Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Windows98

USB bei WIN 98SE





Frage

Hallo Leute, ich habe mir für meinen älteren Rechner (BS WIN 98SE) eine USB-Karte gekauft und mittlerweile installiert. Aber jetzt friert der PC immer ein, wenn ich z.B. eine USB-Maus oder einen USB-Stick verwenden will. Hat da jemand eine Lösung für mich? Danke Haberix

Antwort 1 von Saarbauer

Hallo,

bei WIN SE sind entsprechende Treiber zu installieren, hast du das gemacht?
Du schreibst zwar
Zitat:
USB-Karte gekauft und mittlerweile installiert
, aber damit kannst du auch nur die Montage meinen.

Gruß

Helmut

Antwort 2 von Haberix

Hallo, ich meinte schon, daß ich die Karte richtig mit Treiber installiert habe. War auch nicht ganz einfach, weil nach dem Einstecken der Rechner sofort stehen geblieben ist. Habe dann das BS mit eingebauter USB-Karte neu aufgespielt und dann hat er sie akzeptiert. Aber leider nicht mehr, wenn ich eines der beiden genannten USB-Geräte anstecke. Gruß Haberix

Antwort 3 von Saarbauer

Hallo,

du musst auch die Treiber für Maus und den USB-Stick installieren.

Bei Win SE ist für fast jedes Gerät ein entsprechender Treiber zu installieren

Gruß

Helmut

Antwort 4 von Haberix

Ja Helmut, das ist ja das Problem. Nach dem Einstecken des Stick kommt die Meldung "Neue Hardwarekomponente gefunden.." Aber bevor der Treiber gesucht werden kann, bleibt der PC einfach stehen. Treiber für die Geräte hätte ich schon.
Gruß Haberix

Antwort 5 von Chippo

@ Saarbauer
du musst auch die Treiber für Maus und den USB-Stick installieren.
Die USB-Maus selbst benötigt eigentlich unter W98 keinen Treiber (ist mir jedenfalls nie untergekommen), nur wenn man spezielle Funktionen der Maus benutzen will benötigt man diese. Und darauf ist dann auch XP angewissen.

@ Haberix
Hast du denn Treiber aus dem Netz oder hast du denn auf der mitgelieferten CD genommen. Die auf der CD sind meist sehr fehlerhaft. Ziehe dir lieber denn neusten aus dem Netz.

Antwort 6 von Haberix

Hallo, die Treiber habe ich doch schon installiert, aber sie können garnicht gesucht werden, weil der PC vorher einfach stehen bleibt, wie ich ja schon geschrieben habe. Gruß

Antwort 7 von Saarbauer

Hallo @Chippo,

du magst mit dem Maustreiber recht haben. Da ich seit längerem Win XP nutze und nur von früher um die Probleme mit den USB-Treibern bei Win Se weiss, habe ich vorsichtshalber auch den Maustreiber mit genannt.

@Haberix, was sagt eigentlich der Gerätemanager. Erst mal ohne USB-Geräte und was wenn du ein Gerät einsteckst(falls er überhaupt noch dazu kommt, bevor der Rechner abschmiert.

Gruß

Helmut

Antwort 8 von Chippo

Ok, nur um sicher zu gehen.
Windows friert ein nachdem du die USB-Karte eingesetzt hast, ganz unabhängig von denn Treibern?
Vielleicht löst die Karte einen IRQ-Konflikt aus. Auf welchen PCI-Port hast du sie gesteckt (vom AGP-Port ausgehend, wenn vorhanden)?
Wenn sie auf dem 1. oder 3. Port sitzt würde mich das nicht wundern, da ist Ärger vorprogrammiert.

Antwort 9 von haberix

Also Leute, noch einmal ganz langsam, damit wir nicht durcheinander kommen. Die USB-Karte ist installiert, der Rechner läuft problemlos und der Gerätemanager ist mit allem zufrieden, auch mit dem USB-Controller. Das Problem ist, daß wenn ich jetzt den USB-Stick anstecke, der Rechner zunächst eine neue Hardwarekomponente findet, für die er wohl einen Treiber suchen will. Aber soweit kommt es nicht, weil schon bei der Anzeige "Neue Hardware....." einfach stehen bleibt und durch nichts, auch nicht Warmstart, zu bewegen ist. Gruß Haberix

Antwort 10 von Andreass.

Hallo Haberix,

ich hab mit meinem Win98SE die Erfahrung gemacht, dass man beim ersten Mal grundsätzlich die Treiber des jeweiligen Geräts zuerst installieren muss, ohne dass das Gerät drinsteckt. Dann den Rechner runterfahren, ausmachen, Gerät reinstecken, Rechner wieder anmachen.

Dann findet er nach dem Booten den Treiber entweder von selbst, oder man muss ihm den Speicherort zeigen.

Dieses Prozedere muss man allerdings nur beim ersten Mal durchmachen. Danach kann man die USB-Geräte reinstecken ohne vorheriges Runterfahren .

Gruß und Good Luck
Andreas S.

Antwort 11 von Haberix

Danke Andreas, aber das ist ja das Problem. Ich habe die Treiber schon installiert und ich komme beim booten ja garnicht so weit, daß er die Treiber suchen will. Er bleibt vorher stehen. Gruß

Antwort 12 von Andreass.

Ach so. Und Du hattest auch beim ersten Mal ganz sicher die Treiber schon installiert, bevor Du die USB-Geräte reingesteckt hattest? Denn wenn man das nicht macht, zickt Win98SE gnadenlos rum. In dem Fall würde ich versuchen, die Treiber nochmal zu de-installieren (also nur die von Maus und Stick); dann nochmal alles wie in Antwort 10.

Hast Du mal versucht, den Rechner mit einem oder beiden der USB-Geräte im abgesicherten Modus zu starten? Wenn das funktioniert, schau mal in den Gerätemanager, ob da die bekannten gelben Ausrufezeichen stehen und vielleicht zwei Geräte bzw. Treiber sich nicht besonders mögen.

Noch ne Möglichkeit wäre, den Bootvorgang zu protokollieren und das Ergebnis hier zu posten; da bin ich allerdings nicht so ein Experte - aber vielleicht kann jemand anderes Dir ja weiterhelfen.

Andreas

Antwort 13 von Haberix

Also ich bin schon gleich gar kein Experte - Bootvorgang protokollieren??? - wie mache ich das?
Im abgesicherten Modus starten habe ich schon probiert, da kommt aber gleich die Meldung, daß USB im abgesicherten Modus nicht zur Verfügung steht.
Ich glaube fast, ich baue die Karte wieder aus, gebe sie zurück und probier eine andere, vielleicht gehts dann. Wenn Ihr schon ins Grübeln kommt, dann ist bei mir erst recht Feierabend. Ich schaue trotzdem noch rein, für den Fall, daß einer eine glorreiche Idee hat. Gruß

Antwort 14 von ro+con

Hi,

Probiere USB Patch nur für Win98se:

http://www.hilf-los.de/1dlmanager/download.php?id=16

Weitere Möglichkeiten:

1. Nimm für die USB Karte einen anderen Steckplatz.
Bei älteren Bords war es oft so, daß der AGP- Steckplatz und der 1. bzw. letzte PCI- Steckplatz sich hardwaremäßig beeinflußten.

2. schaue ins BIOS ob dort eine Wahl zwischen USB 1.1 oder 2.0 besteht. Wenn ja, dann wähle USB 1.1.

3. Evtl. hilft das inoffizielle Service Pack für win98SE(google)

4. Prüfe, ob neuere Mutterboardtreiber oder Bios Version bessere USB Funktion "versprechen". Wäge aber beim Bios Update genau ab, ob es nötig ist.

r.

Antwort 15 von Andreass.

Zitat:
Also ich bin schon gleich gar kein Experte - Bootvorgang protokollieren??? - wie mache ich das?

Schau mal hier wird es erklärt.

Wenn Dir die Ergebnisse der bootlog.txt nichts sagen, kannst du sie mit Hilfe des sog. Bootlog Analyzers auswerten lassen. Das Programm gibt´s überall zum Download, musste mal ´n bisschen googeln. Oder Du postest es halt hier in der Hoffnung, dass jemand was damit anfangen kann.

Gruß
Andreas