Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Datenbanken

Zählenwenn in Access





Frage

Ich habe in 13 Spalten Monatswerte, für die ich eine Frequenz ermitteln möchte, d.h. in wievielen Monaten ein Verbrauch vorgelegen hat.. Bei Excel ging das mit Zählenwenn für alle Werte von Spalte 1 bis 13 mit >0; bei Access bin ich Anfänger und habe prompt schon dieses Problem. Vielleicht erbarmt sich jemand. Die Lösung ist bestimmt einfach, aber komm da mal drauf!

Antwort 1 von Springmaus

Also wenn ich dich richtig verstanden habe gibt es bei Dir 13 Monate. :-) Und was willst Du nun genau?? Nur wissen in wieviel Monaten bzw Spalten ein Wert drinsteht? Oder die Werte Zusammenzählen? Oder beides? Oder was??

Musst halt mal Dich bissel genauer ausdrücken.

Gruß Marie

Antwort 2 von humusandi

Hast es doch schon erfasst!
Die Tabelle umfaßt ca. 10000 Zeilen, in 13 Spalten stehen Monatswerte in folgender Ausführung: leere Zelle, 0 oder >0 bzw. <0 als Zahl mit zwei Nachkommastellen (also entwerder gar kein Eintrag, oder 0,00 oder 1,00 oder - 2,50 als Beispiele)

Möchte als ANZAHL die Monate, in denen der Wert >0 ist.

Beispiel:
wenn im Okt.2006 und im Januar 2007 ein positiver Verbrauch vorlag, die restlichen Monate entweder gar keinen Eintrag oder 0,00 oder Minus-Werte enthalten, muß als Ergebnis 2 rauskommen

Vielen Dank für die rasche Antwort. Vielleicht weißt du eine Lösung

Gruß von humusandi

Antwort 3 von Teddy7

Nach der reinen Lehre ist dieser Datenaufbau falsch. Es müßte eine zusätzliche Tabelle geben, in der je Monat ein Datensatz steht. Dann wäre die gewünschte Ermittlung auch kein Problem.

So muß man die Ermittlung halt "zu Fuß" machen.

Ich würde dazu eine Abfrage über alle Tabellenwerte anlegen und darin zusätzliche Spalten einfügen.
Ich würde je Monat eine zusätzliche Spalte anlegen:
XJanuar: Wenn(nz(Januarwert;0) > 0;1;0)
...usw...

wobei die nz_funktion aus NULL 0 macht.

Diese Spalten würde ich dann in einer weiteren zusätzlichen Spalte einfach addieren.

Gruß
Teddy

Antwort 4 von Marie

Hi Teddy,

hab ichs jetzt immer noch nicht verstanden?? Also ich weiss ja nicht in welcher Form und wo er das Ergebnis braucht, aber wenn ich alles richtig verstanden habe müsste er doch weiter gar nix tun als ne Kreuztabelle anlegen??


Gruß Marie

Antwort 5 von Teddy7

@Marie
und wie kriegst Du aus einer Kreuztabelle die ANZAHL der Monate > 0 ?
Gruß
Teddy

Antwort 6 von humusandi

Servus Teddy7, servus Marie

Danke für den Tip. Habe es allerdings in einer einzigen Spalte mit Summe von 13 Wenn-Funktionen hintereinander gemacht
=wenn(Monat1 > 0;1;0) + wenn(Monat2 > 0;1;0) + ........
ist zwar ein elendslanger *Z* und der Profi bekommt das kalte Grausen, haut aber hin. Leerzellen werden auf diese Weise auch mit 0 erfaßt.
Vielen Dank euch beiden!

Antwort 7 von Marie

keine Ahnung Teddy :-)))

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: