Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Linux

Dateien >4Gbyte von ext2 nach NTFS





Frage

Hi All, folgendes Problem: Mir ist kürzlich meine Windows-Installation abgeraucht. Zum Glück konnte ich meine Daten auf eine ebenfalls vorhandene Linux-Installation retten. Leider sind da aber auch ein paar ziemlich große und vor allem unersetzliche Videodateien bei (AVIs, die ich von der Digicam schon auf PC runtergezogen hatte, Dateien um 14 GByte). Die Dateien liegen auf einer mit ext2 formatierten Partition. Wie kriege ich die aber wieder nach Windows ? Ich hab's schon mit explore2fs versucht, das kann zwar die Partitionen und auch die Files sehen, bricht aber beim Kopieren auf eine NTFS-Partition irgendwann ab. Nun könnte ich ja die Files mit Split auf <4GByte splitten und dann auf eine FAT32-Partition kopieren. Nur frage ich mich, ob ich diese dann unter Windows wieder zusammengesetzt kriege, und wenn ja, wie ? Oder gibt es mittlerweile ein zuverlässiges OS-Tool, das auf NTFS schreiben kann ? Hat schon jemand mit dieser Problematik Erfahrungen ? Beste Grüße Ozzy

Antwort 1 von Paparazzo

Hi,
Zitat:
Hat schon jemand mit dieser Problematik Erfahrungen ?

nöh, nicht direkt, aber zum programm split gibts ja auch den
HJ-Join , der unter Windows die teile wieder zusammenlötet.

Gr.Paparazzo

Antwort 2 von ozzy1206

Hi Paparazzo,

danke für den Link ! Das scheint genau das zu sein, was ich suche.

Beste Grüße

Ozzy

Antwort 3 von _Randolf

Eigentlich kann mittlerweile jedes AKTUELLE Linux in ein NTFS schreiben.
Umgekehrt gibt es ZAHLREICHE Tools, um von Windows aus auf ext2/3 zugreifen zu können.

Wie wäre es mit dem TotalCommander-Plugin?
http://www.ghisler.com/plugins.htm#filesys

Antwort 4 von ozzy1206

Hi Randolf,

danke auch für diesen Tipp. Und wie Du schon sagst: Jedes aktuelle Linux scheint's zu können ... manchmal sieht man ja den Wald vor lauter Bäumen nicht ... ;-)
Ich hatte mich schon länger nicht mehr mit dem Thema beschäftigt.

Da ich OpenSuse 10.3 einsetze, brauche ich ja anscheinend nur das Schreiben auf NTFS-Partitionen in der fstab einzuschalten, wie auf opensuse.org beschrieben:

http://en.opensuse.org/NTFS

Nun ja, wieder was gelernt.

Besten Dank

Ozzy

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: