Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Windows98

scandisk auf windows 98 funktioniert nicht





Frage

Windows 98 : Die Festplatte soll defragmentiert werden, was jedoch nur möglich ist, wenn vorher die Plattemit "scandisk" auf Fehler überprüft wurde. Dies funktioniert jedoch nicht. Nach dem Versuch, über DOS ("Nur Eingabeaufforderung") scandisk zu starten, kommt die Fehlermeldung : Die letzte Zuordnungseinheit auf Laufwerk C: kann nicht gelesen werden. Diese Zuordnungseinheit ist beschädigt oder das System ist nicht richtig konfiguriert. Gegebenenfalls mussfür Laufwerk c: die logische Blockadressierung (LBA) aktiviert werden, oder die Partition ist fälschlicherweise nicht als LBA Partition markiert". Was ist zu tun ?

Antwort 1 von Werner.3

Hi
Firewall+Virenscanner deaktivieren!
Wenn es im abgesicherten Modus auch nicht klappt dann mach folgendes:
Öffne den Windows Explorer und lösche mal alle Dateien aus dem "versteckten" Verzeichnis ..\Windows\Applog. Über das Menü "Ansicht" "Ordneroptionen" hier in das Register "Ansicht", markiere die Option "Alle Dateien Anzeigen".
Im Ordner "Applog" markierst du alle dort abgelegten Dateien entweder über das Menü Bearbeiten und den Eintrag "Alles markieren", danach [ENTF] - Löschen, und nach dem Bestätigen einer Sicherheitsabfrage werden die Dateien gelöscht. Dann sollte dein Defrag und Scandisk auch wieder durchlaufen.

Antwort 2 von Egni

Hallo Werner.3,

habe versucht, was du geraten hast. Der erfolg ist gleich null.
Nach wie vor kommt die bereits genannte fehlermeldung.

Sorry.

mfg gz

Antwort 3 von WIXP

Du hast einen nicht unerheblichen Fehler auf der HD. Vermutlich ist dieser entweder pysikalischer Art oder du hast einen fehlerhaften Eintrag in der Partitionstabelle. (z. B. Verweis auf einen Sektor der schon von der erweiterten Partition belegt ist)
Die einzigste Möglichkeit die ich sehe ist, sofern Tools wie PQMagic den Fehler nicht erkennen und beheben können, die Daten zu sichern, dann die komplette HD in den Ursprungszustand zu versetzen, anschließend neu zu Partitionieren und hoffen daß es sich nicht um einen schweren pysikalischen Fehler handelt.
Man kann natürtlich auch nichts machen und die Platte mit den von dir geschildeten Einschränkungen weiter benutzen um sich irgendwann über den Verlust der so "lebensnotwendigen Daten" zu ärgern, weil das letzte Backup, welches du erst vor einem halben Jahr gemacht hast, nicht mehr auffindbar ist....

WIXP

Antwort 4 von ReneL

versuch es mal mit einer Start cCD oder Diskette und einem externen Programm wie z.B. Norton Disk Doktor oder dem Festplattentool des Herstellers (Drive Fitness Test)

Antwort 5 von simco

du solltest was über deinen rechner, die festplattengrösse erwähnen.
schaue im bios nach, ob die festplatte richtig erkannt wurde.
steht da was über "LBA"?
überprüfe die festplatte mit einem entsprechenden programm:
HDD Diagnose-/Recoverytool Sammlung- "lba", "chs" und andere solche sachen anschauen, auf der festplatte kann man die werte auch sehen.
ist die platte grösser als 32gb, dann hier nachlesen:
ScanDisk-Fehler auf IDE-Festplatten mit mehr als 32 GB

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: