Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Linux

lilo mit mandrake 9.0 und winxp pro





Frage

hallo, ich habe auf meinem rechner pIII 800, zwei festplatten mit 30 gb unterteilt in 25 gb (windows-partition) und 5 gb (linux-partition), wurde mit partition magic partitioniert und einer 60 gb platte als reinen datenspeicher. bislang liefen beide systeme korrekt und einwandfrei nebeneinander. hab seit heute ein problem beim booten meines rechners. ohne weitere installationen oder abstürze kann ich seit heute aus dem linux bootloader lilo nur noch linux starten. der eintrag für windows xp ist zwar immer noch vorhanden, nur wenn ich windows auswähle erhalte ich den failsafe-bildschirm von windows, mit den startoptionen (abgesichert, normal, letzte funktionierende version). egal was ich auswähle, als nächstes wird der bildschirm schwarz und mein rechner beginnt wieder neu zu booten. nur mandrake-linux kann aus lilo noch gestartet werden, allerdings auch nur im failsafe modus, ansonsten bleibt der linuxbootvorgang mit der meldung kernel panik stehen. kann es sein, daß der masterboot record beschädigt ist?! oder ist nur die lilo.conf beschädigt?! wie editiere ich diese reicht dazu ne alte dosstart disk?! es wäre mir vor allem wichtig die windows partition zur sicherung nochmal starten zu können.. könnte da der gute alte fdisk /mbr helfen?! oder findet mein system dann weder linux noch windows?! was ist mit den daten.....können die danach überhaupt noch gelesen werden? greetings, jj....

Antwort 1 von Jürgen54

Hi,
Welches Windows OShast du drauf?
Mit Startdiskette und fdisk /mbr schreibt man den MBR neu ( bis
Windows ME) Bei XP startet man dazu von CD und geht in die
Reparaturkonsole, dort gibt man den Befehl fixmbr ein.
Durch das neu schreiben des MBR hast du aber nur LILO
überschriebeben und kannst beim booten nicht mehr auswählen.
Du kommst nur noch in Windows rein. Um Linux weiter zu nutzen
musst Du dann Die Boot.ini bearbeiten.
Alternativ könntest Du auch nur um Daten zu sichern mit einer
Knoppix CD starten und die Daten auf deiner Win Partition sichern.

Gruß --juergen--

Antwort 2 von RTFM

Die Sache ist doch klar: Dein Windows hat ein Problem, NICHT LILO oder sonstwas. Mit dem Loader hat das überhaupt nichts zu tun.

Wende Dich an eine Windows-Gruppe.

Antwort 3 von silversurfer

hi,

@jürgen54: danke für die info, hab windows xp drauf.
hatte auch mit knoppix 3.7 versucht und schon wieder zugriff auf meine daten. das boot-problem ist allerdings immer noch nicht behoben. habe gestern schon von der xp cd gestartet und die reparaturkonsole gestartet. allerdings, ohne fixmbr.
werde es heute abend versuchen.

@RTFM: wenn du weitergelesen hättest, dann wäre dir aufgefallen, daß auch mein mandrake nur noch im failsafe-modus startet und ansonsten mit der meldung "kernel-panik" beim start hängen bleibt...
ich denke es hat sehr wohl etwas mit lilo zu tun, da vermutlich bei einem "reset" die lilo.conf beschädigt worden ist, wie auch immer.... daher wird auch bei linux nicht korrekt gebootet, bzw. der windows-kernel nicht gefunden und mit dem failsafe-bildschirm angeboten einen notstart (abgesichert...) durchzuführen.

zwar vermute ich dahinter einen hardware defekt, da sich die festplatte kürzlich auch nicht mehr korrekt mit scandisk checken ließ.

ich werde versuchen die win partition wieder zu starten um dann eine weitere partition (mit partition magic) auf meiner datenfestplatte anzulegen. und danach die windows-partition zu spiegeln. mandrake werde ich künftig durch eine festinstallation von knoppix ersetzen.

greetings, jj....

Antwort 4 von RTFM

Wenn das Windows-Notfallmenü erscheint, wurde Windows gewissermaßen bereits geladen.
Was hat das Ganze also mit dem Lilo zu tun? Nichts.

Antwort 5 von MacGyver031

@Sliversurfer:
In der nähe von Kernelpanik stehen informationen warum dem so ist.

Schreib mal die volle Fehlermeldung.

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: