Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / W-LAN

Nur ein Notebook kann ins Internet





Frage

Hallo alle zusammen, da ich in Foren schon eigentlich schon immer Antworten auf Fragen bezüglich Internet und Netzwerk bekommen hab, hoffe ich dass das auch dieses Mal der Fall sein wird und ihr mir helfen könnt. Also: Ich wohne hier in einer WG, die über eine Internetverbindung verfügt, die ich so noch nicht kenne. Wir haben einmal ein Gerät das "Motorola SB5100" heißt und ein Kabelmodem ist. Daran ist ein W-Lan Router angeschlossen, ein D-Link DWL-2000AP+, den ich gestern neu angeschlossen habe. Das funktioniert auch soweit, abgesehen davon, dass ich als mal rausgeworfen werd, was sehr nervig sein kann beim Telefonieren über Skype, aber das ist nicht das Hauptproblem. Meine Mitbewohner hier kommen allerdings nicht ins Internet. Teilweise schaffen sie es nicht einmal mit dem Netzwerk verbunden zu werden. Entweder das Netzwerk wird bei Ihnen überhaupt nicht gefunden von deren Notebooks oder sie haben nur eine eingeschränkte Konnektivität. Manchmal klappt es, manchmal nicht. Doch auch das ist nicht das Hauptproblem: Wenn sie denn mal zum W-Lan Router connected sind, können sie nicht ins Internet. Die Verbindung steht dann super mit dem Router, aber weder Internet Explorer noch Firefox, noch andere Anwendungen wie Skype funktionieren. Mein Notebook funzt währenddessen aber problemlos und ich habe Internet. Steckt man den Router und das Modem mal aus und wieder ein ist es ein Glücksspiel wessen Notebook zuerst eine Verbindung gefunden hat eben dieses Notebook hat dann auch die Internetverbindung. Es scheint also so, als könne immer nur ein Notebook ins Internet. Das kann doch aber nicht sein oder? Ich hoffe ich habe genügend Angaben gemacht. Sollte euch zu den anderen Dingen etwas einfallen wäre das sehr nett, allerdings ist das Hauptproblem, dass eben nur einer ins Internet kann. Und da das meistens ich bin, warum auch immer, bekomm ich langsam Ärger mit meinen Mitbewohnerinnen :-) An den Notebooks selbst kann es nicht liegen da alle recht neu sind und über Centrinos verfügen! Ich danke euch im Voraus für eure Mühe!!! Gruß, Daniel

Antwort 1 von cmkatz

Hallo,

mal auf blöd gefragt:

wo hast du die Zugangsdaten eingegeben? In den Router oder in die Laptops?

Dann fällt mir noch ein, dass der Router evtl. ne Macke haben könnte... Mal resetten, das Teil, oder einen Firmwareupdate durchführen...

Gruß
cmkatz

Antwort 2 von Jiggy

Hey,

musste die Zugangsdaten nirgendwo eingeben, da die ja schon im Modem eingegeben sind. Der DLINK Access Point gibt das dann doch nur weiter oder?

Ich hab nochmal ein bisschen rumprobiert und hab mal ne feste IP vergeben. Dann kann ich auf den DLINK Access Point zugreifen, allerdings hab ich dann kein Internet mehr.

Vergeben wurde die IP: 192.168.0.51für mein Notebook und der DLINK hat 192.168.0.50

Änder ich die Einstellungen für die drahlose Netzwerkverbindung aber wieder auf "automatisch beziehen" kann ich nicht mehr auf den Router zugreifen, hab aber Internet.

Das ist doch irgendwie komisch oder? Ich hab auch mal was verstellt unter DHCP aktivieren etc, danach war aber alles nur schlimmer und konnte teilweise nicht mal mehr in das Netzwerk connecten.

Auch wenn ich die fest vergeben IP Adresse hab eintragen lassen in den AccessPoint.

Ich blick grad gar nicht mehr ob das technisch nicht möglich ist, oder ob irgendwo einfach nur ein kleines Häkchen fehlt...

Hoffe ihr könnt mir weitere Tipps geben?

Ein Firmware Update hab ich übrigens nicht gefunden. Hab die Version 2.11.A im Moment...

Antwort 3 von cmkatz

Hallo,

Was mich ein wenig wundert ist die Tatsache, dass Zugangsdaten in einem Modem stehen sollen...

Ich kenn das Teil jetzt nicht, aber kannst du es konfigurieren?

So, wie ich das sehe, benötigst du zum gemeinsamen Nutzen der Internetverbindung einen Router, in dem dann die Zugangsdaten eingetragen werden.

Die D-Link-Kiste, die du hast, ist nur ein AccessPoint!

Gruß
cmkatz

Antwort 4 von Jiggy

Hey nochmal,

konfigurieren kann ich das Kabelmodem nicht. Ich kann nur die IP von dem Teil angeben und mir wird genau eine Seite angezeigt mit Informationen und mehr nicht.

Wie das mit dem Kabelmodem genau funzt weiß ich nicht , weil ich zuvor einfach immer Zugangsdaten bekommen hab und die in meinen damaligen Router eingegeben hab und fertig. Aber gut...

Die Internetverbindung steht ja soweit, da ein NB ja immer Access hat.

Im Handbuch des Motorola SB5100 steht auch dass mehrere Benutzer connected werden können indem man einfach ein Switch oder Ethernet-Adapter dranhängt und fertig. Ich hab jetzt auch einfach mal die MAC von dem Motorola Teil in den Access Point eingegeben, aber es tut sich immernoch nichts.

Ich hab hier eben einfach keine Peilung was mit wem und wie funzen könnte, da ich sowas noch nie davor gehabt hab... Insofern kann es entweder ein kleines Häkchen sein, das irgendwo gefehlt hat oder es ist technisch einfach nicht möglich! Wie gesagt, ich hab grad null Peilung...

Ich hoffe ihr habt genug Angaben um mir weiterhelfen zu können. Ansonsten fragt bitte einfach. Ich dreh hier noch durch, ehrlich... Das nervt tierisch!!!

Und sollte euch diese Info auch noch was bringen, ich bin gerade in Spanien und bei dem Anbieter ONO.

Besten Dank soweit mal.

Grüße

Antwort 5 von marccy

Hallo,
Dein Router muss an den Splitter angeschlossen werden und nicht an einem Modem (Motorola SB5100)!

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: