Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / WindowsXP

setup passwort umgehen





Frage

Ich habe einen gebrauchten pc ersteigert und es sind 4 Betriebssysteme installiert.Leider kann ich nicht in das Setup um die nicht benöigten Systeme zu löschen,dahe ein Passwort eingegeben ist.Das Passwort ist leider niemendem mehr beksnnt. Was kann ich machen um das Passwort zu knacken oder um alles zu löschen,damit ich ein neues Betriebssystem installieren kann. ICH BRAUCHE DRINGEND EURE HILFE!!!!!!!!! Bedanke mich im VORRaus

Antwort 1 von Roxysoft

Hi,
am einfachsten formatierst Du die Festplatte und installierst ein eigenes Betriebssystem (natürlich von einer Original-CD). So hast Du bei einer Neu- oder Reparaturinstallation auch keine Probleme.

Gruß Rox

Antwort 2 von sinimini

wie formatiere ich denn die festplatte

Antwort 3 von Road-Runner

Hallo,

WinXP-CD (oder wie Dein Betriebssystem heisst) einlegen, von CD starten und Anweisungen auf dem Bildschirm befolgen.

Solltest Du schon eigene Dateien auf dem Rechner gespeichert haben, musst Du diese Dateien auf CD /DVD / externe oder 2. Festplatte sichern, da sie sonst weg sind.

Gruss

Road-Runner

Antwort 4 von danieln

Oder die ganze Kiste aufmachen, und die CMOS Batterie entfernen, ein bis zwei mal ohne starten, dann 15 Minteun warten, dann normal starten, dann sind BIOS, etc. zurückgesetzt;

Antwort 5 von Roxysoft

@Danieln

Wenn ich sinimini richtig verstanden habe, ist ihm/ihr nur der Weg ins BS durch ein Passwort versperrt, nicht der Weg ins Bios.

@ sinimini

Schau mal hier nach wie Du WinXP installieren kannst:

http://www.windows-tweaks.info/html/windows-xp.html

Gruß Rox

Antwort 6 von sinimini

Leute ich habe alles probiert was ihr mir so gesagt habt.aber ich komme einfach nicht weiter.
nochmal meine probleme:
1- ich mus im BIOS sound aktivieren,kann es aber nicht weil BOOT-Setup password geschützt ist.
2- Ich habe 4 Betriebssysteme auf dem Rechner und kann sie nicht löschen.

BITTE HELFT MIR ICH KANN NICHT MEHR

Antwort 7 von 67986

Zitat:
2- Ich habe 4 Betriebssysteme auf dem Rechner und kann sie nicht löschen.
xp cd rein, pc neu starten und xp neu installieren und da wirst du vorher gefragt ob du formatieren möchtest und da sagste mal ja und fertig ist der lack

Antwort 8 von Roxysoft

Versuch bei der Passworteingabe lkwpeter einzugeben.
Wenn das nicht klappt, starte Deinen Rechner neu und schreib welches Bios in Deinem Rechner steckt (AWARD, AMI, PHOENIX). Jedes Bios hat normalerweise ein sogenanntes Masterpasswort.

Gru0 Rox

Antwort 9 von sinimini

Ich glaube ich kann mein problem nicht richtig beschreiben.

Wenn ich den Rechner hochfahre drücke ich die Taste F1.Dann habe ich eine Seite die""" CMOS Setup Utility""" heißt.Jetzt wird ein Passwort verlangt die ich nicht habe,und dieses Passwort gillt es zu umgehen.

Antwort 10 von Roxysoft

Wenn Du den Rechner neu startest (reset), wird auf dem Monitor angezeigt, um welches Bios es sich handelt. Für jedes Bios gibt es ein Masterpasswort mit dem Du andere Passworteingaben (Benutzereingaben) umgehen und rückgängig machen kannst.
Wenn Du uns nicht schreibst, um welches Bios sich handelt, können wir nicht nach dem richtigen Passwort suchen.
Dein Problem wurde schon richtig erkannt. Du Antwort 6 hast Du es klar und deutlich geschrieben.

Gruß Rox

Antwort 11 von sinimini

ich glauge der BIOS heißt

AWARD Modular Bios v6.00PG
das stand zumindest oben rechts

Antwort 12 von Arno_Nym

Zitat:
Für jedes Bios gibt es ein Masterpasswort mit dem Du andere Passworteingaben (Benutzereingaben) umgehen und rückgängig machen kannst.

Das stimmt schon lange nicht mehr. Für die meisten neueren BIOSe gibts eben keine "Masterpasswörter" mehr.

Dein "lkwpeter" z.B. stammt aus Urzeiten und bei keinem halbwegs aktuellen BIOS zu verwenden.

Arno

Antwort 13 von Roxysoft

Probier's mal mit TzqF

Rox

Antwort 14 von bloedi

...ähm ich glaube nicht das es sich um ein Master PW handelt sondern um eines, vom vorbesitzer vergebenes...

Einfach die Biosbatterie herausnehmen oder schauen ob das Bios einen Resetjumper besitzt.

Gruß

Antwort 15 von Roxysoft

@Arno_Nym

Ich finde es gut, dass Du weißt um welchen Rechner es sich bei sinimini handelt. Dir dürfte bekannt sein, dass nicht jedes Bios sich mit dem Herausnehmen der Batterie löschen lässt. Moderne Rechner haben hierfür eine Steckbrücke (Jumper). Ich gehe davon aus, dass Du sinimini mitteilen kannst, welcher Jumper wie zu setzen ist.

Gruß Rox

Antwort 16 von bloedi

Edit: nicht das Bios sondern das Board ;-)

Antwort 17 von Roxysoft

@ blödi

Sei gegrüßt,
mit dem MPwrd umgeht man das Benutzerpasswort. Es wäre hilfreich wenn sinimini uns schreiben würde, um welches Mainboard es sich handelt, meinst Du nicht auch ?

Rox

Antwort 18 von sinimini

ich habe es jetzt wirklich satt.
Ich habe noch eine letzte frage an euch.
Ist das problem behoben wenn ich ein anderes gebrauchtes Board besorge??????????

Antwort 19 von Roxysoft

solange es nicht mit einem Passwort gesichert ist schon.
Aber schau mal hier nach:

Zitat:
http://www.jumperz.de/bios-passwoerter.htm#Setup


Zitat:
http://www.gaijin.at/manbios.php


Zitat:
http://www.datasource.de/programmierung/tab23_biospasswoerter.html


Gruß Rox

Antwort 20 von Roxysoft

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: