Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / WindowsXP

Lohnt es, nicht gebrauchte Windows-Dienste zu deaktivieren?





Frage

Moin zusammen, lohnt es sich von der Performance, wenn man unnötige Windows Dienste deaktiviert? Oder wird man da keinen Unterscheid merken? Wenn man nämlich keinen Unterschied merkt, dann lohnt es sich kaum, sich damit auseinander zu setzen. Mal von der Gefahr abgesehen, versehentlich wichtige Dienste zu erwischen. Grx, Mats

Antwort 1 von DeluxeStyle

Wenn ein Dienst läuft, braucht er natürlich auch Performance. Wie viel das ist, ist sehr unterschiedlich.
Daher kann man nicht pauschal sagen, ob es was bringt oder nicht.

Man muss es eh ausprobieren und sehr vorsichtig dabei sein

Antwort 2 von Arno_Nym

Bei den standardmäßigen Windows-Diensten lohnt sich das aus Performancegründen überhaupt nicht.
(die Zeitschrift C't hat das mal getestet - mal sehen, ob ich den Artikel noch finde...)

Einzig zur Verbesserung der Sicherheit sollte man bestimmte nicht benötigte Windows-Dienste deaktivieren (z.B. Telnet). Welche das genau sind hängt aber immer von den konkreten Anforderungen ab (ist der PC im LAN o.ä.).

Bedeutender sind da zusätzlich installierte Hintergrundprogramme, die viel mehr Einfluß auf die Performance haben können (vor allem, wenn sie schlampig programmiert sind und Bugs haben).

Arno

Antwort 3 von Pausenfueller

Hallo,

hier mal eine Übersicht als kleiner Anhaltspunktfür dich. Klick --> WinFAQ Tip 0995

Gruß
Pausenfüller

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: