Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Mainboard/CPU/RAM

BNC Netzwerkkarte ISA





Frage

Hi, wi konfiguriere ich eine Netzwerkkarte auf dem ISA Slot? Meine Batterie ist leer und hat das Bios verstellt. Was trage ich nun dort ein. Kann mir da bitte jemand helfen?

Antwort 1 von ReneL

keiner ne ahnung wie das geht? beim bios satrt wird mir unter isa auch nichts angezeigt

Antwort 2 von frindly

hi,
wenn die karte pnp ist, dann sollte windows das machen. ansonsten gibt es auf der karte vieleicht jumper mit irq und ea adressen, die kannst dann in windows eninstellen.

Antwort 3 von Flupo

Für manche Karten gibt es auch ein Konfigurationstool. Das Ganze ist sehr vom Hersteller und dem Baujahr der Karte abhängig.
Die Konfiguration der Netzkarte hat aber nichts mit dem BIOS zu tun.

Gruß Flupo

Antwort 4 von Saarbauer

Hallo,

da die Angaben zum PC, der Netzwerkkarte und dem Betriebssystem fehlen, wird dir wohl keiner richtig helfen können. Ich vermute hier, dass vielleicht der Steckplatz im Bios deaktiviert ist. Sonst ist es so wie @ Flupo bereits geschrieben hat.
Mir ist keine Netzwerkkarte bekannt, die im Bios konfiguriert wird. Bei eine Onbaordkarte wäre es noch vorstellbar, aber bei einer Slotkarte unvorstellbar. Fraglich ist hier ob für diese Karte (Isa, ist nicht der letzte Stand der Technik), im Internet noch Treiber zu finden sind.

es werden nähere Angaben gebraucht . Seh mal da nach

https://supportnet.de/showfaq/840

hier besonders Punkt 7.

Gruß

Helmut

Antwort 5 von vadder

in eiigen der antworten steht viel halbwissen.

isa slots sind nicht pnp sondern müssen im bios eingestellt werden - interrupt -
welcher steht häufig auf der karte.

dann muss natürlich auch ein treiber installiert werden.


vadder

Antwort 6 von harrrharrr

wobei es aber durchaus pnp (plug and pray) auf ISA gab, wenn das funktionierte war es reine Glücksache...

harrr

Antwort 7 von ReneL

also das ist eine ISA Karte ohne Jumper- vermutlich dann PNP. Muss ich denn im Bios nichts weiter machen? Bei IRQ und DMA Modus kann ich von PNP auf ISA wechseln, doch weiß ich nicht, was ich damit dann anstelle.

Antwort 8 von loupus

Hallo harrharr,

so kann ich das mit der "Glückssache" nicht stehen lassen.

Plug and Play (pnp) bestand nicht darin irgendwo
irgendwas irgendwie in den Computer zu stecken und
dann auf pnp zu schimpfen, weil sich nicht die Zielvorstellung von selbst einstellte.

Mit etwas Sachverstand, welche IRQ sind frei, was für Karten sind schon im Rechner, welche IRQ sind fix ließ sich schon was anfangen.

Und was wirklich unzulänglich war, ist die Limitierung der Intelhardware und des Prozessorhandlings mit den IRQs. Damit leben (auch leiden) wir leider heute
noch.

Antwort 9 von ReneL

lan karte ist eine 3com etherlink 3.

von 1996

der PC:

AMD K2 266 Mhz
32 MB Ram
3 PCI und 3 ISA Slot
1 MB Shared Grafik

Antwort 10 von vadder

http://support.3com.com/infodeli/tools/nic/ethernet.htm

hier im archiv sollte die karte sein.

du must im bios auf isa stellen und einen freien irq zuweisen.
beim booten mit einer dos diskette kannst du sehen welche geräte welchen irq zugewiesen bekommen.
schau ob 10 oder 11 frei sind.
wenn nicht, kannst du 3 oder 4 "freischaufeln" wenn du auf die seriellen schnittstellen verzichten kannst.


vadder

http://support.3com.com/infodeli/tools/nic/ethernet.htm

Antwort 11 von vadder

  • Zitat:
    *Link gelöscht*
    Admininfo: bitte achte auf den Forenframe.

    der link sollte dazu :-)

    vadder

  • Antwort 12 von ReneL

    hab es so gemacht.

    Leider erkennt unixware die noch nicht, bzw. das Bios. Was kann ich noch probieren, damit ich die wieder zum Laufen kriege?

    Antwort 13 von vadder

    welcher irq ist den vergeben ?
    boote mit dos diskette und verfolge den bildschirm ob hier deine karte erkannt wird.

    vadder

    Antwort 14 von ReneL

    hab das Tool zum einstellen der Karte von DOS aus erfolgreich benutzt.

    War alles verstellt.

    Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


    Ähnliche Themen:


    Suche in allen vorhandenen Beiträgen: