Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Tabellenkalkulation

Gibt es ein Excel, das mehr als 65536 Zeilen bearbeitet?





Frage

Hallo Ihr lieben SN-Helfer, ich bin gerade an die Grenzen meines Excel 2000 (65536 Zeilen) gestossen, benötige aber für eine Auswertung über 80000 Zeilen. Gibt es bereits ein Excel, dass diese magische Grenze überspringen kann??? Wenn ja, welches ist das? Vielen Dank für Eure Bemühungen MfG Frieder

Antwort 1 von firefighter_fel

Excel 2003 geht auch nur bis 65536 Zeilen....


Mfg fel

Antwort 2 von coros

Hi Frieder,

nein gibt es von Microsoft nicht. Das einzige was Du machen kannst, Deine Datei auf z.B. 2 Tabellenblätter splitten. Sprich, wenn am Ende angekommen, auf dem nächsten Blatt weitermachen.

MfG,
coros
Da hier der einzige Lohn für die Helfer eine Rückmeldung ist, wäre es nett, wenn Du ein
Feedback abgeben könntest, ob der Lösungsvorschlag Dein Problem gelöst hat.

Antwort 3 von Primut

Hi Frieder,

65536 sind genau 2^16, also genau 2 Byte. Ich denke nicht, daß MS diese Genze bald ändern wird, da sie für Normalanwender meist reicht.
Ansonsten entweder die Zeilen auf zwei Tabellenblätter aufteilen. Ich habs zwar schon Testweise geschafft, ca. 700 000 Datenzeilen per Makro aus einem Textfile einzulesen, allerdings erreicht man damit schnell generell die Leistungsgrenze von Excel.
Am besten ein Programm benutzen, daß dafür ausgelegt ist. (Mathe-, Statistik- oder Datenbankprogramm)

Gruß Primut

Antwort 4 von Schnoof

Bei einer solchen Datenmenge würde ich ebenfalls auf eine Datenbank ausweichen, da Tabellenkalkulationsanwendungen dafür einfach nicht ausgerichtet sind. Hast Du eventuell auch MS Access zur Verfügung? Der Umstieg dürfte leicht fallen, die Tabelle kann auch importiert werden und die Grenzen sollten so schnell nicht erreicht werden.

Bis denne
Schnoof

Antwort 5 von Frieder

Hallo, vielen Dank für die Antworten.

Ich habe es schon geahnt, dass ich in den sauren Apfel beißen muss und den ganzen Quatsch mit Access nochmal erfinden muß(Makros neu schreiben etc.).

Trotzdem danke, dass Ihr für mich Zeit hattet.

Bis bald

MfG

Frieder

Antwort 6 von martl

Hallo,

@Primut

was genau meinst Du mit: "65536 sind genau 2^16, also genau 2 Byte" , bzw. aus welchem Grund sind das dann eigentlich 65536 Zeilen und nicht irgendne andere Zahl, weisst Du zufällig, was sich MS dabei gedacht hat (nur aus Interesse mal gefragt) ?
Bei den Spalten siehts wohl ähnlich aus (2^8 also 256)

Viele Grüße
martl

Antwort 7 von Primut

Hi martl,

ich meinte damit, daß sich mit einer 2 - Byte Dualzahl, wie sie ja im Rechner verwendet wird, nur eine maximale positive Dezimalzahl von 65536 dargestellt werden kann. Da es rechner-intern aber üblich ist, Zahlen Byte-Weise darzustellen, müßte also für eine größere Zeilenanzahl ein zusätzliches Byte für die Zahl eingeführt werden. Das würde aber einen enormen Um - Programmieraufwand bedeuten, da sämtliche Adress- und Zahlenformatzuordnungen der Zeilennummeranzahl neu organisiert /-programmiert werden müßten.

Beste Grüße

Primut

Antwort 8 von martl

Hallo Primut,

herzlichen Dank für Deine Ausführungen. Ich seh schon, dass ich mich nochmals mit der Funktionsweise eines PCs eingehender beschäftigen muss. ;)

Wünsch Euch allen noch nen schönen Tag

Viele Grüße
martl

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: