit für die wahrscheinlichste halte)
Ich war mal bei einem Bekannten, der ein älteres Faxprogramm installiert hatte. Der Hintergrundprozeß, der den COM-Port überwachte, führte zu einer CPU-Auslastung von 100%.
Auch sowas gibt´s...

Gruß

Klaus

Antwort 16 von xianwen

Wieso soll sich der Prozess nicht beenden lassen?
Du sollst den ja auch nicht in den "Anwendungen" beenden sondern direkt in "Prozesse"
dort hast du ihn ja auch gefunden. also wählst du ihn in den angezeigten prozessen aus und wählst dann entweder "prozess beenden" oder "prozessstruktur beenden"

Antwort 17 von c-y

Hi,

wollte eigentlich vermeiden meinen computer in reparatur zu geben...
Nun ja, gerade jemand der sich nicht so mit der Hardware/Software auskennt, sollte schon die wichtigen Daten extern sichern- denn irgendwelche Hardware/Software-Fehler treten immer wieder auf, dann bleibt oft nur die Reparatur.
So wie du dein Problem beschreibst, könnte es ein Windowsproblem (auch Viren) sein, aber auch die Hardware* sollte man in Betracht nehmen- da der Rechner insgesamt lahmt.
- habe mit nachträglich Windows 2000 draufgeladen - hast du dich verschrieben, oder hast du wirklich Windows 2000 drüber gezogen, warum?

mfg c-y

*Was über die Hardware (Mainboard, CPU, RAM, HDD) mit Bezeichnungen zu erwähnen, könnte bei der Fehlersuche weiter helfen.
EVEREST Home Edition 1.51- damit kannst du das meiste erfahren.