Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / BS-Sonstige

Bootsektor auf falscher Festplatte obwohl BIOS-Enabled





Frage

Hallo, Meine PC hardware: MB K8upgradeNF3 AMD Sempron 2800+ AS 1024MB RAM GK Radeon 9550 256MB SK Typhoon Acoustic 5+1 2GB Maxtor Festplatte IDE 250GB Samsun Festplatte S-ATA DVD-Brenner von LG folgendes Problem: Ich wollte auf mein System Windows XP Pro und Kubuntu 6.06 installieren. Wie man sieht habe ich 2 Festplatten. Damit die IDE-Platte nicht direkt einbezogen wird (ist eine reine Sicherungs-Platte), habe ich sie im BIOS ausgeschaltet, den Rechner neu gestartet und mit F11 Das Bios-Bootmenu aufgerufen. Die kleine Festplatte wurde auch offensichtlich nicht mehr erkannt. Nach dem XP-Setup und einigen Treiber-Installationen (Mainboard, Grafik, Sound) im XP wollte ich mich nun dran machen Kubundu zu installieren. Mit den gleichen BIOS- Einstellungen habe ich Kubundu dann auch installiert. Nach dem Neustart wird doch glatt eine fehlende NTLR gemeckert. Ich meine, ich habe gesehen das Kubundu den Bootloader auch auf hdc0 statt auf sda eingerichtet hat, ging recht schnell. Habe dann erstmal versucht über die XP-Rettungskonsole (kleine Festplatte disabled) durch FIXMBR C: und FIXBOOT C: (Windows befindet sich auf C: laut Anzeige) den Bootsektor für XP wieder herzustellen. Kein Erfolg. Im Bios die kleine Festpallte enabled, Windows startet, kein Bootloader GRUP. Kubundu erneut drübergebügelt: Wondows startet, kein Bootmenu, kein Kubundu. 1) Ist es möglich trotz ausgeschalteter 2. Festplatte das Kubundu sie trotzdem einbezieht. 2) Wie sollte ich vorgehen, das die 2. Festplatte das bleibt was sie sein soll: eine Sicherungsplatte ohne Bootsektor 3) was mache ich jetzt? Gruss und Danke, Gregor

Antwort 1 von greg68

Keine ein Idee?

Antwort 2 von poldie-3

hallo

schalte mal deine festplatte nicht aus sondern ziehe sie vom datenkabel
partitioniere die erste in mindestens 2 partitionen und installiere jeweils ein BS in die jeweilige sprich XP in C: und KUBUNTU auf D:
bei erfolgreicher install die zweite platte anstöpseln

gruß

Antwort 3 von poldie-3

hallo

gerade gelesen "enabled" = ist eingeschaltet
"disabled" = ausgeschaltet

gruß

Antwort 4 von greg68

Danke für die Antwort.

Ich habe vor der Installation Windows XP in NTFS-Partitionen installiert. Der 1. Part. habe ich 20GB für das System XP und Systemrelevante Programme gegeben dann eine weitere NTFS mit 190GB für die Programme ect.
40GB habe ich frei für Kubuntu gelassen:
1GB SWAP
15GB /
24GB /Home.
Die Festplatte 1 war also schon für ein 2. Betriebsystem vorbereitet.

Ich glaube, so wie Du auch sagst, hätte ich die kleine Festplatte nicht nur Disabled stellen müssen sondern richtig trennen, also Stecker raus.Soviel zu meiner 1. Frage. Ich habe jetzt folgendes vor:

1.) 2. Festplatte ziehen
2.) Wiederherstellungskonsole
FIXMBR C:
FIXBOOT C:
copy E:\i386\ntldr c:\
copy E:\i386\ntdetect.com c:\
3.) Kubuntu neu installieren und alles testen
4.) 2.Festplatte wieder stecken und formatieren

Wenn`s geklappt hat und wen interessiert melde ich mich mit dem Ergebnis

Gruss

Gregor

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: