Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / WindowsXP

Nach der installation von sp2 windows xp fährt mein pc nicht mehr runter,muss ihn hinten ausschalten





Frage

Hatte mir am letzten Freitag einen üblen Virus gefangen trotz Norten Antivirus und Norten Firewall.Habe Format C gemacht und Betriebssysten neu aufgespielt Windows XP. Da mein PC lange nicht mit Updates von Microsoft gefüttert wurde habe ich alle Updates automatisch runtergeladen und installieren lassen. Inclusive service pack 2. Beim runterfahren passiert jetzt folgendes: Ich gehe auf ausschalten,er zeigt mir wie immer daten werden gespeichert,dann Windows wird runtergefahren und so bleibt es auf meinem Bildschirm auch stehen. Es passiert nix...beim PC geht vorne das Licht aus er läuft aber weiter....kann ihn nur hinten ausschalten.Wird also nicht ordnungsgemäss runtergefahren. Wenn ich ihn hinten wieder anschalte fährt er sofort wieder hoch,obwohl ich vorne nicht den Knopf gedrückt habe.Ich hoffe Sie können mir helfen. Vielen Dank im vorraus.Günter Fischer

Antwort 1 von Kismo

Hallo Guennimann,

hast Du eine CD mit Mainboardtreibern und diese auch installiert?

Mehr Input wäre hifreich. Mainboard, CPU, Speicher usw.

Gruß

Kismo

Antwort 2 von Saarbauer

Hallo,

versuchs mal im "Abgesicherten Modus" eimal durch.

Manchmal hilfts.

Gruß

Helmut

Antwort 3 von roko

Guten Morgen,

anbei ein Tipp aus dem SP2- Troubleshooting-Guide von
"PC Pr@xis":

Zitat:
Zitatanfang:

Ein weit verbreitetes Problem:
Windows XP möchte nach dem Service Pack 2 partout nicht runterfahren. Der Klick auf "Start/Ausschalten/Ausschalten" führt zum Bildschirm "Windows wird heruntergefahren", woraufhin nichts weiter geschieht.

Dieser Fehler kann folgendermaßen behoben werden:

1. Drücken Sie die "Windows-Taste + R", tippen Sie "msconfig-6" ein und bestätigen Sie mit "Enter".

Entfernen Sie hier die Häkchen sämtlicher Einträge, klicken Sie auf "OK" und bestätigen Sie "Neu starten".
Sie deaktivieren auf diese Weise sämtliche automatisch startende Anwendungen.
Ist der Fehler behoben, raten wir Ihnen, im "Systemkonfigurationsprogramm" (msconfig), einen Autostarteintrag nach dem anderen zu aktivieren, und jeweils einen Neustart durchzuführen.
Sollte er gelingen haben Sie einen Anhaltspunkt.
Geben Sie den Prozessnamen in "Google" ein, und fahnden Sie nach dem Hersteller, sowie nach dessen aktualisierter Software, die mit SP2 kompatibel ist.


2. Aktualisieren Sie die BIOS-Version Ihres Rechners: Vielen Lesern konnten wir mit einem effektiven BIOS-Update weiterhelfen.
Es scheint, als ob Microsofts SP2-Gerätetreiber (besonders von CPU und Energie-Management), in vielen Fällen auf Funktionen oder Informationen beruhen, die lediglich aktuelle BIOS-Versionen zur Verfügung stellen.
Rufen Sie zum Bezug des Updates die Internetseite des Herstellers auf und suchen Sie diejenige für Ihre Mainboardbezeichnung.
Seien Sie in jedem Fall peinlichst genau mit Typbezeichnungen und der Vorgehensweise, die der Hersteller angibt.

Zitat:
Zitatende



Mir hat Tipp 1 weitergeholfen. Ich hatte eine ältere Version von Norton Antivirus auf meinem Rechner, die nicht mit SP2 kompatibel war.
Nachdem ich sie deinstalliert habe und die neue 2005-Version installiert habe, fuhr auch mein Rechner wieder einwandfrei runter.

Viel Erfolg

Gruß Rolf