Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Telekommunikation

ISDN-Gespräche per Computer oder Telefon führen





Frage

Problem: Ich möchte meine Telefongespräche über meinen Computer führen und geleichzeitig die Option haben meine Telefongespräche per Telefon zu führen, falls der PC nicht eingeschaltet ist. Vorwissen: Um ISDN Telefonate auf den PC zu bekommen benötige ich eine ISDN Karte CAPI-fähig und entsprechende Software. Auch könnte ich eine IP-Rufnummer organisieren und die Anrufe an diese Nummer weiterleiten… Offene Fragen: Wo müsste ich meine ISDN-Karte an der TAE (NFU) anschließen? (und geht das überhaupt – zwei Telefone an einer TAE. (Wegen Spannung) Gibt es eine Möglichkeit an kostenlose IP-Rufnummern zu gelangen? (Die TAE ist in meiner ARCOR-EASY Box A 400 integriert) Habt Ihr ganz andere Lösungsvorschläge zu meiner Problematik? Vielen Dank für Eure Hilfe Jack

Antwort 1 von Flupo

Die ISDN-Karte muss an einem NTBA angeschlossen werden. Wenn du einen ISDN-Anschluss hast, sollte der zwischen Telefondose und Arcor Box geklemmt sein. In der Regel haben die Dinger zwei S0-Ports.

Gruß Flupo

Antwort 2 von Friedel

Und an jeden S0-Port kann man einen Strang des S0-Busses anschließen. An diesen S0-Bus darf man insgesamt 12 ISDN-Steckdosen, höchstens vier gleichzeitig angeschlossene ISDN-Telefone und höchstens vier gleichzeitig angeschlossene X.25-Endgeräte (z. B. für Datex-P) anschließen.

Aber das ganze Vorhaben ist mit einer ISDN-Anlage nicht machbar. Ich nehme an, mit IP-Telefonen meinst du VOIP. Das geht nur über ein Netzwerk, nicht über ISDN.

Antwort 3 von Flupo

Warum soll telefonieren über den PC per ISDN nicht klappen?

Die Hauptfrage wäre erstmal, was für einen Anschluss du besitzt und was da neben der Arcor-Box noch für Geräte verbaut sind.

Gruß Flupo

Antwort 4 von JackKYP

Hallo Zusammen,

erst mal danke für Eure Antworten.

Neben der Arcor-Box habe ich keine weiteren Geräte. Diese Arcor-Easy Box schimpft sich auch "Alles-in-einem-Box".
Die Box hat einen LAN-Anschluss, der dann mit meinem Router verkabelt ist.
Weiter integriert diese Box auch NFU Anschlüsse. In F steckt bisher mein Telefon, die anderen wären frei.
Den NTBA hat es nicht.

Mein Anschluss ist Arcor Standart Telefon und DSL flat mit 2000 kbits asyncron. Um eine IP-Nummer zu bekommen müsste ich auf den Arcor Komfort umsteigen, das hätte zu hohe Kosten zur Folge, fällt somit weg.

Nun, ich hoffe das bringt weiter...


Vg Jack

Antwort 5 von Flupo

Dann bleibt dir nur ein analoges Modem. Theoretisch lassen die sich im TAPI-Modus betreiben.

Oder halt ein VOIP-Dienst wie Skype. Ein Anruf ins deutsche Festnetz kostet damit 3,9ct/Verbindung+1,7ct/min. Ob das was taugt, kann ich nicht sagen.

Gruß Flupo

Antwort 6 von JackKYP

Zitat:
Dann bleibt dir nur ein analoges Modem. Theoretisch lassen die sich im TAPI-Modus betreiben.


verstehe ich noch nicht ganz, welche Hardware muss ich besorgen und wo muss ich die anschließen?

Vielen Dank für Deine Mühe Flupo.


Vg Jack

Antwort 7 von Flupo

Du brauchst ein analoges Modem mit TAPI-Unterstützung und entsprechender Software dazu.
Hier mal ein Beispiel in PCI-Ausführung. Achte bei der Auswahl unbedingt darauf, dass Telefonie auch unterstützt wird.

Das Modem kannst du dann an den TAE-N oder -U Anschluss deiner Arcor-Box anschließen.

Gruß Flupo

Antwort 8 von Flupo

OOPS! Das Beispiel ist nicht so gut geeignet, da ich vermute, dass sich in deinem Rechner kein 32-bit-PCI-Steckplatz befindet.

Also beim Kauf im Zweifelsfalle mal auf die beiliegende CD schauen (lassen), welche Software beiliegt.

Gruß Flupo

Antwort 9 von Flupo

Ich glaub ich brauche Urlaub!
Vergiss einfach den ersten Satz aus Antwort 8.

Sorry

Antwort 10 von JackKYP

Den Urlaub hättest du verdient!
Vielen Dank noch mal.

Vg Jack

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: