Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / WindowsXP

"tasklist" remote benutzen / Firewall-Problem





Frage

Hallo, ich möchte das "tasklist"-Kommando benutzen, um die Taskliste von Remote-Servern abzufragen. [code]tasklist /v /s irgendein_server[/code] Das funktioniert auch wunderbar, solange auf dem Remote-Server die Firewall abgeschaltet ist. Sobald ich diese einschalte, sagt tasklist mir, dass der RPC-Server nicht verfügbar sei. Habe schon Port 135 TCP und UDP versuch freizugeben, leider ohne Erfolg. Weiß jemand, welche Ports ich freigeben muss? Vielen Dank und Gruß Christoph

Antwort 1 von Arno_Nym

Hab mal kurz gesniffert... Scheint, als wären es die üblichen Verdächtigen

135 (epmap)
139 (netbios-ssn)
445 (microsoft-ds)

und dann noch

1618

Mußt du mal austesten.

Arno

Antwort 2 von Arno_Nym

PS: Hab nur TCP gesehen, kein UDP.

Arno

Antwort 3 von chris80

Hi Arno,

vielen Dank!

Hab inzwischen rausgefunden, dass TCP-Port 135 der RCP-Mapper ist, d. h. sämtliche eingehenden Anfragen gehen erstmal an diesen Port. Also hab ich den erstmal geöffnet. Dann kommt der Knaller: der Server vergibt dann scheinbar recht zufällig irgendeinen Port im Bereich >1000, über den die Kommunikation weiterläuft. Ich dachte erst, ich hätte ihn mit 1041 gefunden (über das Log der Firewall) - auf einem anderen Server wird aber z. B. 1358 benutzt.

Das ist der totale Mist. Ich glaub, das kann man knicken. Muss mir höchstwahrscheinlich was anderes überlegen.

LG
Christoph

Antwort 4 von Arno_Nym

Stimmt, hast recht. Wenn man nur einen Server abfragt, kriegt man das natürlich gar nicht mit.

Auch gleich nochmal probiert:
mal 1025, der nächste 2942, dann einer 52982.
Querbeet, diese M$-Lümmel :o(

Arno

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: