Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / WindowsXP

Neuinstallation W-XP / Formatieren der HD





Frage

Hi Leute Mein PC: AMD 1700+, Windows XP.. Wollte gestern mein PC neu aufsetzen, konnte jedoch im DOS das Laufwerk C: nicht auswählen. Steht dann immer invalid spectrum oder so was.. die folge: Kann die HD (C:) nicht löschen oder formatieren. Und da ich auf der vorher erstellten Bootdisk sowiso kein format oder fdisk sonst was gefunden habe, liegt mir da wahrscheinlich schon der zweite Stein im Weg. Was kann ich tun??? Mein (PC) Freund und Helfer mit dem ich sonst alle Probleme gelöst habe, weilt momentan leider in Australien. Und röstet sich in der Sonne.. hmpf.. ;-) Grüessli us dr Schwiiz.. Euer Schweizer

Antwort 1 von sasch

du musst von der xp-cd booten und dann formatieren.

Antwort 2 von Schweizer

Geht nicht..
Wenn ich mit der Startdisk boote kann ich nur XP reparieren oder neu drüber installieren.. aber nicht die HD formatieren. Möchte ja das XP neu auf eine jungfräuliche Festplatte installieren. :-(

Antwort 3 von eric3600

einfach von der xp cd die dateien fdisk und format auf die startdisk kopieren und dann müsste es gehen.

g e

Antwort 4 von Lutz1965

Hallo

wie ist es denn mal mit Bios umstellen, das zuerst von der CD gebootet werden soll....

Gruss

Lutz

Antwort 5 von sasch

hab ich was von einer startdisk geschrieben???

Antwort 6 von Schweizer

@ eric: Danke, werde dies probieren. Jedoch bringt mir das ja nichts, da ich das Laufwerk C: im DOS nicht auswählen kann.
Aber für die Bootdisk zu vervollständigen könnte das ev. klappen.

@ lutz1965: Das habe ich schon probiert. So kann ich das XP nur reparieren oder neu installieren. Doch die HD kann ich so nicht formatieren.

@ sasch: Meinte XP CD nicht Startdisk sorry.. ;-) kann sie aber trotzdem so nicht formatieren. s.h. lutz1965

Hatte vorher zwei Partitionen auf der HD. Laufwerk C und D. Als ich damals im DOS C: wählte und den Befehl DIR eingab, wurde mir die Daten des Partition D angezeigt und nicht wie gewollt von der Partition C!!! Weiterer Punkt den ich nicht kapiere..
Mitllerweile habe ich diese Partitionen aufgelöst, sollte jetzt eigentlich nur noch eine Partiton haben, das C:
Wird aber im DOS als invalid spectrum angezeigt und kann nicht ausgewählt werden.

Antwort 7 von hendrikw

Besorge Dir eine CD, von der Du booten kannst, und die alle nötigen Tools enthält.
z.B.: Ultimate Boot CD
oder Knoppix.
mfg
Hendrik

Antwort 8 von der-bettler

von der xp cd starten
dann auf installieren
und DORT fragt er dich ob du formatiren möchtest


mfg der-bettler

Antwort 9 von sasch

der bettler bringt es auf den punkt: wenn du installiern wählst, wird das erstmal partitionieren und formatieren angeboten.
vergiss die anderen, umständlichen antworten.

Antwort 10 von Schweizer

@hendrikw: muss ich dort den FreeDOS Boot Disk runterladen und auf CD brennen? oder was anderes?.. *g* hängt die Bootdisk nicht vom entsprechenden PC ab?..

@ der-bettler:.. dachte ich auch. Aber als ich auf installieren ging fing er direkt an das XP zu installieren. Die nachfrage ob ich formatieren möchte oder direkt installieren wurde nicht angezeigt.

Das ganze lief so.. mein PC hatte ne endlos schleife. Beim Start wurde zwar gebootet, nachdem jedoch das XP Logo auf schwarzem Hintergrund angezeigt wurde, stürtzte dieser nach 2 sek. wider ab und fing wieder neu an zu booten.. und dies immer wieder.. endlos! Konnte XP gar nicht mehr starten.
Wiederherstellungsversuche oder abgesicherter Modus scheiterten genau so wie alles andere.. Also startete ich di XP CD und DA konnte ich komischerweise das Laufwerk C (mit dem Betriebssystem drauf) FORMATIEREN und XP erneut installieren. (hatte da ja noch 2 Partitionen C und D). Nach der installation löste ich die Partition D via Partition Magic 8.0 auf und versuchte jetz die HD erneut zu formatieren.
Was mir aber via XP-CD nicht gelang, da diese Nachfrage ob formatieren oder direkt installieren nicht mehr angezeigt wurde.. und er XP direkt zu installieren begann. Und wie gesagt kann ich C: auch via DOS nicht anwählen.. ivalid spectrum.. blablabla.. grmpf..

Antwort 11 von reno30

also mein lieber, wenn du schon mit partition magic gearbeitet hast, dann boote doch verdammt nochmal partition magic und richte dir deine partitionen ein. danach kannst du xp installieren ohne zu formatieren.
du machst dir echt das leben schwer!

Antwort 12 von Schweizer

@remo: ist doch verdammt nochmal ;-) nicht mehr nötig. Da diese Partition D schon aufgelöst wurde und nur noch die Partition C besteht. Speichervolumen von C wurde ebenfalls auf max erhöht. Gibt kein D mehr...

Und wie boote ich mit Partition Magic..?? habe dieses Programm auf einer CD mit verschidenen Programmen!?.. kann ja nicht einfach im BIOS First Boot auf CD-ROM einstellen, die Div. Programme CD einlegen und dann booten.. funzt eh nicht oder!!??

Mein Kollege würde mich wahrscheinlich auslachen :-) wenn er mein Problem sehen würde.. aber ich bin schon ein bisschen am anschlag. ;-)

Antwort 13 von dein_shrink

Hi,

um alle Missverständnisse auszuschließen...


Wenn du mit der XP-CD bootest, ist es normal, dass erst mal die Installationsroutine startet. Es sieht so aus, als würde XP sich munter und ohne weitere Nachfrage installieren. Aber sei mal mutig und mach einfach weiter.

Die Auswahl MUSS irgendwann kommen.
Aber erst nach der Bestätigung des Lizenzvertrages und x anderen Abfragen. Sieh dir doch bitte mal diese Step-by-Step-Anleitung an.

Warum hast du eigentlich erst mit PM die Partitionen zusammen geführt, um danach die ganze Platte zu formatieren?

Noch was: Hast du die Rettungsdisketten mit PM erstellt? Die erste davon ist bootfähig! Du kannst PM auch von den Disketten ausführen, wenn du mit der XP-CD absolut nicht weiter kommst.

Gruß
shrink

Antwort 14 von dein_shrink

Sorry, zu langsam...

du kannst mit PM natürlich auch formatieren, nicht nur partitionieren. Aber tu mir bitte den Gefallen und schau dir erst mal die oben verlinkte Anleitung an. Der Weg über die XP-CD ist nun mal der einfachste, vor allem, wenn man nicht viel Ahnung hat.

Antwort 15 von Schweizer

Thänx shrink..

Ich weiss wo das Problem liegen könnte.
Ist es möglich das eine NTFS Partition via DOS gar nicht angezeigt werden kann.. darum immer diese Invalid blabla Meldung, wenn ich C: eingebe..?!

Habe heute Mittag wider eine Partition hinzugefügt (D) und dabei bemerckt das die primäre Partition (C) eine NTFS ist und die secondäre (D) eine FAT32.. wo liegt der Unterschied..?! Bis jetzt hatte ich das Betriebsystem auf der primären (NTFS) Partition. Könnte ev. das ein fehler sein..?! Muss ich diese Partitionen in eine FAT32 ändern oder was?!

Ist es möglich das er auch aus diesem Grund kein fdisk auf die MS-Dos Stardisk schreibt?

Seit ich wieder zwei Partitionen habe, ist plötzlich auch das Formatieren via XP-CD wieder möglich!!!! was ich heute abend auch machen werde... aber muss ich diese Partitionen vorher auf FAT32 konvertieren?

Oder wie? ;-)

Antwort 16 von Schweizer

Antwort von Dein Shrink:

Hallo Schweizer, deine Vermutung ist richtig. Ich hatte an die Möglichkeit auch schon gedacht, dass du eine FAT und eine NTFS-Partition haben könntest, wollte mich aber auf das Wichtigste beschränken. Den Unterschied zwischen FAT32 und NTFS musst du dir von jemand erklären lassen, der sich mit sowas auskennt. Ich bin auch nur Anwender. NTFS soll sicherer sein, FAT32 angeblich etwas schnelleren Zugriff auf die Dateien ermöglichen. M.W. wurde NTFS für die NT-Versionen, also NT, W2K, XP entwickelt und ist normalerweise vorzuziehen. Frag mich nicht, warum. Was ich nicht verstehe: Wie hast du jetzt wieder die zweite Partition erstellt ohne XP (weder auf FP noch von CD?) Hast du es mit den PM-Disketten gemacht, wie ich vorschlug? Ich steige im Moment nicht ganz durch. Aber du musst nichts konvertieren. Die XP-CD kann mit beiden Formaten umgehen. Und bitte sei doch so nett und schreibe ins Forum. Erstens können andere so meine Antwort korrigieren oder ergänzen und es haben auch andere Fragesteller was davon. Danke.

Antwort 17 von dein_shrink

Hmm, wenn du jetzt wieder mit der XP-CD formatieren kannst, hast du doch gar kein Problem mehr. Das war es doch, was du wolltest?!
Oder wird die Partition D (FAT32) nicht erkannt?

Und wie hast du denn nun die zweite Partition wieder angelegt?

Wie gesagt, verstehe ich im Moment nur Bahnhof.

Antwort 18 von Schweizer

Habe die zweite Partition wieder im Betriebssystem XP mit Partition Magic durchgeführt.

Sorry, vielleicht habe ich mich zuwenig klar augedrückt.. :-) das ganze war so:

1. Absturtz des Systems.. Endlosschleife... nix funzte mehr! (Mit 2 Partitionen C und D, XP auf C)

2. Formatierte ich mit der XP-CD die primäre Partition C und installierte XP neu auf C.
Hatte zur Folge das nach paar Tagen, das ganze wieder zur endlosschleife führte... wieder funzte nix mehr!!!
Dachte mir, das ev. Programme oder versteckte Viren die vor all diesen Problemen aufs D installiert wurden, der Grund für dieses fehlverhalten sei.
Darum beschloss ich XP erneut aufs C zu installieren, alle nötigen Dateien vom D auf eine CD zu brennen und schlussentlich die Partition D zu löschen. Um nur noch eine einzige Partition (C) zu haben. Dann diese zu vergrössern, formatieren und XP installieren.

Aber wenn ich die Partition D lösche.. sehe ich keine Möglichkeit Partition C zu formatieren.. weder mit der XP-CD (installiert sofort, keine nachfrage nach formatierung) noch mit MS-DOS Startdisk (kein fdisk enthalten, auch C: wird nicht erkannt).

Sobald ich aber Partition D wieder hinzufüge.. kann ich via XP-CD beide Partitionen formatieren...?!

Wie schaffe ich es aber das ich nur noch eine Partition habe, diese dann jungfräulich zu formatieren und danach XP drauf zu installieren?!

Antwort 19 von Schweizer

Neu hatte meine Kiste ja auch nur eine Partition, nämlich C.. bis mein Kollege dies änderte.

Und genau dies möchte ich wieder haben..

Oder empfiehlst Du mir, die zwei Partitionen beizubehalten?!

Oder könnte diese Endlosschlaufe ev. noch andere Gründe haben?

Bevor diese Endlosschlaufe eintratt kam es gelegentlich zu Grafikfehlern auf dem Desktop, sobald XP gebootet wurde.
Was zur Folge hatte, das ich das System via Resetknopf neu starten musste, da alles blockiert war. Nach 1-2 mau booten lief dann das Betriebssystem wieder normal.. bis eben plötzlich diese Endlosschlaufe eintratt.

Der Informatiker aus unserem Büro meinte, das es ev. an der GraKa liegen könnte. Was ich aber nicht glaube, da diese vor dem Crash auch funzte. Und mit der ganz alten GraKa konnte ich diese Endlosschleife auch nicht überwinden.

Meine GraKa: ASUS 9600SE..

Antwort 20 von waltik

Und ab jetzt vielleicht auch mal die On-/Oflline-Handbücher von Partition Magic und so weiter lesen!
Das bildet und erklärt schon vorab vieles, nicht erst im Notfall, der hier eigentlich keiner war! ;-)

Antwort 21 von Schweizer

Viel mehr weiss ich jetzt trotzdem nicht..

Oke das mit den Partitionen scheint geklährt.. Glaube inzwischen nicht mehr das es aus diesem Grund in eine Endlosschlaufe fällt!? Oder doch?!..

Antwort 22 von Reindy

man sollte diesen thread schließen

Antwort 23 von Schweizer

danke für deine Hilfe Reindy!!!

Antwort 24 von dein_shrink

@Reindy???

Denkst du, das ist ein Fake, oder was?

@Schweizer

Das mit der Endlosschleife kann viele Gründe haben. Mit der Anzahl der Partitionen hat es sicher nichts zu tun. Ich würde immer mindestens 2 oder 3 Partitionen anlegen. Die erste nur für Windows und evtl. Programme, die nach einer Neuinstallation sowieso meist neu installiert werden müssen. Der Rest ist Geschmackssache.

Aber ich sehe keinen triftigen Grund, warum du zwei verschiedene Dateisysteme verwenden solltest. Und warum du nur mit der XP-CD formatieren kannst, wenn du eine zweite Partition anlegst, begreife ich auch nach wie vor nicht.

Ich an deiner Stelle würde jetzt mit der XP-CD beide Partitionen löschen, formatieren und zwar beide mit NTFS. Wenn du die bisherigen Partitionsgrößen beibehalten willst, kannst du D auch später noch formatieren. Aber IMO ist der Weg über die XP-CD immer der beste und sauberste.

Hier noch eine prima Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Partition...

Dann installierst du XP auf C und wartest ab, was passiert und ob dein "Schleifen-Problem" wieder auftritt. Wenn ja, würde ich mal Richtung Hardware weiter suchen.

Gruß
shrink

PS: Wäre nett, wenn du durch ein Feedback, ob man dir hier helfen konnte, Reindy den Wind aus den Segeln nehmen würdest. ;-)

Antwort 25 von Schweizer

Thx Shrink..

Habe gestern wie gesagt alles neu formatiert und installiert, mit der XP-CD. Lief alles glatt..

Und siehe da nach ca. 4-5 booten wieder die selben Grafik fehler wie damals kurz vor der Endlosschleife.. also ist es klar das es an der Hardware liegen muss..
:-( sch.....!!!

Könnte es ev. an der GraKa liegen?? Welche bis jetzt einwandfrei gefunzt hatt? Naja werde mal wieder meine alte GraKa reinschmeissen müssen um das rauszufinden.. hmpf.. Treiber der GraKa wurden aktualisiert.. trotzdem stimmt da was nicht.

Die Grafikfehler die auftretten sind so vertikale,parallele, schwarze breite Balken über den Windows-Desktop.. zwischen den Balken kann man noch so knapp die Windows Oberfläche erkennen... oder zum Teil ist die Windowsoberfläche auch mit einem grauen schleier überzogen. Also arbeiten unmöglich!!! Nach paar mal neu booten scheint dann wieder alles normal zu funzen. Aber bin sicher der nächste boot mit Grafikfehlern kommt bestimmt.. und dann wahrscheinlich bald auch wieder diese endlosschleife.. :-( ...Teufelskreis?!

Reindy hatte wohl nen schlechten Tag.. ;-) kanns ja mal geben gell... *tätschel*..

Antwort 26 von Schweizer

Fortsetzung s.h. Hardware (Grafikfehler??? defekte GraKa??? Verfasser: Schweizer)

Da dieses Problem nichts mehr mit Windows XP zu tun hat, schliesse ich hiermit dieses Thema im XP Forum ab!

Danke für Eure Mithilfe!!!

Gruss Schweizer

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: