Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Mainboard/CPU/RAM

Bootproblem Festplatten werden erkannt aber nicht bootfähig





Frage

Hallo allerseits, ich bin zur Zeit dabei Boards und P4s zu testen, jetzt habe ich hier 2 offenbar funktionierende P4 Workstation Boards (Gigabyte GA-8IEXW) bei dem sich folgendes Problem ergibt: Die Festplatten werden auf beiden Boards erkannt, es müsste noch ein System auf der Platte vorhanden sein das in meinem bisherigen Server einwandfrei hochgefahren wurde. Auf die andere Platte habe ich eine Windows 2k3 Server Installation gestartet. Nun wird im Gegensatz zur CD von keiner Festplatte gebootet sondern nur die allen bekannte Fehlermeldung "DISK BOOT ERROR, INSERT SYSTEM DISK..." angezeigt. Im BIOS wurde die Boot Reihenfolge auf HDD - CDROM - DISABLED festgelegt. Die Festplatten als Fehlerursache kann ich eigentlich ausschliessen, da im vorherigen System immer von Ihnen gebootet werden konnte. Entweder es is was ganz einfaches und ich erkenn das Problem nur nicht oder ... irgendwas gravierendes. Ich werd noch wahnsinnig... danke im Voraus!

Antwort 1 von simco

hi, das mainboard hat doch einen raid-controller drauf, stelle den ab und lasse die festplatte noch mal richtig erkennen.
da war noch was zum einstellen, die übertragung der ide-ports- ata.
falls nötig mache "clear cmos", würde ich so wie so erstmal machen.
aber mit dem booten könnte nicht so ganz klappen, da die bestehende installation auf anderem system aufgespielt wurde- hal.dll.
hast du eine live cd, damit booten und auf die festplatte schauen.

mfg

Antwort 2 von Dethix

Wow, danke für die fixe Antwort :-)
RAID Controller hab ich auch schon abgeschaltet und auch versucht ob ich davon booten kann... vergeblich.
Clear CMOS hab ich auch bereits gemacht...

Klar, der Hardware Abstraction Layer is auf das System angepasst, wollt aber nur mal schauen ob er überhaupt was zum booten findet

Das seltsame ist das auf beiden Boards exakt das gleiche passiert... und ich glaube nicht dass auf beiden der IDE Controller defekt ist. Und selbst wenn dürfte er eigentlich garkeine Festplatten finden und nicht nur davon nicht booten können...

Zitat:
da war noch was zum einstellen, die übertragung der ide-ports- ata.

Was meinst du genau ?

Antwort 3 von PcDock

Hi Dethix,

1. eine möglichkeit wäre das die Festplatte nicht gleich erkannt wird wie in dem Board wo sie noch gegangen ist.

2. nimm doch eine Wi9x Bootdisk und starte von dieser und schau was dir Fdisk sagt , Fdisk sollte natürlich auf der Diskette sein.

PcDock

Hardware lebt und ist eigenständig

Antwort 4 von simco

naja, mit welchen ata sollten die arbeiten: 33/66/100- irgendwo im bios muss das sein.
probiere doch mit einer bootcd, dann wirst du sehen, ob die festplatte überhaupt angebunden wird.
auch eine möglichlikeit, falls noch eine festplatte vorhanden ist, die bootfähig machen (mit windows 98 bootdisk, sys a: x: erstellt) und damit probieren.
mit fdisk mal anschauen.

Antwort 5 von Dethix

Die Festplatten werden automatisch auf ATA 66 festgelegt und vom Windows Setup (Das von der CD gebootet werden kann) auch einwandfrei erkannt - nur eben nicht selber als bootfähig.
Hab jetzt i.d. Recovery Console mal "fixboot" gemacht... ohne erfolg, nun werd ich mal "fixmbr " probieren...

Ein Knoppix aus der C´t dass ich noch rumliegen hatte hat die Platten ebenfalls erkannt...

Mit Win9x werd ichs mir wohl auch mal anschauen, falls ich da noch eine Boot CD finde, sowas wie ein Diskettenlaufwerk darf ich leider nichtmehr mein eigen nennen ^^
Danke erstmal... :-)

Langsam gehen mir aber die Ideen aus