Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Grafikkarten

Graka MSI NX7600GS kurze Freezes





Frage

Hallo, ich habe mir gestern einen neuen Rechner zusammengeschraubt. Nun habe ich das Problem das meine Grafik bei Spielen wie z.B. Max Payne2 kurz einfriert und nach 5 bis 10 sec. weiter läuft. Cossacks II ruckelt wie hulle. Woran kann das liegen? Vorallem die Freezes nerven total. Das Spiel läuft ca. 5 min ohne große Probleme super flüssig. Dann Freezed er. Dann wieder nicht. Wenn ich die Temp. der GPU anschaue liegt sie bei 53 grad. Ich habe sowohl den 4 Pol. Strostecker als auch den Breiten angeschlossen, wobei von dem Breiten 4 Stecker neben dem Mobo Anschluß hängen. Neben der Graka ist noch zus. Stromanschluß. Auch den habe ich angeschlossen. Also zu wenig Saft kann es wohl nicht sein. Danke für eure Hilfe Meine Konfig: [list]ASrock AM2XLI- eSATA2 1024 DDRII533 MSI NX7600 GS AMD Sempron 3000+ Netzteil mit 450W IDE HDD F1 Brenner LG GSA DVD Brenner[/list]

Antwort 1 von Vodk4

Also eigentlich reicht es hardwareseitig völlig für die Spiele aus. Teste mal die übrige Hardware (CPU mit Prime und Ram mit Memtest x86) vielleicht ist da was defekt.

Antwort 2 von Crashoverride

Hi

also memtest habe ich von der Linux DVD laufen lassen. Nach 3 Std. keine Fehler.

Bei der CPU kann ich mir nicht vorstellen das was defekt ist, da Windows an sich stabil und schnell läuft.

Die einzigen Systemabstürze die ich mittlerweile Identifiziert habe, sind auf treiberprobleme des USB systems zurückzuführen.

Antwort 3 von felicia

Hallo, Hast du denn auch die zugehörigen Chipsatztreiber installiert - bzw die USB-Treiber?
mfg felicia

Antwort 4 von Crashoverride

Hi,

es gibt keine Chipsatztreiber.
USB ist in Win XP SP2 integriert. Das einzige was nachzuinstallieren ist, ist der Soundtreiber.

Auch auf der Website des Chipherstellers ULI, ist kein Treiber vorhanden.

Oder weißt du was was ich nicht weiß???

Antwort 5 von Olm

Hallo Crashoverride,

na ja der Chipsatztreiber hat auch mit dem Betriebssytem zu tun, felicia meint den "Treiber" des Boards bzw. des (Universal Serial Bus-)Bussystems.
Der normalerweise nie nachinstalliert werden muss.

Zitat:
sind auf treiberprobleme des USB systems
zurückzuführen

( Du erwähnst ja selber das ein Treiberproblem besteht. )

Olm

Antwort 6 von felicia

Haste mal die CPU-Temperatur bei Spielen überprüft?

Das mit dem ULI-Chipsatz kann sein, aber eventuell gibts für USB noch andere als die Windows-Treiber, ist bei mir auch so dass ich die erst aufspielen muss (sowohl bei ALI-Karte als auch bei VIA-Chipsatz), damit alles richtig funzt... guck vielleicht noch mal auf der CD oder so.

wobei, im Internet gibts nichts mit USB in der Download-Area...

vielleicht mal Windowsupdate besuchen, die haben auch manchmal aktualisierte Microsofttreiber.
aber ansonsten muss es eine andere Lösung geben...
mfg felicia

Antwort 7 von Papasagt!!!

Hi das Problem hatte ich zuletzt auch, bei mir war die HDD defekt da durch war HL-online gar nicht möglich
also nur mit Ruckel und Freeze schaumal gibt Tools von den Herstellern die haben so Namen wie Fitnesstest.

MfG
Papasagt!!!

Antwort 8 von Crashoverride

Also nach einem Absturz bzw. bei dem Bluescreen, steht etwas von IRQ_LESS_OR... usw. im verlauf des Bluescreens sehe ich dann etwas was auf die USB Schnittstelle schließen lässt.

Ich habe die Treiber von der Mainboard CD installiert. Auf dem Mobo ist auch der ULI Chipsatz, aber im Gerätemanager steht bei USB ALI PCI zu USB.

Sollte da nicht etwas von ULI stehen???

Antwort 9 von Crashoverride

GELÖST

ich denke das Problem ist gelöst.
Nachdem ich auf der CD des MB Herstellers einen Treiber Namens SLI Engine..... gefunden und installiert habe, läuft das System jetzt zufriedenstellend. Auch den USB Treiber des MB Herstellers habe ich installiert.

Danke für eure Hilfe