Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / HW-Sonstiges

Bildschirm beim PC einschalten in Standby





Frage

Nachdem ich mich hier im Forum ein bisl umgesehen hab und auch paar Sachen am PC ausprobiert hab und es immer noch nicht tut schrieb ich mal genau was los ist und hoffe ich kriegs dann noch hin. Nachdem ich den PC starte bleibt der Bildschirm in Standby (kein BIOS, überhaupt nichts, als ob der Bildschirm kein Signal zum aufwachen kriegen würde). Wie es passiert ist: mein Rechner blieb öfters mal hängen, vorwiegend als ich FireFox benutzt hab und vorallem als meine erste Platte mit mehreren Gig belegt war. Also System neu aufgespielt (Platte 110gig 2 partitonen), beide Partitionen formatiert. Ging ne weile bis ich eben wieder paar Sachen von der 2ten Platte verlagert hab da sie sonst nur 1,4gig übrig hat. Also verdacht das die Platte nicht mehr richtig tut (da sie beim Scandisk auch bei 66% hängenbleibt). Na egal, dachte mir ich leb damit. Dann kam ich aber auf die Idee, dass ich eigtl mein PC von innen seit kauf eigtl noch kein einziges mal richtig sauber gemacht hab. Im Everest geschaut mit welcher Temperatur ca. die CPU läuft. 62-65° für einen Intel 4 war meiner Ansichtnach bisl zu viel. Naja, sauber gemacht (war wirklich alles ganz schön verstopft), wieder angeschlossen und gedacht ich probier mit anderen Progs die platte zu untersuchen... Problem: beim Saubermachen und neu einschalten hat sich rausgestellt, dass der Grafikkarten (Radeon x300SE 128mb PCI-e) Kühler nicht immer anspringt, also wurde er geölt und beim Start wollte ich ihn bisl andrehen um zu schaun ob er wieder richtig laufen wird. Beim PC vorziehen (mein PC steht unterm Tisch) ist mir der Bildschirmstecker rausgefallen, also wieder rein - Standby. Zum anderen Bildschirm getragen das selbe, Stecker mehrmals rien und raus gesteckt, die Grafikkarte auch und es ging plötzlich für 10-15 min dann wars wieder vorbei. Also denk ich mir, wenn der Kühler schon länger so schlecht funktioniert hat und die ganzen Luftlöcher noch so verstopft waren könnte die Graka das nicht mitgemacht haben. Eine neue gekauft, Saphire Radeon x1550 256mb PCI-e, heute angeschlossen... Leider der selbe Fehler. Monitor kann man ausschließen, da ich es mit meinen beiden TFT Bildschirmen probiert hab (beide funktionieren am anderen Rechner). RAM Steine (DDR2-533 2x 512mb ) mal ausgebaut, wieder eingesteckt - nix. Mit beiden einzeln probiert - nix. Leider hat dieser PC kein BIOS Lautsprecher (also kann ich nicht sagen ob der RAM nun wirklich hin ist, da ich keinen zum austauschen hab). Die Platten gehen scheinbar (beim Einschalten blinkt die HD LED) Das Netzteil zu wenig Saft liefert für die Graka weiß ich net, aber hab schonmal beide Festplatten und DVD Laufwerke abgesteckt und das hat auch nichts gebracht (300 Watt netzteil). Kühler funktionieren alle (insgesamt 4 stück, am prozessor, 2 im Gehäuse und eben an der Grafikkarte). Die Steckplätze für RAM und den PCI-e hab ich auch mal durchgepustet für alle Fälle und ja auch alles paar mal eingesteckt. Nun bin ich so ziemlich am Ende mit meinen Latein, da ich keine Teile zum auswechseln parat hab und mein Geldbeutel es im moment nicht verkraftet es alles durchzuprobieren - nja deswegen hoff ich, dass mir vllt jemand ein Tipp geben kann was mit höhster wahrscheinlichkeit Schuld sein wird wenn man die Grafikkarte & Bildschirm ausschließen kann.

Antwort 1 von Ubuntuman

Wackelkontakt GraKa-Steckplatz

Antwort 2 von Garrak

Hm, ja, da denkt man sich alles rum und vergisst sowas... Danke, ich werd morgen mal alles ausbaun und schaun ob man was sieht oder noch retten kann. Dabei sah das MB als einziges total sauber aus, na egal.