Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Linux

installieren vom betriebssystem lunix auf windows





Frage

Guten Tag ich habe ein neues Notebock gekriegt und möchte aber mein betriebssystem ändern da ich von dem keine Ahnung habe ! Wie muss ich vorgehen ? Möchte gerne XP drauf haben cd vorhanden heißt : Fujitsu siemens Product Recovery CD-ROM Windows XP Home Edition- SP2 Vielen dank

Antwort 1 von sutadur

Einfach von der Recovery-CD booten und dann den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen - das sollte genügen.

Antwort 2 von Sabrina

vielen dank
aber wenn ich die cd einführe erscheint gar nichts.
wo kann ich bei linux die datei finden wo man die cd öffenen kann die man bearbeiten oder spielen will?
zb bei windows war es arbeitsplatz usw .

Antwort 3 von Das_Urmel

Zitat:
Einfach von der Recovery-CD booten[[/b]/quote]

Lesen, auch das beigelegte Blätchen in der Hülle der Recovery-CD´s.
Michael

Antwort 4 von sabrina

vielen dank!
Aber wenn ich die cd einführe erscheint nichts !
Wie kann ich bei linux die aufrufen also öffnen ?
bei windows ging das mit arbeitsplatz da sah man schon direkt welche cd man eingeführt hat und konnte sie öffnen nur jetzt bei linux nicht! da ich da eh keine Ahnung von habe ( linux) wär ich sehr froh wenn mir jemnasd helfen könnte !! vielen dank

Antwort 5 von SevenOffNein

Hallo,

du willst Linux durch Win XP ersetzen, richtig?

Dann boote bitte auch von der XP-CD und lege sie nicht bei laufendem Rechner im Linux-Betrieb ein!

Vorher musst du evtl. die Bootreihenfolge im BIOS anpassen, so dass nicht von der Festplatte, sondern eben vom CD-ROM-Laufwerk gebootet wird.

Genauer: Lege die XP-CD ins Laufwerk, starte den Rechner und achte darauf, was auf dem Bildschirm angezeigt wird. Kommt automatisch die Aufforderung auf schwarzem Grund "eine Taste zu drücken, um von CD zu starten", ist die Bootsequenz bereits korrekt eingestellt und du drückst einfach eine beliebige Taste, um das XP-Setup zu starten.

Passiert nix und dein Rechner startet Linux, musst du neu starten und gleich beim allerersten, was du auf dem Monitor siehst, gut aufpassen. Dann steht da u.a. sowas wie

"press Del to enter setup"

Statt Del kann es aber auch F2, Esc oder sogar eine Tastenkombination sein. Diese Taste oder Tastenkombination drückst du sofort und gelangst ins BIOS. Dort hangel dich mit den Pfeiltasten und Enter durch die Menüs und suche nach der Einstellung für die Bootsequenz. CD-ROM muss erstes Bootlaufwerk werden. Dann verlasse das BIOS, in dem du die Taste F10 drückst.

Wenn du alles richtig gemacht hast, kommt nun automatisch die oben schon erwähnte Aufforderung, eine Taste zu drücken, um von CD zu starten.

Hier noch eine hübsche Schritt-für-Schritt-Anleitung

Gruß
Seven

Das Feedback ist das Brot des Supportnetlers.

SevenOffNein


Antwort 6 von sabrina

ok habe ich versucht das beigefügte blättchen ist nicht dabei gewesen da ich die cd von jemnaden gekriegt habe! ich kann die cd nich aufrufen weil ich nicht weiß wo drauf ich klicken muss weil ich diese lnux technik überhaupt nicht verstehe ^^

sabrina

Antwort 7 von PcDock

HI sabrina,

drücke dichmal klar aus.

1. was hast jeztz drauf ?

2. was willst du drauf installieren.?

3.Und "
Zitat:
Fujitsu siemens
Product Recovery CD-ROM
Windows XP Home Edition- SP2 "
--->wenn nicht den genauen gleichen Rechner hast, denn "
Zitat:
da ich die cd von jemnaden gekriegt
" wird es so oder so nichts.!!!!!!


PcDock

Hardware lebt und ist eigenständig

Antwort 8 von sabrina

ok habe die anweisungen befolgt danke für die ausfuhrliche Erklärung!Seven^^
Bei mir kam nur die auswahl als ich del eingegeben habe von linux und linux irgentwas mit 5. 6 oder so
aber nix anderes leider !
Danke trotzdem
ganz lieben gruß sabrina

Antwort 9 von sabrina

hi pc dock!
Die Fragen die du wissen wolltest stehen bei meiner ersten Frage wo ich mich klar ausgedrückt habe!( In einer kurzfassung)
Warum so unfreundlich ??

Antwort 10 von PcDock

Hi sabrina,


wenn du das als unfreundlich ansiehst dann o.K.
du musst ja keine hilfe annehmen und ciao.

PcDock



Veil ich unfreundlich bin ,gibst auch keine Hilfe

Antwort 11 von Schwedeii

Hallo Sabrina,

Zitat:
Möchte gerne XP drauf haben cd vorhanden heißt :
Na wenn das mal deutlich ist, ich weiß nicht, ich hab
lange gerätselt, was Du meinst.
Du hast ein Problem, die Leute hier haben versucht Dir zu
helfen, aber ich glaube, Du hast hier weder von Linux noch von
XP ´ne Ahnung und irgend jemand hat Dir in´s Ohr geflüstert, Du
musst unbedingt dieses only-Spy-OS drauf zimmern. Ich sage
Dir, wenn Du mit einem aktuellen Linux nicht klar kommst, wird
es unter XP sicher nicht besser.
Aber nun zu Deiner Frage:
Du hast ein OS drauf, das Linux, da sollte kein Plattenplatz übrig
sein. Nun willst Du XP installieren, aber die Frage, wohin soll
das denn bitte, wenn aller Platz für das Linux eingerichtet ist? Da
Du neu installieren willst, brauchst Du ´ne OEM-Version, da gibt
es sicher gemecker von der XP-Scheibe, das ist klar. Du hast
das Problem, dass Du erst mal die Platte clean kriegen musst.
Da wird ein Partitionsprogramm gestartet, mit dem Du die ganze
Platte platt machen und neu aufbauen mußt. Um ehrlich zu sein,
ich glaube nicht, dass das die richtige Aufgabe für Dich ist.
Ich mach mal kurz einen XP-Test (hatte die Scheibe lange nicht
mehr in der Hand, mal sehen, was da möglich ist).

Antwort 12 von Schwedeii

So, ich hab mal kurz getestet und folgendesist rausgekommen:
Du musst von der CD booten; (wie beschrieben, einlegen und
rebooten)
Dann lädt sich der ganze XP-Spaß. In dem Fall musst Du in die
Hilfskonsole gehen und am besten den Anforderungen folge
leisten. Da wird Dir auch gesagt, wie Du die Platte neu
partitionieren kannst.
Ich würde es ja anders machen, Live-CD brennen, starten,
Platte platt machen. Ist ganz einfach. Da Du das ja nicht kannst
und Die vorgehensweise unter XP leider ähnlich ist, wird das bei
Dir nicht so viel werden.
Mein Vorschlag: Die Leute hier sind daran interessiert, wie ein
Linux läuft, nicht wie es platt gemacht wird. Wie wäre es, solltest
Du diese Frage nicht eher im Windows-XP Forum stellen? Da
sitzen die, die Dir statt eines Linux ein Windows draufbügeln
wollen.

Antwort 13 von SevenOffNein

@sabrina

Ich sehe in PcDocks Antworten keine Unfreundlichkeit, tut mir leid. Deine Angaben waren von Anfang an alles andere als "klar". Ich habe auch nur geraten, was du eigentlich willst und anscheinend zufällig getroffen. Grundsätzlich ist es vielen Leuten hier ein Anliegen, gerade Anfängern zu helfen und bei Bedarf auch alles 3 mal zu erklären. Es gibt nur eine einzige Voraussetzung, die ein Fragesteller erfüllen sollte, damit die Sache ein Erfolg und das Problem zu aller Zufriedenheit gelöst werden kann:

Der Fragende muss, so gut es ihm eben möglich ist, an der Lösung mitarbeiten.

Dazu gehören Beschreibung des Ist- und des Soll-Zustandes, sowie der zur Fehlerbehebung bereits unternommenen Schritte. Das Allerwichtigste ist jedoch, die Antworten zu lesen und zwar genau zu lesen und dann noch genauer zu erklären, an welcher Stelle ein Lösungsversuch gescheitert ist.

Du sitzt vor deinem Rechner, nicht wir. Wenn du uns nicht verrätst, was du machst und was passiert oder auch nicht, können wir dir auch nicht helfen.

Was soll man mit so einer Rückmeldung anfangen? ->
Zitat:
Bei mir kam nur die auswahl als ich del eingegeben habe von linux und linux irgentwas mit 5. 6 oder so
aber nix anderes leider !


Du warst also nicht im BIOS und hast die Bootreihenfolge angepasst. Du hast also nicht gelesen, was ich mit vielen Worten beschrieben hatte oder es nicht verstanden. Du hast dir auch nicht die von mir verlinkte Anleitung angesehen.

Wenn du nicht jemanden hast, der sich mit sowas auskennt, musst du entweder anfangen, mitzuarbeiten oder ne PC-Werkstatt aufsuchen.

Gruß
Seven


"Borg? Klingt schwedisch..."


BTW @Schwedeii

Denkst du ernsthaft, sabrina hätte auch nur einen Bruchteil dessen verstanden, was du geschrieben hast? Im Übrigen wissen wir doch jetzt immerhin, dass Linux runter soll und XP drauf.

Antwort 14 von Schwedeii

Zitat:
Denkst du ernsthaft, sabrina hätte auch nur einen
Bruchteil dessen verstanden, was du geschrieben hast?
Nee, ehrlich gesagt nicht. Aber was soll man machen?
Erklär doch mal nem Ritter vom Hofe Karl des Grossen, wie ´ne
Dampfmaschine funktioniert, wenn der noch nicht mal daran
glaubt, dass sich erhitztes Wasser ausdehnt?
Hier ist das ähnlich. Solange sie nicht weiß, wie ein PC
funktioniert, kriegt sie das Problem nicht selbst gelöst.
Wohl dem der lesen kann ;-). Eigentlich sollte die Beschreibung,
-auch unter XP- , alles klar machen, da wird doch gesagt, wie
Du´s handhaben musst. Außerdem sind die Rechner heute von
Haus aus so eingestellt, dass sie von der CD booten, wenn eine
drin ist.
Ich glaube fast, sie weiß noch nicht mal, was booten bedeutet.
Sonst hätte sie die CD einfach drin gelassen und den Rechner
neu gestartet, dann wäre das XP-Setup alleine gekommen. Es
sei denn, da hat schon jemand an der Kiste rumgefummelt.
Wenn das der Fall ist, hat sie ohnehin verloren.

Antwort 15 von sabrina

Hi ho alle zusammen !!^^
ich bin hier hergekommen weil ich nicht so viel Ahnung habe wir ihr vom Computer! Deshalb habe ich eine Frage gestellt die mir leider misslungen ist!
Da ihr kein Wort verstanden habt.^^
War mir schon klar als ich eben noch mal drüber geschaut habe viel mir auf das das sehr unverständlich war. Das tut mir ja leid ich habe die situation anders eingesschätzt. Und ich wusste nicht ob es richtig ist hier was hinzu schreiben! Das ich ja wohl jetzt gemerkt habe das das nicht richtig war!
Ich danke euch das ihr mir trotzdem versucht habt mir zu helfen! Und damit ihr bestätigung habt ich weiß wirklich nicht was booten heißt :))!! warum sollte ich es behaupten das ich es weiß ich habe damit kein Problem !Da ich es im Alltag nicht brauche. Ist auch nicht meine Welt ganz ehrlich.
Ich wünsche euch noch viel spaß und ein schönes wochenende bye sabrina ^^

Antwort 16 von sascha5454

Hallo Sabrina

nur falls Du noch Hilfe brauchst.
Booten bedeutet nichts anderes als Hochfahren oder starten. Also, wenn Du Dein Notebook einschaltest und er dann das Betriebssystem Windows, Linux usw. startet, nennt man BOOTEN.

Danach machst Du einfach was Windows Dir sagt. Dann klappt das schon.

Und noch mal zur Info, die Linux-Benutzer stehen mit Windows auf Kriegsfuss. Daher darfst Du Dich nicht wundern das die ein wenig bekloppt sind.
Ich arbeite auch nur mit Linux. Aber jedem das seine. Es gibt Leute, die müssen immer übertreiben.

Solltest Du trotzdem noch Probleme haben, kannst Du Dich auch direkt an mich wenden.

ctw-computer@gmx.com

Antwort 17 von Dr.Dos

Hallo Alle zusammen!

Als erstes muss überhaupt geklärt werden ob das Notebook und die Recovery CD zusammen gehören. Denn die "Fujitsu siemens
Product Recovery CD-ROM
Windows XP Home Edition- SP2" ist an eine bestimmte CPU Nummer gekoppelt und somit nur auf dem einen "das ursprüngliche Notebook" installierbar.

.....Windows XP Home Edition- SP2 "
--->wenn nicht den genauen gleichen Rechner hast, denn "
da ich die cd von jemnaden gekriegt
" wird es so oder so nichts.!!!!!!

Entschuldige bitte. Das versteht doch kein Laie.

Gruß
Dr.Dos

Anfangen ist leicht, Durchhalten eine Kunst.
Für Lohnende Ziele giebt es keine Abkürzungen.

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: