Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Mainboard/CPU/RAM

Overclocking (Nachweis?)





Frage

Abend allerseits, ich habe mir einen PC gekauft ... so dies und das ... naja nun bin ich aber am zweifeln.... Ich habe einmal einen PC mit Intel Penitum 4/HT 3,4GhZ, 1.5GB RAM 250GB HDD, Geforce 6610-oder so ... usw.... Nun zu dem Objekt um dass es hier geht: AMD Sempron 2800+, 1GB RAM, 160GB HDD, Geforce 6100. Das Mainboard ist ein Biostar GeForce 6100 - M7 Modell. Nun ist es so.... beim Kauf wurde mir gesagt dass dieser PC einen 2800+ CPU Prozessor drin hat (das steht auch in den Systemsteuerungen bei System) mir wurde gesagt dass diese CPU auf eine 4000+´er aufgemotzt bzw. overclockt worden wäre ....... Wesshalb ich dies nun bezweifle ist, ich habe Benchmark laufen lassen auf dem Pentium PC dieser ergab gesamt: ca. 40.000 Punkte! Der AMD PC ergab aber nur mikrige 9.000 irgendwas ....! --------------- Dies kann doch nicht sein??? Kann mir jemand behilflich sein!? Kann man dies mit einem Programm sehen?? --- Oder wurde er gar nicht aufgeklockt?? VIELE FRAGEN ICH HOFFE ES HAT JEMAND VERSTANDEN!! Naja ... DANKE DANKE DANKE!! im Vorraus... MvfG Hilfe05 alias Patrick

Antwort 1 von Ambulanz!

Lade dir mal CPU-Z runter und poste den unter "Core Speed" angezeigten Wert.

Gewöhnlicherweise wird der Sempron 2800+ mit 1600 MHz betrieben. Um diesen dann auf das ungefähre 4000+ - Niveau zu bringen, müsste man ihn auf etwa 2400 MHz übertakten.

Und das wird recht schwierig werden. ;-)

Und daher kommt mir die Sache ein wenig seltsam vor.

Antwort 2 von Hilfe05

Hallo,

ja ich hab ein anderes prog. gehabt ...

1607,4 ist die MHZ anzahl....


MfG
Hilfe05

Antwort 3 von Ambulanz!

Lass uns aufgrund der doch fortgeschrittenen Zeit morgen weitermachen.

Dann kann man überlegen, wie man deiner CPU zu etwas mehr "Dampf" verhelfen kann.

Ich schau hier regelmäßig rein und melde mich dann nochmal.

Und diese Nachtlektüre gibts schon mal vorab. ;-)

Gute Nacht erstmal.

Antwort 4 von Hilfe05

Hi,

danke danke, für deine vorraussichtliche Hilfe!....
Naja der Link handelt von einem ATHLON Prozessor ich habe aber einen SEMPRON Prozessor!

Vielleicht ist dies kein Unterschied beim Overclocken, aber WENN, bitte ich dies zu beachten....


MfG Bis heut abend
Hilfe05

Antwort 5 von Lutz1965

Zitat:
beim Kauf wurde mir gesagt dass dieser PC einen 2800+ CPU Prozessor drin hat (das steht auch in den Systemsteuerungen bei System) mir wurde gesagt dass diese CPU auf eine 4000+´er aufgemotzt bzw. overclockt worden wäre .......


Dann soll Dir der Verkäufer doch den Nachweis bringen. Was willst Du denn selber noch daran rumschrauben. Denk lieber an die Garantie.

Antwort 6 von Hilfe05

Hallo,

danke habe beim Verkäufer schon angefragt nach einem "Nachweis", naja ... ich wollt´s trotzdessen mal wissen, ob ich das machen kann und wenn ja wie,.....
Die Frage wurde mir auch schon gestellt von jemandem "privates Umfeld" ob und wie er das machen sollte, er hat keine Garantie mehr, desshalb!

MfG
Hilfe05

P.S.: Ambulanz!: Helfe bzw. versuche es trotzdem zu erläutern, *schlauer werden will*!

Antwort 7 von Ambulanz!

Naja,

Hier ist ein weiterer Beitrag mit einigen Beispielen.

Der ist zwar ebenfalls in erster Linie für einen Athlon 64 gedacht, im Prinzip verhält es sich aber mit deinem Sockel 754 - Sempron genauso (wenn man vom nicht vorhandenen Dual Channel - Betrieb absieht).

Allerdings ist Lutz1965 Argument nicht von der Hand zu weisen: Bei Beschädigungen am Rechner - und die können durch unsachgemässes Übertakten sehr schnell geschehen - kann die Garantie erlöschen. Daher solltest du den Verkäufer fragen, ob er das Übertakten übernehmen möchte.

Das geschieht natürlich alles auf dein Risiko.

Wichtige Hardwarevoraussetzung ist natürlich eine ausreichend dimensionierte CPU - Kühlung. Und die Prozessortemperatur ist es, die du unbedingt - aber nicht ausschließlich - im Auge behalten solltest ("Profis" gehen beim Übertakten sehr vorsichtig und in sehr kleinen Schritten vor).

ps:

Hilfreich ist auch die Kenntnis über die genaue Position des "Clear CMOS" - Jumpers auf dem Mainboard. ;-)

Antwort 8 von Hilfe05

Morgen,

ja danke... wie schon erwähnt ich habe beim Verkäufer bereit´s angefragt.
Es wäre nett von dir, oder jemand anderem wenn du mir eine liste bzw. einen link mit den MHZ Zahlen posten könntest... z.B.: 2800+ = 1600 MHZ, dass meine ich ...

DANKE IM VORRAUS!!
Ansonsten melde ich mich wenn es neuigkeiten gibt


MfG
Hilfe05

Antwort 9 von MPA

Sempron 2200+ (1500 Mhz)
Sempron 2300+ (1583 Mhz)
Sempron 2400+ (1666 Mhz)
Sempron 2500+ (1750 Mhz)
Sempron 2600+ (1833 Mhz)
Sempron 2800+ (2000 Mhz)
Sempron 3100+ (1800 Mhz)

Quelle

Antwort 10 von Ambulanz!

Sempron Sockel 754

Infos für alle anderen aktuellen AMD - CPUs findest du hier

Antwort 11 von MPA

sorry, der Link war nicht ganz korrekt
nochmal: Quelle

Antwort 12 von MPA

vergiss meine Liste und meinen Link, ich hab überlesen dass du nen Sockel 754 Board hast

das ist ja recht verwirrend
Zitat:

Sempron 2800+ 2000Mhz Socket A
Sempron 2800+ 1600Mhz Socket 754

gleiche Prozessorbezeichnung, unterschiedliche Frequenzen
nur wegen dem Sockel :-)

Antwort 13 von WOL

ja klar den prozessor habe ich auch die CPU ist ein 64Bit teil deswegen auch nur 1,6 Ghz aber ich habe meinen auf 1.86 Ghz aufgetaktet

Antwort 14 von uwei

Sempron ist bei AMD, was Celeron bei Intel ist, die abgespeckte Variante.
Große Sprünge sind damit nicht zu erwarten im Vergleich zu einem Pentium IV.
Geforce 6100, womöglich noch Turbo Cache, und wie der Mainboardname vermuten läßt, Onboardgrafik, ist wirklich nicht der Brüller, da kann man übertakten ohne Ende und nichts groß zu merken dabei.

Was war das übrigens für ein Benchmark mit 40000, nicht zufällig Aquamark?

Antwort 15 von yahman

A ist overclocken oftmals eh quatsch

B ist overclocken ein langer vorgang der vorbereitung

C bekommst du bei ocinside alle infos die du benötigst inklussive overclocking-resultate jeglicher prozessoren

D die übertaktbarkeit ist von prozessor zu prozessor-familie unterschiedlich und prozessoren werden nicht für eine bestimmte mhz zahl gebaut sondern man baut zum bleistift nen sempron einer bestimmten "familie" und misst den dann nach und stuft ihn ein - erwischt man nen tiefer eingestuften prozessor einer familie ist der meist taktbarer als ein hoch eingestufter

GUT DING BRAUCHT LANGWEIL!!!!!!!

gruessle yahman

Ich bin auch erreichbar im supportnet-chat bzw. unter icq 104914022

Antwort 16 von Hilfe05

Hallo,

zu dem Beitrag von "uwei", naja es war Benchmark und es war 40965 Punkte!....

MfG
Hilfe05


P.S.: Postet ruhig weiter was ihr so alles habt, "je mehr des do besser"....

Antwort 17 von Hilfe05

Tach allerseits,

das Thema hat sich erledigt!....

naja aber DANKE!!! supportnet for ever!!!

MfG
Hilfe05

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: