Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Textverarbeitung

Word öffnet gespeicherte Dokumente nicht





Frage

Hallo! Nach dem Wechsel von Office 2000 auf Office 2003 SP2 habe ich folgendes Poblem: Wenn ich Word öffne, erscheint eine leere Seite. Soweit richtig. Wenn ich allerdings ein bereits gespeichertes Dokument öffne, öffnet sich zwar Word, aber ohne irgendein Dokument. Wenn ich dann die zu öffnende Datei nocheinmal doppelt anklicke, öffnet sich die Datei. Hat irgendjemand eine Lösung für dieses Problem? In Excel habe ich bereits "Andere Applikationen ignorieren" abgewählt. Office wurde bereits komplett deinstalliert und neu installiert. Ebenso winword.exe /r ausgeführt. Es handelt sich bei den Dokumenten um .doc Dateien. Vielen Dank für eure Hilfe

Antwort 1 von die_matri

Ausserdem läuft das ganze unter XP Prof SP2 mit allen Updates.

Antwort 2 von Proggi

passiert das auch mit dokumenten die du nur unter dem neuen Word angelegt hast oder nur mit den "altlasten"?

was schonmal hilft, suche auf deiner Festplatte nach allen Dateien mit dem Namen "normal.dot" und lösche diese. Das ist die Vorlagendatei die Word lädt, defekte in dieser können seltsame Fehler mit sich führen.

Antwort 3 von Proggi

ach so... natürlich legt Word die Vorlagendatei selber neu an, also nicht wundern wenn die wieder da ist.. außerdem darf word nicht geöffnet sein wenn du die löschen möchtest.

Antwort 4 von die_matri

Hallo!

Das Problem ging mir auf die Nerven. Habe einfach Win und Office neu installiert.

Trotzdem danke für eure Hilfe!

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: