Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / E-Mail/Outlook

"unnötige zeilenumbrüche" aktivieren / umgehen





Frage

Guten Tag zusammen, hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen. Also mein Problem ist, dass ich in einer ASP(vbs) Applikation Mails im "Reinen Text" Modus generiere und versende [i](müssen Reiner Text sein) [/i] . [i](klappt auch alles)[/i] Nur das Problem ist das Outlook (2003 Sp2) Standartmässig meine "Auflistung" [i](die mit vbCRLF, also "Enter") [/i]enden, diese "ausblendet", und oben erscheint eine [i](fast nicht erkennbare) [/i] Nachricht: "Die unnötigen Zeilenumbrüche des nachrichtentextes wurden automatisch entfernt". Nun möchte / muss ich die Nachrichten so aufbereiten, dass Outlook die "Enter"s immer zulässt. [i](Lokal dies in Outlook zu ändern ist nicht das Ziel)[/i] Hoffe ich konnte irgendwie rüberbringen was ich meine .... Gruss Honigsonne

Antwort 1 von Jaja!

versuchs mal "nur" mit einem LF statt CR LF. Ist zwar die Unix Codierung, aber evl. lässt Outlook das dann in Ruhe..

Antwort 2 von Jaja!

Alternativ dann auch noch "nur" mit CR - das ist die MAC OS Codierung (bis Version 9).

Wär doch gelacht, wenn wir Winzigweich nicht austricksen ;)

Antwort 3 von Honigsonne

Danke erstmals für die Antworten :).

Leider haben beide Varianten nix genützt...


Meine letzte Idee ist es den Rest der Zeile mit " " (Leerzeichen) zu fluten ... aber ob dass die sauberste Lösung für dieses "doofe" Outlook Funktion ist ....

Sonst noch eine Idee?




Genau solche Dinge sind so nervend an M$ ... ;).

Gruss Honigsonne

Antwort 4 von Supermax

Eventuell versucht Outlook den Mailtext als HTML zu interpretieren; in diesem Fall werden Zeilenvorschübe tatsächlich ignoriert, da in HTML nur <br> einen Zeilenvorschub bewirkt.

Versuch mal im Mail-Header explizit

Content-Type: text/plain


zu setzen.

Antwort 5 von Jaja!

hmm. gut Idee von Supermax- dann wär die Lösung ja einfach..

Ansonsten würd ich vielleicht einen TAB setzen, statt alles Leerzeichen zu fluten.

Antwort 6 von Honigsonne

Leider nein :(.

Ich generiere die Mails mit CDO in ASP als TextBody... Sprich die Mails sind schon (wie gewollt) plain text.

Auszug Header:
...
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain
Content-Transfer-Encoding: 8bit
...


Die Idee mit dem tab habe ich probiert , leider schluckt ASP
"TAB" / "vbTAB"
sowie den
Hex code (09)
nicht...

(oder hab ich was übersehen? :) )

habs nun mit 20 angehängten Leerzeichen getestet, und siehe da Outlook zeigt alles sauber an, und kein gemotze ... nur hab ich jetzt 20 Leerzeichen :/

Gruss Honigsonne

Antwort 7 von Honigsonne

So nochmal ich ...
Die Idee mit dem Tab war die Lösung :)

vbTAB 
ist das Schlüsselwort... (habs vorhin nur falsch verkettet ...)

Jetzt hab ich nach jeder Zeile einen Tab drin, was auch ned sooooooooooooooo schön aussieht ;) aber besser als 20 Leerzeichen :P

Danke euch beiden:)

Gruss Honigsonne

Antwort 8 von Jaja!

kannst ja ne neue Funktion schreiben, die vbCRLF und vbTAB zusammenfasst.
Dann ist zumindest der Quellcode übersichtlicher...

Aber schön, dass wir helfen konnten ;)

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: