Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Plauderecke

Wie viel MB hat ne Internetseite?





Frage

Hallo zusammen. Wenn ich von meinem DLS-Anbieter ein Limit von 1000 MB hab - ist das viel? Ich meine: Wenn ich was runterlade, dann weiß ich ja, wie groß das ist. Aber wenn ich normal surfe, wie viel MB hat denn so eine "normale" Internetseite? Dann könnte ich mir ausrechnen, wie viele Seiten ich besuchen kann... Weiß das jemand? Danke für Antworten, Gruß, Heiko

Antwort 1 von Nhuya

1000 MB oder 10000 MB?

Websites sind unterschiedlich groß. Eine Website an sich ist sehr sehr klein, die Bilder machens halt :)

1000 MB ist nicht wirklich sehr viel wenn man viel surft, sich Bilder ankuckt, Mails bekommt etc.

Am besten überwachst du das ganze ein bischen, dafür gibts klasse Programme, die die Zeit und den Datentransfer zählen und speichern. So hast du jeder zeit die Kontrolle :) Irgendwo im SN gibts nen Link zu nem super Tool, das ich auch nutze, einfach mal suchen :D

Antwort 2 von Away Timid

mit 2 GB kommst Du weit, sehr weit wenn nicht saugst
1 GB ist recht knapp

Antwort 3 von drago

Die Startseite vom Supportnet ist ca. 50 KB ( 50 000 Byte ) groß.
Die von RTL u.Ä. wahrscheinlich das 10fache.

Es ist also unterschiedlich.


.

Antwort 4 von Heiko1985

Danke für die Antworten!

Also wenn ich mal annehme, dass meine Durchschnittswebseite 150 kB hat, dann könnte ich mit 1000 MB Volumen insgesamt 1.000.000 kB / 150 kB = 6667 Internetseiten aufrufen. Seh ich das richtig?

(Das 1 MB nicht 1000 kB sind sondern 1024 hab ich mal vernachlässigt....)

Antwort 5 von drago

Was mich aber wundert, ist dieses 1 GB.
Bei einem Volumentarif kommt mir das schon recht mager vor.

Üblich sind ca. 5 GB.



.

Antwort 6 von Nhuya

Also mit den 150 kb kannste so nicht rechnen würd ich sagen. Denn auf so gut wie jeder Internetseite seind Bilder, vieler Bilder und die sind groß. Außerdem musst du jeden Seitenaufruf zählen und ich denke da kommt man schnell auf 6000. Wie gesagt, hol dir nen Volumenzähler. Der von T-Online ist recht gut und gibts dort gratis zum Download :)

Antwort 7 von Heiko1985

Zitat:
Der von T-Online ist recht gut und gibts dort gratis zum Download :)


Danke für die Info! Aber der von t-online ist nur für DSL-Verbindungen (steht da zumindest). Ich bin immer noch 56k-ler... :D

Antwort 8 von steffen2

in der DFÜ-Verbindung wird die Datenmege doch angezeigt, reicht das nicht?

Gruß Steffen

Antwort 9 von qwert

ich würd einfach mal probieren ob der tdsl speedmanager auch für modem funktioniert. sollte doch eigentlich mit jeder dfü verbindung funktionieren...

Antwort 10 von Nhuya

Eben das denk ich auch. Er zeichnet ja nur die Datenmenge und die Zeit auf. Der Vorteil gegenüber der Aufzeichnung der DFÜ-Verbindung ist, dass er die Daten 3 Monate speichert und du sehen kannst wann du wie lange pro Sitzung gesurft bist und wieviel Daten du runtergeladen hast. Jedes Mal aufschreiben ist blöd :)