Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Tabellenkalkulation

Bedingtes Minimum





Frage

Hallo, folgendes Problem: Spalte A - Ordnungsbegriff z.B. Apfel, Birne, Orange... Die Ordnungsbegriffe wiederholen sich unregelmäßig. Spalte B - Zugehörige Werte zu Spalte A Jetzt möchte ich den z.B. das Minimum der Werte für den Ordnungsbegriff Apfel ermitteln. Ich habe schon mit der Funktion Summenprodukt herumexperimentiert, aber keine Lösung gefunden. Ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Gruß Armin

Antwort 1 von growsser

hallo, kann man bei excel nicht soga nach spalten sortieren, also das du erst nach spalte A sortierst und dann nach spalte B, will heissen, du hast vorn dann alle äpfel und ganz oben bzw unten steht dein minimum von apfel.

einfachste lösung

Antwort 2 von growsser

ja geht so, habs kurz getestet unter
Daten -> Sortieren

Antwort 3 von growsser

achso musst beide spalten markieren

Antwort 4 von Testerle

Hallo,

danke für die schnelle Antwort.

Das mit dem sortieren klappt, hilft mir aber nur bedingt.

Mit der Funktion soll ein Downloadfile wöchentlich ausgewertet werden.

Die Download-Daten werden in das erste Tabellenblatt kopiert, und auf dem zweiten Blatt sollen dann über entsprechende Formeln diverse Kennzahlen ausgegeben werden.

Gruß Armin

Antwort 5 von Primut

Hi Armin,

nimm einfach die Formel:
=TEILERGEBNIS(5;Bereich), wobei der Bereich bei dir dann Spalte B sein würde, also alle Werte.
5 ist die Funktion Min, d.h. es wird aus gewähltem Bereich das Minimum ermittelt.
Wenn du jetzt über Autofilter nur die Äpfel auswählst, wird halt das Minimum der Äpfel angezeigt. Wählst du einen anderes Obst, dann davon das Minimum.

Gruß Primut

Antwort 6 von Testerle

Hallo Primut,

recht interessant hilft mir aber auch nicht weiter.

Ich will die Download-Daten weder filtern noch sortieren.

Auf dem Blatt mit den Kennzahlen soll am Ende eine Tabelle mit mehreren Kennzahlen ausgegeben werden. Also je Ordnungsbegriff mehrere Kennzahlen.

z.B. Apfel Gesamt Minimum Maximum...
Birne Gesamt Minimum Maximum...

Gruß Armin

Antwort 7 von rainberg

Hallo Armin,

=MIN(WENN(A1:A100="Apfel";B1:B100))

Formeleingabe mit der Tastenkombination Strg+Shift+Enter abschließen, da es sich um eine Matrixformel handelt.
Evtl. Bereich anpassen.

Gruß
Rainer

Antwort 8 von Testerle

Hallo Rainer,

vielen Dank.

Genau so habe ich mir das vorgestellt.

Gruß
Armin

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: