Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / WindowsXP

HIIILFFEEE! NeueFestplatte und 20 Min. hochfahren!!!





Frage

Hallo! Ich brauche dringend Hilfe! Hab schon zweimal geschrieben aber keiner hat geantwortet.... ich hab meine Festplatte ausgetauscht (jetzt statt IBM mit 30GB Samsung mit 40GB, da sie kaputt war) . Dann hab ich windowsxpPro installiert. das dauerte nach dem installieren ewig, bis der bildschirm: drücken sie jetzt eine taste, um von der cd zu starten wegging. also hab ich im Bios erstmal eingestellt, daß er von festplatte bootet: das booten dauerte dann auch ewig. Also hab ich Windows2000 installiert: da ging es ein bißchen schneller : das booten und dann das auswählen: welches betriebssystem ich ausführen will... es dauerte "NUR" etwa 18 Minuten hochzufahren... Jetzt hab ich während WindowsY2K nochmal XP Pro und dann ServicePack2 installiert. Das hochfahren dauert aber nun noch genau so lange.. was hab ich falsch gemacht??? BZW: Warum fährt das Dingen so langsam hoch? Und was kann ich machen?? Also nur nochmal: Der Rechner fährt hoch aber es dauert ewig!! das einzige wo ich denke, daß es komisch ist ist, daß anfangs (nach etwa 5 Minuten) der Bildschirm kommt: wählen sie das zu startende Betriebssystem, und da stehen ZWEIMAL XP-Professionals. Die sekundenanzeige, bis der rechner automatisch startet -beim nicht auswählen eines der beiden- scheint auch zu hängen: steht immer bei 0 sekunden oder bei 29 sekunden. hier technische daten: http://www.dooyoo.de/notebook/hp-omnibook-xe4500-f4888j/details/ wäre sehr nett, wenn mir jemand zurückschreiben würde. ist das vielleicht ein typisches Problem und einfach zu lösen? (die neue Festplatte ist ok: in anderen Rechnern läuft sie) im Voraus schon vielen Dank!!! Schreibt mir doch bitte bitte mal, ich krieg das einfach selber nicht hin!!!!!!!! Liebe Grüße, Heike [*][quote][sup][i]Admininfo: bitte vermeide Mehrfachanfragen in verschiedenen, bzw. gleichen Gruppen. Siehe [url=https://supportnet.de/groupfaqs/3][u]FAQ2.[/u][/url][/i][/sup][/quote]

Antwort 1 von ®Birger

Moin

Was für ein IDE-Kabel hängt an der Festplatte?

Wie ist die Platte gejumpt bzw. wie viele Platten sind verbaut?

Ermöglicht das Bios die Einstellung Autodetect für die Festplatte?

Welcher Erkennungsmodus ist jetzt im Bios für die Platte eingestellt?

Antwort 2 von heike37

Wow das ging ja schnell!

Hi Birger,

also: ich weiß nicht, was IDE-Kabel ist, aber die Platte muss einfach nur reingeschoben werden, vorne unter der Tastatur ist so ein Schlitz dafür. Ach Mist: ich hab ja gar nicht erwähnt, daß es ein Laptop ist.
Naja, also, auf jeden Fall ist da nur eine Festplatte. Gejumpt sagt mir jetzt auch nicht direkt was.... :-(
Im Bios ist das Autodetect für die Platte angeschaltet,

LG Heike

Antwort 3 von ®Birger

Hi

Andere Nachfrage: Welchen Übertragungsmodus erkennt XP im Gerätemanager (Start/Ausführen.../devmgmt.msc ENTER) unter dem IDE ATA/ATAPI-Controller PrimärerIDE-Kanal (wenn es den bei Notebooks so was gibt)/ Erweiterte Einstellungen.

PIO oder UDMA?

Antwort 4 von heike37

Einen Augenblick bitte, es dauert nämlich, da ich ihn jetzt erst hochfahren muss...........

Antwort 5 von moktar

Hallo @all, es handelt sich um einen Laptop, es scheint sich um eine normale IDE-Festplatte zu handeln, es ist jedenfalls in den technischen Angaben nich zu entnehmen daß es sich um eine S-ATA Festplatte handelt.

@heike37
hast Du bei de Installation auch alle Treiber installiert ? Vor allem die Chip-Treiber?

Antwort 6 von heike37

Hi!

Ja also bei Erweiterte Einstellungen steht:

Gerät 0:
Übertragungsmodus DMA, wenn verfügbar
Aktueller Übertragungsmodus: Ultra DMA-Modus 5

Gerät 1:
Gerätetyp: Automatische Erkennung
Übertragungsmodus: DMA, wenn verfügbar
Aktueller Übertragungsmodus: nicht anwendbar

hilft das?

LG Heike

Antwort 7 von heike37

Also auf der hp seite gibts nur einen Grafiktreiber, hab ich installiert.

chiptreiber wüßte ich jetzt nicht, wo ich sie herbekomme, auf der hp-seite find ich sie nicht, gibts jemand der weiß, wo ich die für ein omnibook xe4500 herbekomme? (falls das das Problem lösen könnte)

ist das dasselbe wie ein Prozessortreiber? der heißt intelppm.sys und ist installiert

Antwort 8 von ®Birger

Gut, an der Platte liegt es also nicht.

Wie sieht es mit den Boardtreibern etc. aus, siehe Anfrage von @moktar .

Irgendwas von Gelb oder Rot im Gerätemanager zu sehen?

Sind negative Einträge in der Ereignisanzeige (Start/Ausführen.../eventvwr.msc ENTER) zum Start vorhanden z. B. Dienst :XYZ: konnte nicht gestartet werden.

Antwort 9 von heike37

Bei PCI Device ist ein Fragezeichen: Die Treiber für dieses Gerät wurden nicht installiert (Code 28) Klicken sie auf erneut installieren.

Kanns daran liegen??

Antwort 10 von moktar

Hallo heike 37

Hast Du mal im Gerätemanager nachgeschaut ? Sind da irgendwelche Geräte mit Fragezeichen oder Ausrufezeichen versehen ?

Die Treiber die Du braucst müssten alle auf der Installtions-CD oder DVD für das Notebook sein.
Hier der Text von der HP-Seite:

The Recovery DVD is included with some notebook PCs that are configured with DVD drives. Use the instructions in this section for installing software and drivers using the Recovery DVD.


While running Windows, insert the Recovery DVD into the optical drive.

If the DVD does not open within several seconds, select Start > Run. Then type D:\SWSETUP\APPINSTL\SETUP.EXE (where D indicates the DVD drive).

The Software Setup screen will appear.

To install all of the recommended software applications and the hardware drivers on your notebook PC, click the Install button on the right.
To just install the hardware enabling drivers, uncheck the box next to Recommended Software Applications and click the Install button on the right.
To select specific drivers or applications, uncheck the box next to Recommended Software Applications and the box next to Hardware Enabling Drivers. Then click on the plus sign and add a check to the box next to the driver or software you wish to install and click the Install button on the right.

Allow the installation process to complete and then follow the prompts to restart th


Antwort 11 von heike37

Leider existiert keine Treiber cd mehr...

Meint ihr, daß er so langsam hochfährt liegt daran (an dem Fragezeichen) und wo bekomme ich ohne die DVD den passenden Treiber ?? Vielleicht mit everest?

Antwort 12 von heike37

@Birger:

Also in der Ereignisanzeige sind keine Fehler nur bei System steht öfters mal "nicht zutreffend" Ereignis 7036.

beiAnwendung steht öfters mal ein gelbes Warnschild und Warnung bei Microsoft Fax und Initialisierung/Beendigung, Ereignis 32068.

Antwort 13 von ®Birger

Deine Kiste brauch die Treiber!!!!!!!!!!!!!!!!

Also, besorg dir die RICHTIGEN Treiber z. B. mit der Hilfe von Everest.

Antwort 14 von heike37

Okay, ich hab everest drüberlaufen lassen, der hat gesagt: fehlt der motherboard chipsatz treiber, ich ihn runtergeladen bei Uli.Com.
Dann hab ich den Grafiktreiber nochmal installiert und Neustart.

So: Und jetzt läuft das ganze Programm wie gehabt: Er lädt EWIG hoch. das gibts doch nicht. ich bin am verzweifeln...

Antwort 15 von Locke

Zitat:
Der Rechner fährt hoch aber es dauert ewig!! das einzige wo ich denke, daß es komisch ist ist, daß anfangs (nach etwa 5 Minuten) der Bildschirm kommt: wählen sie das zu startende Betriebssystem, und da stehen ZWEIMAL XP-Professionals.

Allein die Tatsache spricht nicht dafür das es sich um ein Treiberproblem handelt.
Selbst ohne irgend welche Treiber läuft ein Betriebssystem schneller hoch.
Ich vermute jetzt mal das im Bios die alte Platte manuell eingetragen ist.
Gehe beim Starten mal ins Bios und lade die Default-Werte.
Dann schaust Du bei der Festplatte ob die Erkennung auf Automatisch steht.
Wenn nicht, auf Auto stellen.

Bitte berichte

Gruß
Locke

Antwort 16 von heike37

Hi Locke!

Steht auf automatisch!!
was meist Du mit "default-werte laden?"

LG Heike

Antwort 17 von heike37

übrigens ist beim gerätemanager immer noch folgendes:

Bei PCI Device ist ein Fragezeichen: Die Treiber für dieses Gerät wurden nicht installiert (Code 28)

Wo krieg ich den Treiber her???

Und was soll ich jetzt machen???

Antwort 18 von kankman

Ok. Ich sag dir jetzt mal, wieso das so lange dauert. Das hat rein gar nix mit Windows zu tun. Auch nix mit dem BIOS an sich. Es liegt daran, dass du die Platte falsch gejumpert hast. Wenn du eine Master-Platte als Slave jumperst oder umgekehrt, so braucht der PC ewig, das Teil zu erkennen. also tu folgendes:

Schau auf deiner Platte nach, da ist eigentlich immer ne Zeichnung, wie du den Jumper stellen musst. Ist es die einzige Platte, so stell sie auf MASTER. Ist es die 2. Platte (also am unteren IDE-Kabel), stell sie auf SLAVE.

Prblem gelöst?

Grüße, Kankman

Antwort 19 von kankman

@heike:

Geh auf google.de und gib das hier ein:

<name des gerätes> treiber download


oder geh auf treiber.de. ist zwar klischee-haft, aber funktioniert fast immer.

für "<name des gerätes>" Bitte name des Gerätes und so eingeben.

Grüße vom Kankman

Antwort 20 von heike37

Vielen Dank, nur weiß ich nicht, wie man "jumpert" bzw:

wie sieht der Jumper aus???

Antwort 21 von bloedi

Antwort 22 von heike37

hallo nochmal!

bei mir gibt es nur eine Platte (älteres notebook), die muß man vorne so reinschieben.

die platte ist auf Master eingestellt. (da müsste man ein kleines teil aufstecken, um sie als slave einzustellen. oder irgendwie 2 sachen miteinander verbinden. ISt das der jumper?)

und kann es sein, daß ich sie als slave jumpern muß, daß es geht?
ich hab leider die alte nicht mehr, um zu gucken, wie die gejumpert war.

Antwort 23 von heike37

hallo nochmal!
Also, ich hab auf der platte nachgeschaut (es gibt nur eine, ist ein laptop) die ist auf master eingestellt,
um sie auf slave einzustellen müsste man irgendwie ein Teil aufstecken. Ist das vielleicht der Jumper?

Und wenn sie -obwohl sie die einzige ist- auf slave eingestellt wäre, würde es dann gehen?? Kann ja sein, daß man sie auf slave jumpern muss?

Ich hab leider die alte nicht mehr um nachzuschauen, wie das bei der war...:-(

Antwort 24 von heike37

also eigentlich muß man gar nicht einen jumper benutzen, damit sie Master-Platte ist, da steht nämlich auf der Festplatte:

Master: vier freie Pins

und bei Slave: so zwei Pins zusammengedingst
und noch irgendwas mit Cable...


Es geht aber nach wie vor trotzdem nicht!

Kann vielleicht jemand sagen, ob das an was anderem liegt, oder ich vielleicht doch auf slave jumpern muss...?

Antwort 25 von heike37

BITTE HELFT MIR!!! Ich hab keine Ahnung, was ich jetzt tun soll...

Antwort 26 von PcDock

Hi heike37,

michnwürdemal wunder nehmen , wenn ermal hochgefahren ist und du Everest startest , was für eine Geschwindigkeit es dir für den Processor anzeigt.

Könnte sein das er aus irgend einem grund nicht die volle 1.7 Ghz hatt .???

PcDock

Hardware lebt und ist eigenständig

Antwort 27 von Locke

Hallo, schildere doch mal ganz genau (mit ungefähren Zeitangaben) was passiert wenn Du den Lappi einschaltest.
Also alles was Du wie lange angezeigt bekommst.

Mit Default - Werte laden meinte ich die Bios- Default Werte.
Wenn Du ins Bios gehst gibt es mehere Auswahlmöglichkeiten.

Standard CMOS Setup
Advanced Setup
Power Management
PNP Setup
..
..
Boot
Exit

..
.und irgendwo kann man die Grundeinstellungen laden.
Bei Dir kann das alles anderst heißen.
Lade mal die Grundeinstellungen, dann gehe in das Standard CMOS-Setup und schau ob die Festplattenerkennung auf Auto steht.
Dann notierst Du alles was da, bei den Festplatteneinstellungen steht und schreibst das hier rein. Kann sein das da irgend ein 32-Bit Transfer oder LBA oder weas weiß der Geier für ein Modus aktiv ist was Deine Platte nicht mag.
Dann mache einen Neustart und notiere (wie Eingangs beschrieben) den Bootvorgang, was Du dann ebenfalls hier postest.
Was wir noch brauchen ist der genaue Typ der Festplatte die da jetzt eingebaut wurde.

Bis dann
Gruß
Locke

Antwort 28 von Locke

Ich habe gerade mal Dein Bios durchgesehen, das steht im Menü "Beenden". dort kannst Du
Zitat:
Standardeinstellungen wiederherstellen und im
Setup-Programm verbleiben. Dies hat keine
Auswirkungen auf Änderungen des Kennworts,
des Datums und der Uhrzeit.


Gruß
Locke

Antwort 29 von heike37

Hallo zusammen!


Der Festplattentyp ist Samsung 2,5Zoll, MP0402H mit 40GB und 5400Rpm/8M/PATA

Also das Bios ist folgendermaßen:
Ich hab die Standartwerte geladen,die lauten unter Festplatte:


Interne festplatte
Typ: Auto (kann ich ändern)
LBA-Format (kann ich nix dran ändern)
dann stehen da ein Haufen Zahlen, Kapazität, Sektoren....

unten dann 32 Bit E/A deaktiviert

booten tut er zuerst von Platte, dann von CD...

Die genaue Abfolge sieht so aus:

Ich schalte ihn ein, dann kommt kurz der hpBildschirm
dann sehe ich einen dunklen Bildschirm mit einem blinkenden Balken, der aber nicht wie bei meinem anderen Rechner obern links ist, sondern eher mitteobenlinks.

nach ca. 4 Minuten verschwindet der Balken

6 Min nach dem Einschalten kommt: wählen sie das zu startende Betriebssystem mit zweiMal XP Professional zur Auswahl.

wenn ich was auswähle und Enter drücke friert der Bildschirm für 1 Minute ein.

dann wird der Bildschirm wieder schwarz
dann passiert lange nix

irgendwann kommt dann am unteren Bildrand ein Balken, der so aussieht, al ob was lädt, der friert aber auch ein

und dann wird Windows gestartet.

Ich merke aber gerade, daß sich da gar nix mehr tut, er lädt nichtmal Windows hoch, HILFE!!!

Kommt das durch die Änderung im BIOS???? HILFE!!

Antwort 30 von heike37

Also, irgendwas muß ich da versehentlich verstellt haben, denn es jetzt geht nach der Betriebssystemauswahl gar nichts mehr.... Er fährt nicht mehr hoch.

Und das, seit ich da im BIOS rumgepfuscht hab. Ich fass es nicht.

Könnte mir jemand sagen, was ich tun kann?

Antwort 31 von doppelx1100

hallo heike

man soll ja nix unversucht lassen. deshalb möchte ich dir jetzt mal noch ne andere möglichkeit geben, dein problem zu beheben.

das ganze könnte ein festplattenproblem oder ein virus sein, denn es scheint mir so, als wenn dein bootsektor fehlerhaft ist.
aber zum glück hat windows ja noch ne kopie von deinem bootsektor ;-)
ich kann aber nicht mit sicherheit sagen, ob das bei dir klappt, weil du ja ne neue/andere fp eingebaut hast.

du kannst deinen bootsektor reparieren. ein versuch ist es zumindest wert.

auszug aus dem windows-berater:

1. lege deine windows cd ein und starte das setup.
drücke die taste "r" (reparatur), gefolgt von "k" (konsole), um die wiederherstellungskonsole zu aktivieren. zuletzt wählst du das gewünschte system aus der liste der vorhandenen windows- installationen aus.

2. gebe nun den befehl "FIXMBR" ein.damit wird der master-bootcode überschrieben. die vorhandene partitionstabelle bleibt dabei intakt.

3. um den bootsektor zu ersetzen,gebe den befehl "FIXBOOT C:" an der eingabeaufforderung der wiederherstellungskonsole ein. "C" steht in diesem fall für das laufwerk C.

ich hoffe, dir damit geholfen zu haben

Antwort 32 von heike37

und jetzt steht da c: was mache ich jetz??? habe alles gemacht was du gesagt hast.

Antwort 33 von heike37

hab alles gemacht

c:exit, dann fährt er aber immer noch nicht hoch. Es ist grauenhaft..... Hast Du nicht noch einen Tipp für mich???

Ich bin kurz vorm Nervenzusammenbruch.

Antwort 34 von doppelx1100

hast du auch den befehl FIXBOOT C: eingegeben ?

Antwort 35 von doppelx1100

ich hatte ja geschrieben, daß windows ne kopie davon hat. aber wahrscheinlich nur auf der alten fp. die hast du aber gewechselt.
aber nen versuch wars wert ;-)

Antwort 36 von heike37

danke nochmal, aber anscheinend weiß hier niemand, wie er mir helfen kann...

Jetzt fährt er nicht mal mehr hoch, auch nicht nach über 45 Minuten !!! Gibts hier niemanden, der dieses Problem schon mal gehört hat??? Es gibt doch mit Sicherheit eine Person auf der Welt, die dasselbe Problem schon mal hatte und behoben hat, oder? Habt Ihr nicht einen Geheimtipp, wen man da fragen könnte???

Antwort 37 von doppelx1100

ich hätte da noch ne kleine möglichkeit ;-)

zitat aus dem windows-berater :

nach einer boot- defragmentierung startet der pc schneller

1. starte den registrierungseditor mit "start" "ausführen" und "regedit" eingeben. dann auf ok.
2. öffne folgenden schlüssel :
"HKEY_LOCAL_MACHINE/Software/Microsoft/Dfrg/".
3. öffne die funktion "BootOptimizerFunction" und dort den eintrag "Enable". setze den zugeordneten wert auf "Y", um diese funktion zu aktivieren.

Antwort 38 von doppelx1100

bevor du das machst, solltest du vielleicht erstmal deine platte formatieren und neu installieren

Antwort 39 von heike37

ja, ich muß aber erstmal den rechner hochfahren können........... das geht nämlich nicht mehr.........

Antwort 40 von heike37

ok, hab reparieren gewählt und format c:, formatiere jetzt und probieres nochmal, bin aber skeptisch, da nach meiner BIOS-Pfuscherei nicht mal mehr hochfahren ging!!

Antwort 41 von doppelx1100

ändere im bios die reihenfolge der startlaufwerke. zuerst das cd laufwerk. dann f10 drücken und speichern. dann bootest du von cd und kannst in ruhe alles formatieren und neu installieren.während der installation muß du das allerdings wieder ändern, sobald windows den 1. neustart machen will.

Antwort 42 von heike37

warum sagt eigentlich das format c: , daß alle daten auf meinem "wechseldatenträger" gelöscht werden? Ist C: ein wechseldatenträger?

Antwort 43 von heike37

ich habe jetzt die festplatte formatiert.
ist das normal, daß jetzt nach dem start und dem hp-Bildschirm nur noch ein blinkender balken kommt??? nix weiter, nur ein blinkender balken...

wenn man die festplatte formatiert und neu startet kommt doch normalerweise etwas wie: "kein betriebssystem" oder so???

Antwort 44 von doppelx1100

nein
C: ist IMMER die 1. festplatte

Antwort 45 von heike37

ähem, voreilig, sorry, jetzt steht da: NTLDR fehlt, neustart mit steuerung-alt-entfernen

Antwort 46 von doppelx1100

wenn die platte formatiert ist, kannst du fortfahren mit der windows installation

Antwort 47 von heike37

soll ich Win2K oder XP Pro nehmen?? Das XP Pro ist nicht die Original CD!

Antwort 48 von heike37

liegt es vielleicht daran, daß ich bei der ersten installation falsch partitioniert habe bzw. wird das beim formatieren rückgängig gmacht?

kann es sein, daß es am falschen ntfs oder fat32 liegt?

egal, nur ne frage,

xp pro oder winy2k?
(yk hatte ich ja zuerst auch aber da dauerte es AUCH so lange)

Antwort 49 von heike37

ähem win 2000 pro auch keine o-version