Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Mainboard/CPU/RAM

Hilfe Mein Computer wird zu heiß





Frage

Mein Computer stürtzt andauernd ab, und da habe ich mal mit Speedfan die Temperatur gemessen. Erschrocken stellte ich fest das das die Cpu Temperatur bei 127 Grad angezeigt wurde. Der Cpu ist ein AMD Athlon 3200+ aber das hat bei den Temeraturen ja auch wenig zu sagen. Der PC läuft ohne Gehäuse, aber am Lüftersockel der CPU hätte ich mir trotzdem beinahe die Finger verbrannt. Was kann ich jetzt machen?

Antwort 1 von Olm

Guten Abend Bomely,

ja da gibt es viele möglichkeiten dieses Problem aus den Weg zu schaffen.

  • CPU niedriger Takten, um die Tempertaur allgemein zu senken.
  • Evt. Wärmeleitpaste überprüfen.
  • Gehäuselüfter anbringen (um die warme Luft hinaus zu "saugen").
  • Ggb. Anderen Lüfter verwenden.
  • (beim offenen Gehäuse) Raumtemperatur zu hoch??

    Natürlich gibt es noch andere zahlreiche Lösungen, denn Kühlung ist das "A" und "O".

    Hoffentlich hilft`s.

    Gruß,
    Olm

  • Antwort 2 von Saarbauer

    Hallo,

    überprüfe mal die Temperaturangabe, ist wahrscheinlich Fahrenheit. Da die Prozessoren von AMD etwa 65° -70° Celsius vertragen und der von dir genannte Wert wesentlich darüber liegt, hätte die CPU schon lange das Zeitliche gesgnet.

    Deine Angabe würde umgerechnet etwa 55° C entsprechen.

    Gruß

    Helmut

    Antwort 3 von Bomely

    Also ich bin mal ins Bios gegangen, und da lag die Temperatur anfangs bei 58 Grad und stieg dann bis auf 70 Grad wo ich dann mal lieber aus geschaltet habe.

    Und das sind ja die Temperaturen wo die CPU ohne Belastungen arbeitet. Ich will gar nicht wissen wie hoch die Temperatur in Spielen kommt, aber da stürtzt er dann ja sowieso vorher immer ab.

    Ich habe hie normale Raumtemperatur, die installation der CPU und des Lüfters wurde von einem Fachmann gemacht. Was also soll ich jetzt machen?

    Neuen Lüfter kaufen oder wie? Eigentlich ist der geeignet.

    Antwort 4 von Saarbauer

    Hallo,

    wie lange hast du den Rechner?

    Noch Garantie drauf? Wenn ja, dann zum Händler

    Und Temperaturen wirklich in C?

    Gruß

    Helmut

    Antwort 5 von Bomely

    Den Computer habe ich mir selbst zusammengebaut, aber da er früher auch immer abgestürzt ist, bin ich in eine Computerwerkstadt gegangen wo die mir den dann Durchgechekt und dafür eine satte Summe abgeknöpft haben. Das Ergebnis war dann ein Deffekt im Mainboard. Also haben die mir gleich ein neues Mainboard bestellt und alles professionell (hoffe ich mal) wieder zusammengebaut.

    Ich glaube nicht das es dafür dann Garantie gibt. Oder soll ich wieder hingehen und sagen:"Er stürtzt immer noch ab, aber diesmal wahrscheinlich aufgrund Hitzeprobleme"?

    Antwort 6 von Saarbauer

    Hallo,

    auch auf Reparaturen ist eine gewisse Garantie, meist ein 1/2 Jahr

    Würde es auf jeden Fall versuchen

    Gruß

    Helmut

    Antwort 7 von Olm

    Zitat:
    Neuen Lüfter kaufen oder wie?


    Wenn das Problem schon immer bestand, Theoretisch.

    Zitat:
    Eigentlich ist der geeignet.

    Normalerweise schon, aber der eine Lüfter bläst die warme Luft ins Gehäuse und holt sich die "kalte" Luft auch aus dem Gehäuse aber Du erwähntest ja das dein Gehäuse offen ist.

  • Wärmeleitpaste?

  • Oder einfach nochmal zum Fachmann bringen.

    Zitat:
    Ich glaube nicht das es dafür dann Garantie gibt. Oder soll ich wieder hingehen und sagen:"Er stürtzt immer noch ab, aber diesmal wahrscheinlich aufgrund Hitzeprobleme"?


    Warum nicht? ;-s

    Gruß,
    Olm

  • Antwort 8 von Bomely

    Ok ich werds versuchen, danke euch beiden erstmal