Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / DSL

Problem bei gleichzeitiger Internetnutzung über Dsl-Router





Frage

Hallo, Folgendes Problem: Vorhanden ist eine Dsl-Flatrate bei der Telekom. Nun versuche ich vergeblich meinen Desktop PC und mein Notebook (Betriebssysteme Windows XP) über einen Dsl-Router (Linksys-Adsl Gateway mit 4-Port Switch) gleichzeitig ins Internet zu bringen. Unabhängig voneinander haben beide Zugriff auf das Internet. Sobald jedoch einer eingewählt ist und der zweite versucht, sich einzuwählen gibt es die Fehlermeldung, dass es Probleme mit der Identifizierung der Zugangsdaten gibt. Nach vergeblicher Suche in diesem Forum nach der Problemstellung, weiß ich nun nicht mehr weiter, da mein Verständnis in diesem Bereich sehr begrenzt ist. Für Hilfe wäre ich sehr dankbar. Gruß, Hanna

Antwort 1 von mblank

deine zugangsdaten sind auf dem router eingetragen???

benutzt du die t-online software??? hast du da eingestellt "zugang über LAN" ???

andré

Antwort 2 von AOL-Nutzer

Hi!

Also irre ich mich da oder ist das heute noch so bei T-Online, dass man keine zwei Nutzer über einen Zugang haben will? Würde mich mal selber interessieren.

und tschüss

Antwort 3 von RTFM

Hanna, der ROUTER wählt sich selbst ein.

Antwort 4 von AOL-Nutzer

Hi!

@RTFM

Ja das wird ihr schon klar sein. Aber vor langer Zeit wars angeblich mal so, wenn T-Online es gemerkt hat, dass sich ein zweiter Computer über den gleichen Router gleichzeitig Zugang zu dem Internet verschaffen wollte, diesen Versuch mit einer (Fehler?)Meldung abgeblockt hat. So habe ich es mal vor langer Zeit in einem Forum gelesen, weshalb dort empfohlen wurde lieber einen Linux-Router zu verwenden, womit man dieses Problem schön umgehen konnte.

und tschüss

Antwort 5 von Hanna

erstmal Danke für die bisherigen antworten.

@andré:
Ja, ich benutze die t-online Software bzw. das Start Center wird mir bei jedem Verbindungsaufbau "aufgezwängt".
Dort sind auch die Benutzerdaten hinterlegt. Im Konfigurationsmenue des Routers habe ich alle Schritte laut Anleitung und beiliegendem Zettel bezüglich des ISP (t-online) vorgenommen.
Das Handbuch selbst ist nur englisch verfügbar und daher aufgrund der Fachbegriffe schwer verständlich.
Wo genau ich da Zugangsdaten hinterlegen soll und ob das nötig ist, weiß ich nicht.
Wenn ich bei der Zugangsart im Start Center von t-online wähle "Zugang über Lan" wählt er sich gar nicht mehr ins Internet ein. Also hab ich die Zugangsart Adsl ausgewählt.

@AOL Nutzer:
Ich war heute im T-Punkt und habe nachgefragt, ob es möglich ist, gemeinsamen, gleichzeitigen Zugang zum Internet zu haben und sie meinten, dass es möglich (also geduldet) ist, dass per Router bis zu 40 PCs gleichzeitig online sind. Allerdings konnten sie mir beim konkreten Problem nicht helfen, weil Zitat: anscheinend irgendwo "ein Häkchen vergessen wurde".

@RTFM:
Dann scheint der Router aber nur einen PC "freizugeben". Welche Einstellung muss ich vornehmen, damit das geändert wird? Bzw. wie wähle ich mich mit dem Router ein?

Antwort 6 von Sven-71

Dein Router hat doch eine eigene IP-Adresse. Diesae steht im Handbuch. Gib da deine T-online-Daten ein uns schon gehts. Über die >Teledoofsoftware geht nur ein Rechner:
.

Sven

Antwort 7 von AOL-Nutzer

Hi!

"...Zugang zum Internet zu haben und sie meinten, dass es möglich (also geduldet) ist, dass per Router bis zu 40 PCs gleichzeitig online sind..."

Aha, danke für die Info. Leider kann ich dir bei deinem Problem nicht helfen, da ich schon lange AOL nutze und von T-Online keine Ahnung habe.

und tschüss

Antwort 8 von Heidi

Hallo,
wenn Du mit dem Router alles nach Handbuch gemacht hast, heißt das also, du hast die T-online-Daten in deinen Router eingetragen. Der Router wird sicherlich als DHCP-Server eingerichtet sein, und Deinem Rechner eine IP-Adresse vergeben.
Jetzt sind beide Rechner an dem Router angeschlossen und du hast somit ein Netzwerk. Du darfst ab jetzt die T-Online-Software nicht mehr benutzten - am besten deinstallieren.
Du mußt nur noch im InternetExplorer unter EXTRAS/INTERNETOPTIONEN/VERBINDUNGEN "keine Verbindung wählen" anhaken.
Wenn du dann den IE wieder aufrufst, versucht er über das LAN ins Internet zu kommen, was jeder rechner dann kann. Der Router teilt den PC´s mittels GATEWAY mit, wie er in internet kommt.

