Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Mainboard/CPU/RAM

Festplattengröße an IDE bzw. SoftRAID





Frage

Hallo, ich habe ein Board mit 2 IDE Anschlußbuchsen und 2 SoftRAID-Buchsen. Im Handbich steht, dass die maximale Festplattengröße 160GB beträgt. In den Dokumentationen zu den den Bios-Updates wird diese Angabe auch nicht geändert. Jetzt frage ich mich 1. WIE diese Größe zustande kommt und WAS definiert die maximale Göße einer Festplatte die ein Bios verwalten kann und 2. gilt diese Angabe von 160 GB auch für den SoftRAID-Controller? Wenn ich bei Online-Händlern IDE-Controllerkarten sehe, dann steht da nix von maximaler FP-Größe, lediglich, dass z.B auch FPs über 128 GB angeschlossen werden können. Danke für die Hilfe

Antwort 1 von Gonozal

Hi Juser,
da Festplattengrößen binär berechnet werden gibt es von Grenze zu Grenze immer eine Verdopplung und der Wert muss binär sein.
Frühere Grenzen waren 32GB, 64GB und 128GB (daher die Angabe dass Platten größer 128GB unterstützt werden).
Der nächste Schritt wäre also logischerweise 256GB. Boards die 160er Platten erkennen sollten also auch mit 250er Platten umgehen können. Es kommt allerdings vor dass auf Grund des Alters des BIOS die Plattengeometrie nicht ausgelesen werden kann weil eben unbekannt. Dann steht da oft nur:
HDD LBA 160GB
oder ähnlich. Funktionieren tun sie meist trotzdem.
Dass in deinem Handbuch als max. Festplattengröße 160GB angegeben ist kann daran liegen dass es zu der Zeit keine größeren Platten gab, also auch nicht getestet werden konnten.

Gruß Gonozal

Antwort 2 von RainerJuser

Hallo,
dann werde ich das mal ausprobieren.

Noch ne blöde Nachfrage zum Raid-Controller:
Ich stelle mir das so vor, dass mein BIOS auch für den Raid-Controller zuständig ist. Bei separaten Controller-Karten ist jedoch ein separates BIOS nur für den Controller auf den Karten drauf.
Stelle ich mir das so richtig vor?

Danke bis hier und schönen Tag