Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / HW-Sonstiges

Rechner läuft kurz an und geht nach 2 sekunden wieder aus





Frage

Hi zusammen, mein neuer rechner läuft kurz an und geht nach 2 sekunden wieder aus. System läuft kommplett über wasserkühlung bis aufs netzteil. Mainboard und cpu in ordnung, hab schon RAM, laufwerke, festplatte und Grafikkarte abgeklemmt keine verbesserung. Mein System: Asus M2N32 Sli deluxe WIFI, AMD athlon X2 6000+, leadtek winfast px8800 GTS, 4x 1GB OCZ DDR2 800 RAM, 500 GB festplatte, OCZ GameXStream 700W netzteil Wassergekühlt ist festplatte, CPU, Grafikkarte, Mainboard

Antwort 1 von PcDock

Hi,

1.
Zitat:
"System läuft kommplett über wasserkühlung"
----> hast den die überwachung für den CPU-Ventilator abgestellt.????

2. Denn wenn kein CPU-Ventilator angeschlossen ist , könnte es sein das das Bios den Rechner abstellt , weil kein Tachosignal von Ventilator bekommt.

PcDock

Hardware lebt und ist eigenständig

Antwort 2 von Reindy

Hi,
oder der ein/Ausschalter "klemmmt" bzw. trennt nicht richtig

RJ

Antwort 3 von kretschi

habe mir das auch schon gedacht hab dann mal nen cpu lüfter angeschlossen keine verbesserung

Antwort 4 von PcDock

Hi,

1. auch schon nur mit einem Speicher riegel versucht.?


PcDock

Hardware lebt und ist eigenständig

Antwort 5 von kretschi

den speicer hab ich bis auf einen schon raus genommer bzw. kommplett entfern keine verbesserung.
Kanns sein das doch das netzteil zu schwach ist was ich mir aber eientlich nict vorstellen kann?

Antwort 6 von kretschi

der ein ausschalter geht normal

Antwort 7 von kretschi

frage an dich Pcdock wie kann ich den die cpu überwachung abstellen? da muss ich doch ins bios oder

mfg. kretschi

Antwort 8 von PcDock

Hi,

1. ne glaube ich nicht.

2. Ist dann der CPU-Wasser-Kühler auch richtig und gut montiert mit paste.??

PcDock

Hardware lebt und ist eigenständig

Antwort 9 von Reindy

Hi,
wie hast Du das getestet ??
Kabel am board abgezogen und einschaltimpuls gegeben ??
--
Wenn das ok ist, gibt es 2 möglichkeiten.
a.) Netzteil bekommt "einschalten" nicht mit
2.) Zu hohe Stromaufnahme, Netzteil schaltet dann ab

RJ

Antwort 10 von kretschi

jepp paste is drauf und montiert ist er auch richtig.
kanns sein das die cpu abgebrannt is? was ich nicht hoffe

mfg. kretschi

Antwort 11 von Jaja

solltest zumindest mal ein Beep Code hören, wenn die CPU abgeraucht ist.

Antwort 12 von kretschi

wie du sagst reindy abgezogen und einschaltinpuls aber was komisch is wie ich die wasserkühlung befüllt und entlüfftet hab is die pumpe gelaufen ich hatte da so nen adapter der auf den hauptanschluss vom netzteilzum meinboard kommt und so dass netzteil ohne MB laufen lässt da haut das ganze hin aber sobald ich normal starten will geht das problem los

Antwort 13 von Reindy

Meinst Du den kleine vierpoligen quadratischen Stecker ??

RJ

Antwort 14 von kretschi

ja, und auf dem breiten hab ich den adapter gesteckt

Antwort 15 von vistawisser

Hallo,

Überprüfe die Bootreihenfolge und boote von der Festplatte.
Zitat:
hab schon RAM, laufwerke, festplatte und Grafikkarte abgeklemmt

Frage: hast du die Festplatte usw. von der Wasserkülung "abgeklemmt", oder vom Mainboard? Denn das solltest du nicht machen, wenn du booten willst.

Gruss VW

Antwort 16 von Jaja

Oha.

nimm mal den Adapter raus (der auf dem Breiten Hauptkabel).

Ich weiß- dann wird wohl die wasserpumpe nicht anlaufen, aber läuft der rechner dann? Aber gaaaanz schnell wieder ausschalten- ohne Kühlung nix gut! Aber ein paar sekunden hält er es sicher aus..

Antwort 17 von kretschi

festplatten usw. sin vom mainboard abgeklemmt und ich denke das es egal ist, denn ich will erst mal schaun das der rechner mehr als 1 sek. läuft und sich nicht wieder gleich verabschiedet!

mfg. kretschi

Antwort 18 von kretschi

den adapter brauch ich ja nur um die pumpe allein laufen zu lassen will ich den rechner starten muss ich ihn ja weg nehmen und da tut sich nichts zumindest nicht lang

Antwort 19 von PcDock

Hi kretschi,

1. hast du den Rechner selbst zusammen gebaut.?

2. Bist du sicher das das Board nicht irgendwo einen Kurzschluss macht.!!

PcDock

Hardware lebt und ist eigenständig

Antwort 20 von kretschi

ja hab ich selbst zusammen gebaut, ich bin mir zimlich sicher das es keinen kurzen baut werd aber nochmal nachsehn

Antwort 21 von uwei

Was den CPU-Lüfter betrifft, die Überwachung musst du bei einer Wakü natürlich im Bios auf N/A stellen.
Wenn der Funktionstest über den Adapter mit dem Netzteil o.k. ist, dürfte eigentlich nur ein Montagefehler vorliegen(Kühler) oder es tropft was permanent irgendwo auf's Board, wo nichts nass sein sollte.
Um zu sehen, ob noch alles heil ist, starte mal ohne Grafikkarte und mit einem Luftkühler auf der CPU.
Nimm außerdem nur einen RAM und stell alles im Bios auf manuelle, sichere, stabile Einstellungen.
Tut sich nichts, könnte das Problem an defekter Hardware liegen, Kurzschluss oder auch an generellen Inkompatibilitäten der beteiligten Komponenten.
Vorausgesetzt, Montage und Anschlüsse waren korrekt.
Ob schon vorher oder durch die Wakü verursacht(Wasser), ist dann im Nachhinein schlecht feststellbar und eigentlich auch egal.
Also dann von vorn anfangen, Mobo, CPU, RAM austauschen, erst mal ohne Wakü testen, bis er läuft.

Antwort 22 von TippInfo

Ja Ja sehe es bei mir, Wasser nachfüllen im PC geht so....

PC vom Strom nehmen, 2 gute trockene Geschirrtücher
im PC verteilen, dann Wasser nachfüllen...

10 Minuten überpfrüfen ob sich kein Wassertropfen ver-irrt hat,
dann wieder volle Saft drauf und hoffen dass die Dichtungen
noch halten........ ei-jei-jei.. werd doch vielleicht irgendwann
mal wieder, alles mit Luft kühlen

Seit ich selber mit H2O kühle, denk ich jeden Tag dran,
ob der PC auch morgen noch läuft..?
(immer das grippeln im Bauch....)

Antwort 23 von uwei

Solltest vielleicht weniger bunte Pillen schlucken....

Antwort 24 von Bubi0719

HI,

Hatte ein ähnliches Problem mit nem Soyo Board. Rechner lief an und ging wieder aus. Nach langen Ausprobieren dann den KD angerufen und dabei kam raus, daß die der CPU Fan auf Fan 2 saß und die FOC (Fan Off Control) deshalb sicherheitshalber aubgeschaltet hatte.

Antwort 25 von kretschi

so hab mal wieder was neues.
Also das mainboard baut sicher keinen kurzen
dann noch ne frage, weil ich hab schonmal nen luftkühler für die cpu angeschlossen aber diesen nicht auf ihr befestigt da ich sonnst den wasserkühler runter nehmen müsste oder muss der luftkühler auf der cpu sitzen?

Antwort 26 von Jaja

für diesen test nicht.

Antwort 27 von Jaja

hast du einen AUX Power Connector auf dem Board?

Wenn ja, lass den mal ohne Saft (Stecker ziehen).

Das war bei mir das Problem, weil der Netzteilhersteller eine andere Belegung realisiert hatte, als ich gedacht hatte...

Antwort 28 von Jaja

.. kann ja nix kaputt gehen- wo kein strom, da kein schaden ;)

Antwort 29 von TippInfo

@uwei, hab den Wasserbehälter im ersten Stock im PC
unten 8800GTX'n im SLI-Verbund (leeeider kein Platz frei)

Antwort 30 von uwei

Du kommst also nicht mal ins Bios, weil er sich sofort wieder abschaltet?
Also nur Board, CPU und Netzteil und trotzdem schaltet er einfach ab?
Wenn alles richtig montiert und angeschlossen ist und kein Kurzschluss eingebaut wurde, würde ich dann erstmal diese drei Komponenten austauschen.
Wenn das Board ein altes Bios hat, dann vielleicht noch mit einer kleineren CPU probieren und flashen.

Antwort 31 von kretschi

so es gibt mal wieder eine neue entwicklung
hab einfach mal den CPU stromanschluss raus gezogen und man siehe er schaltet nicht wieder ab. So was soll ich jetzt da tun? hest das die CPU is im eimer oder was

Antwort 32 von kretschi

so war wohl falscher alarm beim zweiten anmachen war das selbe wieder
aber mir fällt da ein ich hab das netzteil bei nem rechner dran gehabt wo das mainboard abgeraucht ist durch kurzschluss kann es sein dass das netzteil einen hau hat?

Antwort 33 von Jaja

Nuja- dann wirds wohl daran liegen.

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: