Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Kühlung/Modding

wie heiß darf ein pentium 4 3,4 megaherz werden





Frage

temperaturanzeige liegt immer um 61grad c.ist das in ordnung?

Antwort 1 von tomman

Laut list wenn ich richtig geschaut habe 70 grad
http://www.pc-erfahrung.de/cpu_tabelle.php?cputabelle=Desktop

Aber bevor du jetzt in Panik verfehlst lese erst noch mall hier

http://www.pc-erfahrung.de/Index.html?CPUOverclocking.html

Würde den PC mit offnen Gehäuse mal betreiben und schau ob er wirklich so Warm wird oder wenn er mal ein Weile aus war (kalt ist ) gleich nach den start mal die Temperaturen abrufen , wenn dies dann weit über die Raumtemperatur liegen ( so schnell heißt sich der CPU nicht auf ) kannst du mit großer Wahrscheinlichkeit dar von aus gehen das dein Bord falsche werte aus gibt

Antwort 2 von igor

Hallo wasserecke
Hand aufs Herz. Cpu Lüfter selber drauf gesetzt? Evtl. noch nicht so vie Erfahrung mit solchen Sachen? Dies ist kein Besserwisser Vorwurf, denn ich hatte vor Monaten das gleiche Problem. Abhilfe verschaffte mir absolute Sorgfalt bei der CPU-Lüfter Installation und ein guter leiser Lüfter ( ARCTIC COOLER FREEZER 7 PRO ). Damit wird meine CPU ( P4 640 ) nicht wärmer als 33-36 Grad bei 80-90 % Last und das über Stunden. Also, evtl noch mal prüfen ob Dein Lüfter richtig sitzt und den Aspekt WÄRMELEITPASTE bedenken, denn hier sitzt oft der Hase im Pfeffer. Bei dem von mir angegebenen Lüfter hast Du das Problem nicht, da sitzt die Wärmeleitpaste schon unter dem Kühlkörper.
Schönes Wochenende
Gruß
Igor
PS: Ein Computergehäuse hat eine Funktion und sollte nur zum Ein-und Ausbau von Komponennten geöffnet werden! Angenommen die Temperatur sinkt bei offenem Gehäuse wirklich, willst Du dann Deinen Pc immer mit offenem Gehäuse nutzen? Da kannst Du deinem PC dann beim Zustauben zusehen.

Antwort 3 von Nomis

Zitat:
denn hier sitzt oft der Hase im Pfeffer. Bei dem von mir angegebenen Lüfter hast Du das Problem nicht, da sitzt die Wärmeleitpaste schon unter dem Kühlkörper.


Das ist keine Wärmeleitpaste sondern ein Wärmeleit Pad, und das kann ich bei solchen CPUs absolut nicht empfenlen, ebendso Wärmeleitpaste aus 90 % Silicon nicht, Es gibt da weit aus bessere wie z.B. Silber oder Gold Paste.
Die ist auch nicht so teuer und das sollte euer Rechner Euch wert sein, er wird es Euch danken mit einer längeren Lebensdauer.

Mfg

Antwort 4 von igor

OK las es ein Wärmeleitpad sein. Der von mir bezeichnete Lüfter ist explizit für solche CPU`s geeignet und die Komponennten CPU Lüfter und Wärmeleitpad sind optimal aufeinander abgestimmt. Mit Gold und Silber zu argumentieren gehöhrt eher ins Forum für Juwelliwiergeschäfte. Nchts für Ungut, hast es ja gut gemeint mit Deiner Antwort, aber was soll WASSERECKE jetzt mit Deiner Antwort machen? Eine Gold bzw. Silberpaste für seinen CPU Kühler kaufen, die wenn er Pech hat gar nicht dafür geeignet ist? Es ist sehr wohl relevant aus welchem Material der Kühlkörper ist und dazu macht WASSERECKE keine Angaben (Boxed Kühler oder andere ). Also, erst lesen dann schreiben.
Schönen Sonntag
Igor

Antwort 5 von Nomis

Also ich verbaue beinahe Täglich PC Systeme mit Boxed CPUs, bei uns werden die Wärmeleit pads entfernt und durch Silberpaste ersetzt. Die wird so gehandhabt weil in 75% der fälle die PCs zurück gekommen sind. Egal ob AMD Oder Intel, die Boxed CPUs werden zwar getestet, auch unter volllast ,nur tun die es in einer Werkshalle, Wenn die PCs dann im Buro oder im Wohnzimmer stehen sieht das anders aus,
Bei meinem ( Privat) Lüfter ARCTIC COOLER FREEZER 64 war Wärmeleitpaste bei wie IMMER bei AC :-)

nichts für ungut aber Pads sind nicht zu empfehlen.

Antwort 6 von LinkeT

wärmepads ... wie sollen die die wärme leiten ??? das ist n stück platefolie ... lol

also siber reicht vollkommen auf ... mein p4 hatte orginal 50 °C un mit neuer wärme leitpaste nur 30 °C
(bei 100% cpulast 75°C un 40 °C ...)

un bei 80 ° C schaltet sich n P4 von selbst ab ..->

wärmepads gehören nach dem kauf in den müll die ham für mich nur einen sinn ... den CPU vor fett un anderen kleb/schmirstoffen zu schützen ;)

was das mitn juwelier zu tun ham so kA ...

@ igor wie kann man schlechtes material auf nen sehr hitzeabgabe freudigen cpu abtimmen ??

was mehr wämre durch lässt is besser und da ham pads nun mal nix was wärmeleitpaste nich besser kann (ausser festklebben)

Antwort 7 von igor

Zur Inf: Das Wärmeleitpad unter dem von mir benannten CPU-Lüfter ist identisch mit der Wärmeleitpaste MX1. Ich glaube LINKET verwechselt das mit den schwarzen Plastikfolien die unter alten P4 Northwood Varianten zu finden waren und die selbstverständlich vom Kühlkörper runter mußten. Aber man kann ja nicht alles wissen. Und wenn NOMIS jetzt noch einen konstruktiven Vorschlag für eine geeignete " Gold oder Silberpaste" machen würde wäre WASSERECKE vieleicht mal geholfen. Das ist doch unser Anliegen wenn wir hier schreiben oder?
Gruß
Igor

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: