Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / WindowsXP

Wieviel RAM kann WIN XP Pro verwalten?





Frage

Ich möchte meinen Arbeitsspeicher aufrüsten. Wieviel Arbeitsspeicher kan XP Pro verwalten, oder gibt es da keine Grenzen? Hier die Eckdaten meines Rechners: 2,4 GHz Prozessor, 512 MB DDR RAM, WIN XP Pro. Leider habe ich nur eine Speicherbank zur Verfügung. Vielen Dank im Voraus.

Antwort 1 von firefighter_fel

wenn du nur eine Speicherbank zur Verfügung hast wird sich die frage nach "wieviel Ram kann XP ab" wohl erledigt haben da du nur 1024MB Ram einbauen könntest und das ist kein Problem für XP. Die Ram-größe hängt meines wissens auch nur vom Mainboard ab, lass mich aber gern berichtigen wenns falsch is ;)


Gruß fel

Antwort 2 von marlenchen

Hi



Meine das es 4 GB sind, nutzbar jedoch meist weniger.

Aber genaues kriegste auf den Webseiten des Hersteller raus ;)

Antwort 3 von erfrierender

da win xp ein 32bit os ist, kann es 2^32 (2 hoch 32) ram adressieren.
das sind 4294967296b,also 4gb
aber das hat sich wohl mit antwort 1 erledigt ;)

Antwort 4 von wohlkaum

...ich glaube nicht dass sein board nur einen RAM Steckplatz hat.
Er / Sie meint wohl dass nur noch einer frei ist.
Oder hat schonmal jemand ein board mit einem Steckplatz gesehen??

Antwort 5 von MAtze3432

@ erfrierender

das wären dann aber bit und nicht byte. 1 byte = 8 bit wären nach deiner rechnung etwa 536 MB.......

Antwort 6 von erfrierender

dann wird wohl byteweise adressiert?!

Antwort 7 von Das_Urmel

Antwort 2 & 3 sind richtig.
Die Limitation liegt aber am verbauten Mainboard bzw. den
Fähigkeiten des Bios, Speicherbereiche zu remappen die
in die laufende Adressierung eingeblendet sind - PAE-fähig wäre das Kriterium.

Ist das nicht gegeben, wird Windows nicht mehr als 3,3GB (ungefähr) anzeigen und verwalten können.

Michael

Antwort 8 von Yossarian

PAE ist doch eine Fähigkeit des OS und nicht des BIOS, oder?

Yossarian

Antwort 9 von Boeff

Hier noch ein Artickel zum lesen
http://portale.web.de/Computer/msg/6076922/

Boeff

Antwort 10 von Das_Urmel

Den Link in (9) finde ich weniger hilfreich.

Der hier
http://www.microsoft.com/whdc/system/platform/server/pae/default.mspx

sollte die Fragen besser klären?
PAE sowohl im OS, aber auch die HW muss es bereitstellen.

Michael

Antwort 11 von Yossarian

Naja, wenn schon mehr als 4 GB aufs Board passen sollten und wenigstens ein Pentium Pro drauf sitzt, dann sollte doch das OS der entscheidende "Begrenzungsfaktor" für PAE sein.

Yossarian

Antwort 12 von Sven-71

Hallo

So ist es,wenns dein Board verträgt (steht in Handbuch), gehts ohne Probleme. Meins hat 4 mal 1024 im Dual drin, geht ohne Probleme (Hätte ich mir nie gekauft, 2 mal 1024 waren drin, Händler hat beim Kauf verdoppelt,Danke nochmal an den Händler)


Sven

Antwort 13 von Das_Urmel

Nein, nicht nur.
Deinen Einwand nach hoffentlichem Studium des Links verstehe ich rein gar nicht ;)


Beherrscht das Bios / HW des Boards dieses Remapping des unter 32 Bit ansonsten linearen Speicherbereiches nicht, gibts Müll.
Pentium Pro & Boards wurde wohl von Intel Hardware unterstützt, die eben dieses Feature - kommt ja auch ursprünglich daher, implementiert haben.

Serverhardware <-- unterstützte dieses Feature schon länger, Workstation HW hingegen eben nicht.
Zumindest nicht, solange es sich um preiswerte Mainstream-HW handelt.


^^
Michael

Antwort 14 von Yossarian

Gibt es also Boards, die (laut Handbuchspezifikation) mehr als 4 GB unterstützen, aber kein PAE ermöglichen?

Yossarian

Antwort 15 von Das_Urmel

Ja, wenn du gelesen hast, 64Bit Hardware
Michael

Antwort 16 von Yossarian

Meinst du damit also "preiswerte 64-Bit-Mainstream-HW"?

Ich hab die weiteren Links bei MS jetzt nicht alle gelesen, aber auf der Seite direkt steht, 64-bit-Windows kein PAE unterstützt. Was ja auch relativ sinnfrei wäre, da das ja sowieso nicht auf 32-Bit-Hardware gehört.

Yossarian

Antwort 17 von Das_Urmel

Na, 32 Bit HW, eben x86 können es nicht alle.

Dass du nicht weitergelesen hast ist mir völlig klar, sonst kämen die Fragen nicht.

Ich darf dich also mal direkt
http://www.microsoft.com/whdc/system/platform/server/PAE/PAEdrv.mspx

dorthin leiten. Der Absatz
System Board Issues: DAC Capabilities for Buses
Zitat:
Unfortunately, Microsoft is finding that not all PCI buses on a system board support DAC.......,

sollte das hinreichend erklären? Ansonsten das Thema bitte selbständig weiterlesen, auch Intel hat dazu interessante und auch sehr technische Erläuterungen zu.
Michael

Antwort 18 von RaimiZ

Ich glaube, dieser Artikel erklärt das am besten:
http://www.pc-experience.de/wbb2/thread.php?threadid=24883

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: