Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Mainboard/CPU/RAM

Neues PC-Gehäuse...





Frage

Hallo, zur Zeit überlege ich, ob ich mir ein neues und vor allem [u]schöneres PC-Gehäuse[/u] kaufen soll. So mit Plexiglas-Seitenteile, damit ich den PC auch mal neben den Monitor stellen kann und der PC etwas her macht ;o) Dazu habe ich einige Fragen: 1.) Wie kompliziert ist es, die ganze Hardware in ein neues Gehäuse um zu bauen? Gibt es da Tipps? 2.) Sind Plexiglas-Elemente auch zu empfehlen, wegen der Abschirmung? 3.) Ist ein "ATX Midi Tower" für mich das richtige? Ich habe ein ganz gewöhnliches Gehäuse. Liebe Grüße Daniel . [u]Mein System:[/u] - AMD Athlon XP 2600+ (2,1 GHz) - 1 GB Ram (DDR 400) - GeForce 7600 GT (256 MB DDR3-Ram, GPU 575+ MHz, Ram 1500+ Mhz) - Mainboard ASRock K7VT4A Prof - 80 GB HD + 160 GB HD Ext. - Samsung DVD Brenner - Mouse Logitech MX 510 - Terratec Mistify Speedpad - 17" TFT - Windows XP Prof. (SP2)

Antwort 1 von Lutz1965

1) jein..... Wenn man es kann geht es einfach....Wenn man es noch nie gemacht hat.... kann es zu Probs kommen.

2) ja, kannst Du kaufen

3) Bei der Hardware, sowie Du sie oben schreibst .... ja reicht.

Du kannst aber gerne das Gehäuse hier posten, was Du meinst, was für Dich in frage kommt.

Antwort 2 von Andreaso28

Hallo

wenn du dir ein neues gehäuse zulegst denke daran das du dir dann auch ein passendes netzteil mit besorgst ich meine damit von der Watt zahl her denn ich hatte mir auch eins zugelegt hattes es mit meinem netzteil betrieben da am gehäuse lüfter waren hatte ich plötzlich das problem das er sich festgefahren hatte erst habe ich mich gewundert bis ich den fehler gefunden hatte das war das netzteil habe mir ein neues mind. 500watt zugelegt und schon hatte ich keine probleme mehr.
ist nur ein kleiner tip von mir.

Antwort 3 von Daniel0000

Hallo,

erst mal Danke an euch beide.

Das was mir Sorgen macht ist das Mainboard auszuwechseln. Alles andere, Festplatten und Laufwerke sind überhaupt kein Problem für mich, weil ich diese schon häufiger ausgewechselt habe. Aber bei einem neuen Gehäuse muss ja alles raus und neu angeschraubt werden.

Naja, vielleicht lass ich alles auch wie es ist. Mein Gehäuse ist auch recht schön, ist halt kein Modding-Teil, aber dafür extrem Stabil. Bei Ebay gibt es zwar sehr schöne mit Plexiglas Seitenteilen und etwas beleuchtet mit Display usw., aber wer weiß, welche Qualität diese haben....

lg, Daniel

Antwort 4 von Lutz1965

Hallo

auch die Modding-Gehäuse sind gut bis sehrgut verarbeitet. Das mit dem Mainboard geht auch.. man muß es nur in Ruhe machen... und sich vorher schon mal das Handbuch rausssuchen oder runterladen, damit man beim Einbau auch die verkabelung weiß.

Gruss

Lutz

Antwort 5 von Gonozal8

Hi,
jeder hat irgendwann das erste Mal die Hardware in ein neues Gehäuse gebaut, und meistens hats geklappt.
Du solltest dir vorher eine einfache Checkliste machen die du dann Punkt für Punkt abarbeitest.
Skizziere am Besten das Mainboard und mache dir auf der Skizze Notizen über die Kabelbelegung (PowerSW, Reste, HDDLed, PowerLed und Speaker), eventuell auch USB-Anschlüsse und Audiokabel.
Überprüfe ob im neuen Gehäuse die Abstandhalter richtig angeordnet sind.
Bevor du das Board im neuen Gehäuse einbaust die ATX-Blende nicht vergessen umzubauen.
Alles mit Ruhe angehen und besser zweimal kontrollieren.

Gruß Gonozal8
(der mal Gonozal war)

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: