Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Webseiten/HTML

png Datei...





Frage

Hi auf einigen HPs gibt es Bilder im png format. was ist der vorteil an einer png datei gegen über jpg oder gif? danke

Antwort 1 von G53

Ein paar Infos:
http://de.selfhtml.org/grafik/formate.htm

Antwort 2 von rfb

Zitat:

PNG ist lizenzkostenfrei.
PNG komprimiert verlustfrei, und dabei meist kompakter als vergleichbare Formate.
PNG unterstützt wie das JPEG-Format Echtfarben.
PNG unterstützt "echte" Transparenz (Alpha-Transparenz).
PNG unterstützt Farbkorrekturmechanismen, die sicherstellen, dass ein Bild auf verschiedenen Systemen annähernd gleich aussieht.
PNG unterliegt einem festen Standard und ist erweiterbar, sodass theoretisch jedes Programm bestimmte Mindestanforderungen erfüllen muss. Außerdem ermöglicht PNG sowohl Aufwärts- als auch Abwärtskompatibilität, was Inkompatibilitäten zwischen verschiedenen Versionen reduziert.
PNG ermöglicht außerdem das Abspeichern zusätzlicher Information in der Grafikdatei, zum Beispiel Autoren- und Urheberhinweise.
Es ist (durch integrierte Prüfsummen) möglich, Fehler in der Datei frühzeitig zu erkennen.
PNG ist streamable, zur Interpretation des Dateiinhalts ist also kein wahlfreier Zugriff wie etwa bei vielen TIFF-Dateien notwendig.
PNG verfügt über ein optionales 7-Pass-Interlacing nach Adam M. Costello ("Adam7"), also den allmählichen Bildaufbau bei der Übertragung über langsame Datenleitungen wie etwa im Internet. Dabei treten weniger Bildverzerrungen auf als bei GIF. Schon bei sehr geringer Übertragung ist bereits eine relativ brauchbare Darstellung möglich.
aus http://de.wikipedia.org/wiki/Portable_Network_Graphics

Antwort 3 von sisqonrw

Danke für die Antworten.

kann ich PNG bzw. MNG ohne Probleme einsetzen oder gibt es Probleme mit den Browsern? Werden die Bilder dann nicht dargestellt?

Nxview und Gimp können zwar Bild Formate ins PNG speichern aber nicht ins MNG. Kennt Ihr da ein gutes Freeware Programm?

Empfehlt ihr PNG / MNG mehr als Jpg oder gif?

Danke

Antwort 4 von rfb

wenn du dem Link in A2 sowie diesem hier zu mnp http://de.wikipedia.org/wiki/Multiple-Image_Network_Graphics folgst, kannst du alles zum Thema Browserunterstützung nachlesen.

Empfehlung?? Sowas ist immer abhängig von deinen eigenen Ansprüchen - probier es aus!

Antwort 5 von sisqonrw

hi hi,

ich habe eben gerade eine jpg datei 700 kb in png umgewandelt. das ergebnis ist 4,7 mb und bei interl... 5,7 mb.

ich dachte das komprimiert gut.

oder mache ich was falsch?

danke

Antwort 6 von rfb

Zitat:
ich dachte das komprimiert gut.
tut es auch - aber im Gegensatz zu jpeg verlustfrei. Mit anderen Worten: jpeg kann besser komprimieren, indem es einfach Detailinformationen verschluckt. png kann das nicht, sogar die ganzen Fehler, die dein jpeg aufgrund der Kompression hat, werden detailliert fehlerfrei im png gespeichert.

Antwort 7 von Gollam

Das PNG gut komprimiert, kann ich nicht bestätigen. Bei vielen runtergeladenen PNGs erreiche ich mit ZIP Kompressionsraten von 85%!!!! Da ZIP auch verlustfrei komprimiert, kann da mit der Effizienz des PNG-Formates irgendwas nicht stimmen.

Antwort 8 von Nicolas

@Gollam
Dann hat da einer müll gebaut beim komprimieren, PNG nutzt zlib zur komprimierung wie also die einmal gezipten nochmal mit ZIP gepackt kleiner werden sollen ist mir ein rätsel, da hat einer ein kapputtes png Programm zum erstellen verwendet.

zu den Vorteilen, bzw eher zur Verwendung:
im inet würd ich eher jpegs verwenden, einfach weil sie kleiner sind und der Verlust an Bildinfo eh keinen stört. Wenn ich aber Bilder zum Download anbiete (die sich jemand ausdrucken möchte) dann nimmt man eher PNG da es dort mehr auf Qualität ankommt.

PNG in webseiten eingebunden macht meiner Meinung nach nur Sinn wenn man die alpha Transparenz nutzt, das wird wiederum vom IE noch nicht unterstützt und man muss es deswegen oft so einbauen das es auch ohne gut aussieht.

Antwort 9 von Gollam

@Nicolas
Wenn ich versuche mit Gimp ein Bild als PNG zu speichern, wird angeboten, den Kompressionsgrad (zwischen 0 und 9) zu wählen. Vielleicht liegt da die Erklärung für dieses Phänomen?

Antwort 10 von debian

Vielleicht hat der jenige eine niedrige Komprimierungsstufe gewählt. Die Tansparenz von PNG wird im Internet Explorer nicht unterstützt, MNG wird gar nicht unterstützt. Also bei Animationen Gif oder Flash nehmen. AUf Tansparenz bei PNG verzichten. Du willst ja niemanden zwingen Firefox, Opera, Konqueror... zu nutzen, oder? Als JPG ersatz eignet sich jng, das Format unterstützt Tansparenz ist aber in der Komprimierung wie JPG nicht verlustftrei. Ausserdem unterstützt das Format unter Windows kein Browser und andere Programme gibts auch kaum welche. Bei mir unterstützt Gimp 2.2 MNG, aber nur in der orginal Version unter Linux.

Antwort 11 von Nicolas

@Gollam
ja daran hatte ich auch gedacht ich war auch erstaunt das photoshop 6 dort keine Einstellmöglichkeit vorsieht.

Wobei bei verlustfreier Komprimierung und den heutigen CPUs ja auch nicht sonderlich viel sinn darin besteht nicht immer die höschste Stufe zu verwenden. (Sei denn das bild ist sehr gross und es würde einfach zu lange dauern)

Antwort 12 von Gollam

@Nicolas
Die betreffenen Grafiken wurden erst zur Serverlaufzeit erzeugt. Das kann natürlich Sinn machen.

Antwort 13 von TheHappyJoker

Hallo,

irgendwie setzt ihr PNG an die falsche Stelle. Das Format wor niemals als Ablöse für JPG gedacht, sondern es soll GIF ablösen.

Bei Fotos sollte man JPG nutzen (da ist es einfach besser in der Komprimierung). Viele wissen ja aber garnicht, dass man beim Speichern von JPG neben den Komprimierungsfaktor (1-99) auch noch das Chroma-Subsampling einstellen kann, zur Dateigrößenoptimierung.

Aber bei Grafiken spielt PNG seine Vorteile aus. Da komprimiert es auch besser als JPG.

Man sollte beachten: Bei Fotos stören ein paar Komprimierungs-Artefakte von JPG nicht, aber bei (Computer-)Grafiken und Screenshots wirkt eine verlustfreie Komprimierung einfach besser.

Was die Browser angeht: Jeder kann PNG originalgetreu darstellen, außer der IE, da wirken die Farben ein bisschen dunkler und Alpha-Transparenz kann er auch nicht. Da liegt daran, dass MS seit nun fast 7 Jahren eine veraltete (zufällig hatte die einen Bug) PNG-Library benutzt und dieses niemals aktualisiert hat, sondern auch heute noch in den IE einbaut...

<gruß thj>

Antwort 14 von vasquez

png mit alpha transparence geht im IE , aber über nen kleinen umweg.


http://webfx.eae.net/dhtml/pngbehavior/pngbehavior.html

wenn du vorhast die seite , für den IE seperat anzulegen .... dann kannst du die PNG auch in DIVs packen.

<DIV style="width: 100px; height: 100px; filter:
progid:DXImageTransform.Microsoft.AlphaImageLoader(src=´image.png´, sizingMethod=´scale´)" ></DIV>

der DXImageTransform filter ist ein "activeX steuerelement" , die meisten leute lassen diese auch "per default" zu , allerdings gibt es auch viele anwendungen für "activeX steurelemente" die es der seite erlauben viel unsinn anzurichten , und deshalb gibt es auch leute welche diese nicht "per default" zulassen.Gleiches gilt für "java applets".

Die folge davon ist das man die grafiken immer an die seite anpassen sollte , wenn man nicht gerade mittels aufwendigen scripts arbeiten will.
macht im endeffekt auch weniger arbeit.

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: