Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Mainboard/CPU/RAM

Vermutlich Prozessor defekt





Frage

Hallo, habe in meinen Rechner andere Lüfter eingebaut, um ihn etwas leiser zu bekommen. Zum Testen des Lüfters der GraKa habe ich den PC kurz laufen lassen. Dummerweise war der Kühler des Prozessors nicht drauf. Kurzum: Der Prozessor hat nach ein paar Sekunden gequalmt. Jetzt tut sich gar nichts mehr. Ich weiß, Blödheit muss bestraft werden. Es handelt sich um einen AMD Duron 1200, Sockel A. Habe keine Ahnung, welches Mainboard drin ist. Kann der Prozessors auch durch einen Laien wie mich ausgetauscht werden? Kann man direkt einen schnelleren Prozessor nehmen, ohne dass man irgendwas im Bios oder an irgendwelchen Jumpern umstellen muss? Auf was muss ich beim Kauf achten? Gruß, Betriebsdirektor

Antwort 1 von BadBoy24

NEIN kann nicht durch Laien ausgetauscht

NEIN kann schnellerer Prozessor, da du schauen musst was das Mainboard maximal verträgt!

Beim Kauf:
Richtiger Sockel und du musst wissen welches Board. Steht in dem Benutzerhandbuch vom Board oder du schaust aufs Board was für eins es ist.

gruss badboy

Antwort 2 von Betriebsdirektor

Hallo,

wie teuer kann denn schätzungsweise so ne Reparatur im PC- Laden sein?

Gruß, Betriebsdirektor

Antwort 3 von Saarbauer

Hallo,

wenn du den Processor der Grafikkarte meinst, geht das nur vom Fachmann und lohnt sich wahrscheinlich nicht.

Aber ich glaube du meinst deine CPU, diese jkannst auch du mit etwas handwerklichem Geschick tauschen. Da du den Lüfter bereits runter hatest wäre nur die CPU zu lösen und durch die neue zu ersetzen. Der Ersatz wird wahrscheinlich eher ein Problem.
Zitat:
Es handelt sich um einen AMD Duron 1200, Sockel A. Habe keine Ahnung, welches Mainboard drin ist.

Neu wirst du den oben genannten Prozessor wohl nicht kriegen, vielleicht bei ebay. Für ein anderen Prozessor mußt du im Handbuch nachsehen welcher maximal aufs Board passt (wird wahrscheinlich aber auch schwierig, da das Board nicht mehr ganz neu. Falls du das Handbuch nicht hast, auf dem Board steht (meist zwischen den Steckplätzen) irgendwo die Modellbezeichnung, meist mit Versionsangabe und dann im Internet bein Hersteller suchen.

Gruß

Helmut

Antwort 4 von Betriebsdirektor

Hallo,
vielen Dank für die Antworten.
Habe den Quickguide des Mainboards gefunden.
Es ist ein Biostar M7VKG (VIA VT8365A (KM133A) + VIA VT82C686B).

Im Quickguide steht, dass bis AMD Athlon XP1800+ und Duron unterstützt wird.

Auf der homepage (www.biostar.com.tw) stehen folgende Angaben unter cpu-support:
AMD Athlon XP 2100+ (.18u/133Mhz)
AMD Athlon 1400 (133Mhz)
AMD Duron 1100 (100Mhz)

Bin jetzt etwas verwirrt. Welche Angaben sind denn richtig?

Jetzt hab ich noch irgendwas von 200 / 266MHz system interface speed gelesen. Was ist das denn nun wieder?

Gruß, Betriebsdirektor

Antwort 5 von ---

nehme deine kiste mit zum pc laden um die ecke die klippern dir das dingen gleich rein, kostet nichts

Antwort 6 von Gonozal

Is doch ganz einfach:
Der schnellste Duron der drauf geht is der 1100er (war der schnellste Morgan)
Der schnellste Athlon ein 1400er mit 133MHz FSB (den gabs nicht schneller)
und der schnellste Athlon XP der XP2100+ (vermutlich kann das Board nicht über 1733MHz)
Das Einbauen is ganz einfach:
Am Sockel ist ein kleiner Hebel, diesen leicht nach außen drücken und dann anheben. Nun lässt sich der Prozessor rausnehmen.
Setze nun den Neuen vorsichtig ein, achte dabei auf die Markierung in der einen Ecke, die muss dahin wo sie beim abgerauchten Duron auch war. Hebel wieder runter > fertig.
Vergiss diesmal den Kühler nicht, und nicht falschrum montieren, sonst musst du noch einen Prozzi kaufen :-((

Gruß Gonozal

Antwort 7 von Betriebsdirektor

Hallo,

das heißt, ich kann theoretisch einen XP2100+ reinhauen?

Die 133Mhz des CPU haben aber nichts mit den 200 / 266MHz system interface speed zu tun, oder?

Gruß, Betriebsdirektor

Antwort 8 von Gonozal

Doch,
allerdings rechnet man hier "DDR", also doppelte Datenrate. Heißt 200 entspricht realen 100MHz und 266 entspricht 133MHz Bustakt.
Und ja, den 2100+ kannst du getrost "reinhauen" :-)). Eventuell geht mit einem BIOS-Update sogar ein XP2400+.
Auf alle Fälle solltest du beim Kauf darauf achten dass der Prozzi keinen Palomino-Kern sondern einen T-Bred-Kern hat, die werden nicht so warm.

Gruß Gonozal

Antwort 9 von Pumuckel_kekslos

Zitat:
AMD Athlon XP 2100+ (.18u/133Mhz)

.18u bedeutet, daß nur Palomino-Kerne funktionieren. Thoroughbreds haben 0.13u... Daß die nicht funktionieren, liegt am Spannungswandler des Boards, der die niedrigere Versorgungsspannung nicht liefern kann.

Antwort 10 von Betriebsdirektor

Hallo,

vielen Dank auch für die Antworten.

Gruß, Betriebsdirektor

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: