Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Kühlung/Modding

hp pavilion zv5000 Lüfterfrage





Frage

Hey! In meinem Notebook sind unten 2 Lüfter eingebaut, der eine bläst Luft in das Gehäuse, der andere bläst sie wieder raus. Wenn ich das Ding anschalte, gehen beide kurz an, dann beide kurz aus, und ab da springt nur noch der hineinblasende Lüfter an, der andere rührt sich keinen Millimeter. Nach kurzer Zeit wird mein Laptop ziemlich warm, obwohl die Prozessortemperatur laut Kgrellm konstant bei 42°C bleibt. Der laufende Lüfter läuft auch ununterbrochen, egal ob leerlauf über Nacht oder sonstwas. Ist das normal, dass der eine Lüfter nicht mehr aufhört und der andere garnicht erst anfängt? In diesem blöden PhoenixBIOS kann man in der Hinsicht rein garnichts einstellen. Habe als BS Fedora Core 3 drauf, läuft eigentlich stabil, nur der Lap wird halt in letzter Zeit durch das nichtdrehen des Lüfters sehr warm... Vielen Dank schonmal für eure Antworten. Wünsche n schönes Wochenende! wickie.

Antwort 1 von H2O-Kobold

High!

1. War das anspringen-und-wieder-ausgehen schon immer?

2. Prozzi-Temp 42° ist ok

3. Such dir mal ein Prozzi-Belastungs-Programm, à la "CPU BURN" oder wie das heisst, installier es, lass laufen und beobachte.

IF Temperatur markant ansteigt
AND zweiter Venti nicht anspringt
GOTO Händler

Antwort 2 von -wickie-

Hey.
Also dass die Lüfter am Anfang kurz an- und wieder ausgehen war, wenn ich mich nicht derbst irre, schon immer. Aber ich meine auch, dass beide wieder angelaufen sind. Beschwören kann ich das nicht, hab jetzt bloß durch Zufall bemerkt, dass die Fläche, die in etwa bei den Pfeiltasten liegt, sehr warm wurde, nachdem ich den Lap über Nacht hab laufen lassen (ohne dass er arbeiten musste). Hab halt nie wirklch darauf geachtet, ob beide Lüfter wirbeln...

Werd das mit CPU Burn-in mal versuchen. Im "normalen" Betrieb fängt er mit Kaltstart 32° an und arbeitet sich relativ gemütlich hoch. Bisher ist mir noch nie aufgefallen, dass die Temperatur über 42° steigt, sondern diese konstant gehalten wird. Allerdings nutze ich auch so gut wie keine stark belastenden Programme (meist nur Texteditor, Firefox, eMail-Client, Bildbetrachter, Gimp, das war´s eigentlich). Naja, werd das Proggi mal checken.

Und Last but not least: Vielen lieben Dank für die schnelle Antwort!

Greetz, wickie.

Antwort 3 von franklyn

Hallo!

Ich habe auch einen Pavilion zv5000. ( 10 Monate alt ) Bei mir laufen die Lüfter nach dem einschalten erst normal und nach kurzer Zeit gehen beide an und laufer schneller und sehr Laut. Wenn der Laptop nur über den Akku mit Strom versorgt wird, laufen die Lüfter nach kurzer Zeit wieder normal. Ich habe festgestellt, das sich durch das Netzteil der Laptop zusätzlich aufheizt.

Aber das war nicht mein Problem! Mir ist ein kleines Missgeschick passiert. Ich habe Cola über die Tastatur geschüttet, danach ging gar nichts mehr. Also habe ich den Laptop zerlegt, um ihn trocken zu legen. Ich war entsetzt was sich alles in der Lüftung angesammelt hat. Der Lüftungskanal war total verstopft. Ich habe alles gereinigt. Seit dem läuft der Laptop wieder leise und wird nicht mehr so sehr warm.
Vieleicht hast du ja ein änliches Problem. Ich muß dazu sagen das der Laptop jeden Tag läuft und das ich Katzen habe. Aus dem Lüftungskanal habe ich auch viele Katzenhaare und Fusseln herausgeholt.

Antwort 4 von -wickie-

Hi. Cool dass nach knapp 3 Monaten noch ne Antwort kommt... die könnte mir sogar weiterhelfen. Da ich hier Teppich verlegt hab und der Lap auch schonmal auf der Couch abgestellt wird, kann gut sein, dass sich da viele Fusseln gesammelt haben. Auf die Idee bin ich noch garnicht gekommen.
Dass der so warm wurde lag übrigens an nem Bildschirmschoner, der scheinbar den Prozessor stark belastet hat. Aber der Lüfter streikt noch immer. Muss ich wohl mal reinigen. Danke für den Tipp!
Liebe Grüße, wickie.