Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / BS-Sonstige

MS-DOS 5.0





Frage

Hallo liebe MS-DOS-Nutzer, ich habe noch einen alten 286er PC. Heute wollte ich diesen hochfahren. Leider tut sich nicht viel. Auf der Bildfläche erscheint nur der Satz: CMOS INOPERATIONAL SYSTEM HALTED. Kann mir jemand einen Rat geben, wir ich mit diesem Hinweis weiter komme, bzw. den PC hochfahren kann? Vielen Dank Karl

Antwort 1 von Lutz1965

Hallo

würde mal die BIOS Batterie tauschen und dann die BIOS Einstellungen prüfen.

Gruss

Lutz

Antwort 2 von M-Karl

Hallo Lutz,
vielen Dank für Deine schnelle Antwort.
Zu meinem Problem muss ich noch ergänzen, dass die Batterie
schon länger sehr schwach ist. Ich bin bisher manuell ins CMOS
gegangen und habe dem PC angezeigt, auf welchen Festplattentyp
er zugreifen soll, damit er hochfahren kann.
Die Batterie ist allerdings festgelötet. Ein Austausch wurde mir
sogar von Fachfirmen abgelehnt, da diese Angst hatten, den PC zu beschädigen. Ist die Gefahr wirklich so groß?
Gruß
Karl

Antwort 3 von Real_Randolf

Ab in den Sondermüll damit.

MS-DOS emuliert man heute.

Antwort 4 von CMOS

Hallo M-Karl,


mit entsprechender Sachkenntnis und Vorsicht kann man diese Batterie dennoch austauschen.
Vielleicht gibt es einen versierten Bastler in Deinem Umfeld, der das für Dich erledigen kann?


Herzliche Grüße
CMOS

Antwort 5 von BigZZ

@ Rainer_ Randolf

Original geschrieben:
Ab in den Sondermüll damit.
MS-DOS emuliert man heute.

Untert welchem OS soll denn bitte ein 286er deiner Meinung nach laufen ? Vista oder was

Antwort 6 von Andreas1956

Hallo!

Das Löten wäre wohl nicht das Problem, Lötkolben heiss machen und von der Steckdose ziehen, aber die Batterie. Die wird wohl so um die 10.-, 11.- Euro kosten.

Antwort 7 von Real_Randolf

Unter Linux mit DOSEMU, ganz klar.

Antwort 8 von BigZZ

hi

(Keine Linux-Version hat je den 286-Prozessor oder frühere Chips der Serie unterstützt.)

zitat www.debian.org

Antwort 9 von Arno_Nym

Real_Randolf:
Zitat:
MS-DOS emuliert man heute.

Komische Bemerkung von BigZZ dazu:
Zitat:
Untert welchem OS soll denn bitte ein 286er deiner Meinung nach laufen ?

Hmm, was hat die Emulation von DOS mit einem 286er Prozessor zu tun?

Arno

Antwort 10 von CMOS

Hallo M-Karl und Andreas1956,


mit 10...11 Euro ist eine neue Batterie wohl recht teuer; insbesondere dann, wenn man damit einen 286er wieder flottmachen möchte.
Nun ist es aber so, das selbst damals diese Batterien recht teuer waren; deshalb wurden sie oftmals mit der entsprechenden Anzahl "AA"-Batterien ersetzt. Dazu wurde einfach an eine passende Stelle eine Batteriehalterung im PC befestigt und zwei Drähte führten zu den Anschlüssen der alten (entfernten) Batterie.
Das hat gut funktioniert; erst neulich fiel mir wieder ein solchermaßen präparierter Rechner in die Hände.

Mit dieser Methode solltest Du recht preiswert in den Genuß eines echten DOS 5.0 kommen.


Viel Erfolg wünscht
CMOS

Antwort 11 von Real_Randolf

1. Gibt es bei ebay 286er nachgeworfen für lau.
2. Emulation deshalb, weil man neben DOS noch viel mehr machen kann,man wesentlich flexibler ist und bei Absturz einfach eine neue Box aufmacht.

Antwort 12 von BigZZ

Komisches Zitat lol,
mir is klar,dass sich einige Freaks für das Non Plus Ultra halten(wie ich jeden Tag mit größter Belustigung feststelle), aber auf Seiten offizieller Linux-Distrbutoren werden sich mit hoher Wahrscheinlichkeit fachlich kompetente Informationen befinden. Nur so zur Information an die "Götter".

mfg

Antwort 13 von Snoopie

Hallo Lutz!

Die von CMOS vorgeschlagene Lösung habe ich auch schon mehrfach und mit Erfolg bei uralten 286er-PCs durchgeführt.
Einer davon läuft hier übrigens schon seit mehreren Jahren und immer noch.

Vielleicht findest Du ja im Bekanntenkreis einen versierten Bastler, der das für Dich erledigen kann.

Viel Erfolg wünscht

Snoopie

Antwort 14 von Real_Randolf

@Big

Wenn Du Fragen bezüglich Emultion eines DOS hast, frag.
Hier geht es nicht um das Thema Linux, Götter und was sonst noch für Dich wichtig zu sein scheint.
Hier wurde ganz einfach gesagt, dass sich DOS mit jedem aktuellen handelsüblichen PC starten und damit arbeiten lässt. Man muss sich nicht mit einem 286er rumquälen.
Ab in den Sondermüll damit!

Falls Du daran irgendetwas nicht verstanden hast, frag, dafür sind wir hier.

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: