Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / PC-Sonstiges

PartitionTable vom USB-Stick kaputt?





Frage

Habe mir einen 2GB USB-Stick gekauft, auf dem leider ein Sicherheitsprogramm war. Habe zuerst versucht dieses Programm zu löschen (auch mit low-level) und dachte das es vllt. mit ner aktuelleren Version geht, also schnell beim Hersteller nen Update runter geladen .... Leider alles schief gegangen, das Update ist zwar installiert, aber ich bekomme es immernoch nicht weg, und komme jetzt auch nurnoch an ca. 900MB meines Sticks ran, der rest ist nicht mehr zu aktivieren. Habe alles probiert, jeder Betriebssystem, jedes Formatierungs-Tool welches ich finden konnte, und bin nun total ratlos. Kann es sein das ich es geschafft habe die PartitionTable des Sticks zu killen, und wenn ja wie bekomme ich das wieder hin? Hat vllt. jemand ne Idee? Hersteller: Connect3D Software: Irgendein UDP Programm, der Hersteller will mir nicht sagen was genau es ist (sehr unfreundliche Menschen)

Antwort 1 von cHieFRocKer

hat keiner ne idee? ich verzweifel hier wirklich total ...

Antwort 2 von ralfb

So ein Stick wird immer wie Diskette oder CD/DVD als Wechseldatenträger angezeigt ...deshalb kann man nur formatieren.

Was zeigt denn die Datenträgerverwaltung von XP an, also Kapazität und belegter Speicher?

Antwort 3 von hubermeier

Zitat:
Habe alles probiert, jeder Betriebssystem, jedes Formatierungs-Tool welches ich finden konnte

hi cHieFRocKer,
stick-hardwareschaden schließen wir mal still schweigend aus (obwohl ich kürzlich einen 1gb toshiba in den mülleimer schmeißen konnte...).
du brauchst selbstverständlich erst einmal ein Partitionierungstool, damit dein stick wieder an den startblock kommt - erst dann kannst du formatieren, entweder mit dem partitionierungstoool selbst - z.B. mit fat32 - oder von einer der zahllosen w9x systemdisketten (oder selbstgemacht - z.b. format a: /s plus format-datei dazukopieren).

also: mit dem freeware-tool xfdisk.exe habe ich das schon hinbekommen - z.b. primäre, aktive=bootfähige partition mit fat32 auf dem stick -, in besonders hartnäckigen fällen half mir jedesmal der unter windows installierte paragon partitionsmanager. letzterer kostet dafür, das er echt was leistet, geld.

glück auf!
hubermeier

Antwort 4 von Proggi

USB-Sticks haben keine Partitionstabelle, zumindest bisher nicht afaik... daher ist es auch nicht möglich partitionen auf einem Stick zu löschen.
USB-Sticks haben eine Firmware die für Sicherheitsfunktionen zuständig ist und eventuell hast du die Firmware geschrottet.

Zitat:
auch mit low-level

ein low-levelformat kannst du normal nur mit einem Tool des Herstellers machen - also die vollständige Formatierung von Windows ist damit nicht gleichzusetzen.

Antwort 5 von ChiefBlocker

Zitat:
hat keiner ne idee? ich verzweifel hier wirklich total ...

So, so.
So tragisch war's wohl nicht.
Könntest Dich wenigstens zurückmelden und kurz berichten, wie das nun gelaufen ist.

mg

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: