Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Grafikkarten

Grafikkarte testen





Frage

Hallo zusammen, habe folgendes Problem letzten Freitag bin ich schön am surfen, denke an nichts böses, auf einmal bekommt mein Bild lauter kleine sich bewegende Streifen, also ein total gestörtes Bild eben. Ich habe einiges versucht, dachte mein Monitor ist defekt, habe bei meiner Mutter meine alte Grafikkarte geholt und dann hat es mit der funktioniert, nun habe ich eben 1 woche später die alte noch mal rein geschraubt und habe nen normales bild bekommen, komisch dachte ich und habe mal ein game angezockt und nach 2 minuten bekam ich leichte grafikfehler, sofort ins windows und da war alles normal wie kann ich nun testen ob die grafikkarte einen schaden hat? wäre sehr dankbar

Antwort 1 von Michi19

bin echt ratlos

so bringt mir ja auch eine reklamation nichts, wenns manchmal geht und manchmal nicht

Antwort 2 von Lutz1965

Hallo

schau Dir doch mal diese Seite an, da sind ein paar programme zum Grafikkarten testen.

Gruss

Lutz

Antwort 3 von Michi19

ich kann dort keine programme finden sondern nur graffikkarten zum kaufen

Antwort 4 von Lutz1965

Hallo

Du mußt warten bis die 2. Seite aufgebaut ist, dann kommen die Programme.

Wenn nicht, dann gehe unter Download, da findes Du dann auch die Programme, wie z. B.

Aquamark 3
3D Mark 03
3D Mark 2001 SE
3D Marrk 2000
usw.

Gruss

Lutz

Antwort 5 von uwei

@Michi19
Schon mal an Überhitzung gedacht?

Antwort 6 von Michi19

ja nur bringen mir ja diese programme nichts um einen defekt der karte rauszubekommen

also hier mal ein screenshot wie sich das auswirkt

mal gehts und mal nicht

http://home.arcor.de/mjaeger1982/Supportnet/graka.jpg

Antwort 7 von S-to-the-d

@Lutz

Diese Programme die du aufgeführt hast sind zum feststellen der Leistung (fsp) aber nicht zur fehlerüberprüfung!

Ich empfehle everest home! z.b. hier

Antwort 8 von Michi19

ja everst habe ich ja, aber wie kann ich denn da testen was meine karte hat auch nicht wirklich oder

schaut euch doch mal mein screenshot an und sagt da was dazu

Antwort 9 von Michi19

also ich kann bei everest beim besten willen ncihts feststellen

Antwort 10 von Lutz1965

Hallo

würde mal die Musikrichtung ändern :-)

Ne, war nur Spass.

Was für treiber hast Du installiert ?
Was für eine Karte ist es denn überhaupt?

Du kannst Dir mal auch Dr Hardware anschauen.

Gruss

Lutz

Antwort 11 von Michi19

ATI Radeon 9800 Pro
AGP Grafikkarte mit ATI Radeon 9800 PRO Chipsatz für Apple Rechner! Features: 128 MB DDR-RAM, 256-bit Speicherinterface, 8 Pixelpipelines, DVI-I, VGA, TV-Out (S-VHS), inkl. DVI/VGA Adapter


Technische Daten:

Chip: ATI Radeon 9800 Pro

Chiptakt: 380 MHz

RAMDAC: 400 MHz

Steckplatz: AGP 8x

Videospeicher: 256 MB

max. Auflösung: 2048 x 1536 (85 Hz)

Treiber: Windows 98/98SE/ME/2000,XP

Direct X: ja

Open GL: ja


wo sehe ich denn welche treiber ich drauf habe

Antwort 12 von uwei

z.B. Start/Ausführen/dxdiag
Unter Anzeige findest du auch den Treiber. Die Tests dort kannst du auch mal machen und auch mal die Beschleunigungen deaktivieren testweise.

Die 9800pro hat, soviel ich weiß, in der Regel auch einen Lüfter, der dreht sich aber noch einigermaßen, oder?

Antwort 13 von Michi19

ja der dreht sich ohne probleme

Antwort 14 von uwei

Das einzige zuverlässigeTestprogramm, das ich kenne, ist der Einbau in einen anderen PC und anschließender Benchmark, z.B. 3DMark 2001SE oder auch noch 2003(belastet die Karte mehr).
Idealerweise vorher noch mal auf deinem PC benchen, sollten ja sofort Grafikfehler kommen.

Da du weder im Bios noch in Windows irgend etwas geändert hast, die Karte sonst nie Probleme machte, nicht übertaktet oder gemoddet wurde, tippe ich auf elektronische Altersschwäche, AGP Steckkontakt- oder Stromanschlußkontaktproblem, Spannungsproblem AGP Port(Bios checken, ob eine Erhöhung möglich ist)) bzw. Netzteil(3,3V Leitung, siehe Bios oder Everest), Kühlkörper kurz vorm Abfallen oder ähnliches.

Geht die Karte in einem anderen PC mit möglichst gleichem oder besseren Netzteil(vielleicht der von deiner Mutter, wenn sie nicht gerade eine Nvidia-Karte drin hat, ganz sicher wäre einer, wo grad auch ´ne 9800pro drin ist) auch nicht, tausch sie um, wenn du noch Garantie hast(wahrscheinlich wohl nicht), versuch, sie bei ebay loszuwerden(natürlich mit Fehlerangabe) oder schmeiß sie weg.

Die Ersatzkarte(war doch wohl logischerweise auch ´ne ATI?) hättest du auch mal unter Belastung testen sollen sicherheitshalber(Benchmark). Muß aber auch nicht zwingend schlüssig sein, wenn sie leistungsschwächer als die 9800pro ist und z.B. keinen Stromanschluß benötigt.

Kannst sie auch mal zu einem PC Händler schaffen und testen lassen, die haben sicher mehr Möglichkeiten.

Antwort 15 von Michi19

danke für deine lange antwort

ja ich habe mit den angaben ein wenig gespart

die austauschkarte war aber eine nvidia, aber die lief komplett ohne probleme, kann schon sein das es mit dem strom zu tun hat, ich werde mit dem rechner zum händler gehen und das testen lassen