Gruß HEIDI

Antwort 9 von Heidi

Nachtrag:
Im Router mußt du die Daten für WAN eintragen, PPOE Verbidung.
Login wäre dann AnschlußkennungTOnlineNrMitbenutzer@t-online.de
(alles hintereinanderweg ohne trennzeichen)
z.B. 0009279121906311366859450001@t-online.de
Paßwort: (das paßwort halt)

MfG
Heidi

Antwort 10 von Hanna

Hallo nochmal...
Danke auch nochmal für die Antworten

@Sven-71: Danke. Ja, inzwischen sind die Benutzerdaten im Router... aber....

@Heidi: Hab mich in das Konfigurationsmenue des Routers begeben und dort die Anschlusskennung etc. nach deinem Muster eingetragen.

Danach auch die t-online Software deinstalliert und die von dir vorgeschlagenen entsprechenden Änderungen im Internet Explorer vorgenommen.

Danach den Internet Explorer aufgerufen und die Fehlermeldung erhalten: "Suchseite nicht gefunden."

Der momentane Staus ist also, dass es nicht möglich ist, das Internet aufzurufen. Daher schließe ich, dass auch keine Verbindung besteht.

Noch irgendwelche Ideen/Vorschläge? Wäre für jede dankbar :)

Antwort 11 von lilHelper

Schau mal in
Start -> Ausführen
ncpa.cpl

Rechtsklick auf LAN-Verbindung und auf
Status
Netzwerkunterstützung

hier sollte nun in etwa stehen

Adresstyp: von DHCP zugewiesen
IP-Adresse: 192.168.x.x
Subnetzmaske: 255.255.255.0
Standardgateway: 192.168.x.x

wenn bei Adresstyp manuell konfiguriert steht, dann:
Fenster erstmal mit OK zu, dann

Rechtsklick auf LAN-Verbindung
Eigenschaften
Internetprotokol (TCP/IP) anklicken und
Eigenschaften
setze hier dann erstmal alles auf automatisch beziehen
Dann mit OK beide Fenster zu.

Sollte es das nicht gewesen sein, habe ich die Frage:
Ist im Router als Zugangsart (Internet Connection Typ) auch PPPoE ausgewählt?
Eine andere Art würde nämlich nicht funktionieren.

Antwort 12 von Hanna

Hallo nochmal,

@lilHelper: IP-Adressen automatisch beziehen im TCP/IP ist bereits aktiviert.
PPPoE ist ebenfalls als Zugangsart ausgewählt s.u.
Das scheidet also denke ich als Ursache erstmal aus, aber trotzdem danke.

Ich poste jetzt hier mal die Router Einstellungen aus dem Konfigurationsmenue. Vielleicht kann damit ja jemand was anfangen und evtl. einen Fehler finden.

Das Menue hat noch etliche weitere Einstellungsmöglichkeiten, aber das sind die Grund-Einstellungen, die ich laut Anleitungen bearbeitet habe.


Router Einstellungen (das fettgedruckte ist bei mehreren Möglichkeiten das ausgewählte):

Encapsulation: RFC2516PPPoE

Virtual Circuit
  • 1 VPI (Range 0~255)
  • 32 VCI (Range 1~65535)

    Multiplexing:
  • LLC
  • VC

    Service Name: t-online
    Username: "AnschlusskennungT-OnlineNr.Mitbenutzersuffix@t-online.de"
    Password: "Persönliches Kennwort“

    Connection:
  • Connect on Demand
  • Keep alive

    Optional Settings – Requiered by some ISPs (braucht t-online das, wenn ja was?)
    Hostname: „noch kein Eintrag“
    Domainname: „noch kein Eintrag“

    MTU:
  • Automatic
  • Manual

    Size: 1492

    Router IP: 192.168.0.1
    Subnet Mask: 255.255.255.0

    Network Adress Server Settings (DHCP)
    Local DHCP Server:
  • Enabled
  • Disabled
  • DHCP Relay

    DHCP Server: 0.0.0.0.

    Starting IP Adress: 192.168.0.100
    Number of IP Adresses: 50
    DHCP Adress Range: 192.168.0.100 to 192.168.0.149

    Client Lease Time: 1440 minutes





    Langsam verzweifle ich noch, weil ich mir echt nicht erklären kann, woran es liegt :)
    Gruß und danke im Vorraus,
    Hanna

  • Antwort 13 von esCuba

    servus,

    falls der gute tipp von lilhelper nicht funzt, deinstalliere jegliche zugangssoftware komplet(incl. reg) und richte die lan verbindung manuell, wie bereits oben beschrieben, unter netzwerkverb. erneut ein.

    falls dass problem weiterhin besteht, schau mal unter

    http://gschwarz.de/t-dsl.htm#engel

    du findest ort ne ganz gute anleitung fuer Routerkonfig mit dem engeltreiber ohne T-software.

    bzw. lies die artikel konfig Tdsl1 + 2 und dsl unter xp.

    für weiter konfig. einstellung und optimalen datentransfer kannst du dir auch den artikel MTU-wert mal anschauen...

    http://gschwarz.de/mtu-wert.htm (interessant fuer erfahrene DSL-nutzer)

    esCuba





    Antwort 14 von Hanna

    Guten Abend,

    So, jetzt behellige ich euch zum letzten Mal für heute.

    @esCuba: Bei dem von dir angegebenen Link finde ich irgendwie keine Erklärungen für Windows XP?! Und bei den Download Links des Treibers ist gar nichts zu finden.

    Der optimale Datentransfer etc. wird ja für mich erst interessant, wenn die Verbindung steht, nehme ich an. (Korrigiert mich, wenn ich falsch liege.)

    Die manuelle Einrichtung der Verbindung und das Deinstallieren der T-Online Software hab ich ja schon probiert. (Also das, was Heidi mir empfohlen hat.)
    Mit dem Ergebnis, dass ich mit dem Router über den Internet Explorer keine Verbindung bekommen habe.
    Werde mich jedoch auch nochmal näher mit der Konfiguration auf dem angegebenen Link befassen, wobei ich bezweifle, dass ich das verstehe und auf meinen Fall anpassen kann.

    Ich bin mir irgendwie mittlerweile auch nicht mehr sicher, dass die PCs überhaupt miteinander kommunizieren. (Was meines Wissens über den Router auch ohne Internetverbindung funktionieren sollte.)
    Unter Netzwerkverbindungen anzeigen steht jedoch, dass eine Lan Verbindung aktiviert ist und auch in der Task Leiste wird eine Verbindung angezeigt. Führt diese nur zum Router, oder auch vom Desktop PC zum Notebook?

    Für heute muss ich erstmal den Kopf frei bekommen, bin aber trotzdem immer noch für Antworten und Anregungen dankbar.
    Das alles scheint jedoch immer komplizierter zu werden, weil ich das Problem leider nicht wirklich eingrenzen kann. Quasi: "Das könnte ja alles sein...?!"

    Gruß, Hanna

    Antwort 15 von esCuba

    http://gschwarz.de/tdsl_2.htm#DF%DC-Verbindung

    hier nochmal der link fuer die DFÜ-basics. Falls nicht schon getan, geh genau nach dieser anleitung vor- dann dürfte nichts schiefgehen.

    benutze dann auch RASPPPOE....

    viel spass dabei,
    ciao

    esCuba

    Antwort 16 von lilHelper

    Lass die Engel-Treiber bzw. andere PPPoE-Treiber vom Rechner, da Du mit dem Router arbeiten möchtest, brauchst Du diese nicht.

    Aber was ich auch gerade sehe, Du hast bei Service Name t-online stehen, lass das Feld mal leer. Dort sollte nur etwas eingetragen werden, wenn es der Provider zwingend vorraussetzt.

    Antwort 17 von lilHelper

    Noch eine (dumme) Idee, habe ich leider auch schon zu häufig gesehen.
    An welchem Anschluss steckt das DSL-Modem im Router?

    Wenn es auf einem LAN-Port steckt, ist eine Einwahl mit T-Online-Software (So wie es ja ursprünglich immer mit je einem PC ging) möglich, aber der Router kann nicht rauswählen.
    Das DSL-Modem muss dazu an den Anschluss, der mit WAN, Internet oder evtl. auch DSL bezeichnet ist, angeschlossen sein.

    Antwort 18 von Hanna

    Soooo....guten Abend allerseits.

    Endlich ist alles gut. Wir haben´s geschafft.
    Und zwar können wir jetzt beide über den Router und über die T-Online Software ins Internet (in der T-Online Software als Zugangsart Lan wählen).
    Es war zwar eine schwere Geburt, aber im Prinzip doch recht simpel.
    Als wir dann die Zugangsdaten endlich in der richtigen Form an der richtigen Stelle im Router hinterlegt hatten und das Lan Netzwerk manuell über Windows eingerichtet haben, ging´s dann.
    Vielen Dank für eure Hilfe.

    Gruß, Hanna

    Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


    Ähnliche Themen:


    Suche in allen vorhandenen Beiträgen: