Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Grafikkarten

ATI Radeon 9800 xl kaputt, was nun





Frage

Habe einen MEDION Computer, Systemmodell MS-7012. Die Grafikkarte hat nun ihren Geist aufgegeben, welche Karte könnt ihr empfehlen? Hat jemand Erfahrung mit dem Austausch der Grafikkarte an diesem Computer? Mein Sohn ist ein großer Spielefan, das soll beim Kauf berücksichtigt werden. Betriebssystem ist Windows XP

Antwort 1 von Ambulanz

Ohne zu wissen, welche CPU jetzt genau auf dem Board sitzt, würde ich auf Grund der sonstigen Spezifikationen des MS-7012 eine Radeon X1950Pro nehmen.

Das ist eine sehr gute AGP-Garfikkarte.

Antwort 2 von Verzweiflung

Vielen Dank für die schnelle Antwort, habe den Tip schon von anderer Seite erhalten, bei den Produktdetails zu dieser Karte habe ich jedoch als Systemanforderung Windows Vista gelesen. Ich nehme an, du meinst die Sapphire Radeon x1950 GT, bzw. Pro? Der Computer hat einen Intel Pentium 4 Prozessor mit Hyper-Threading-Technologie 3.0 GHz

Antwort 3 von Ambulanz

Jedenfalls meine ich eine Radeon X1950Pro-Variante (von welchem Hersteller auch immer).

Der Prozessor ist allemal noch gut genug für so eine Karte.

Treiber für Windows XP existieren auch - dieser zum Beispiel.

Antwort 4 von Verzweiflung

Lohnt es sich ggf. auch nochmals eine neue ATI Radeon 9800 xl zu kaufen? Mein Sohn hatte Probleme mit folgenden Spielen "Siedler-Aufstieg eines Königreichs", "Gothic 3", "FIFA 07", "Need for speed carbon", "Spellforce 2", kann das auch an der Grafikkarte gelegen haben oder wie man uns bei einem Fachmarkt sagte, das könne nur an den Treibern liegen?

Antwort 5 von Ambulanz

Nein, lohnt sich nicht.

Es lohnt sich selbst dann nicht, wenn es nur das halbe Geld kostet.

Grade Spiele wie Gothic 3 oder Spellforce 2 brauchen recht "kräftige" Grafikkarten.

Und zu diesen gehört die Radeon 9800 - Serie heutzutage leider nicht mehr.

PS: Die "nur Treibervermutung" des Fachmarkts vergessen wir am besten ganz schnell...

Antwort 6 von Verzweiflung

Also haben die Spielschwierigkeiten wirklich nur mit der Grafikkarte zu tun? Wenn ich mir die empfohlene Karte besorge, muss ich die alten Treiber dann erst entfernen (wie funktioniert das?), neue Karte rein, neue Treiber runter (wie funktioniert das?)? Habe wirklich so gar keine Ahnung,sorry.

Antwort 7 von Ambulanz

Neben der Grafikkarte ist ein - mindestens für Gothic 3 - wesentlicher Aspekt die Menge an Arbeitsspeicher.

Aus eigener Erfahrung kann ich da nur mindestens 2 GB empfehlen (es startet und funktioniert auch mit weniger, nur dann wirklich quälend langsam).

Wirkungsvoll zum Entfernen der alten ATi-Treiber ist der cat-uninstaller. Der automatisiert den Deinstallations-Prozess recht gelungen - und ist daher auch für den "Novizen" durchaus empfehlenswert.

Beim Einbau der neuen Karte kann elekrostatische Aufladung den "Tod" des PCs bedeuten - sie ist daher zwingend zu vermeiden (durch bspw. Erdung -> Griff an den Heizkörper etc.).

Nach gelungenem Aus- und Einbau (der Verzicht auf Gewaltanwendung versteht sich bei beiden Prozessen von selbst) und hoffentlich ordentlichem Neustarten des PCs möchte Windows XP die neuen Treiber installieren - und dazu gibt es vom Kartenhersteller eine Treiber-CD, die den restlichen Prozess (hoffentlich weitestgehend) automatisiert.

Wenn ihr noch nie eine Karte am PC ersetzt habt, solltet ihr vielleicht doch besser einen Fachmann zu Rate ziehen.
Eventuell ist der Händler ja so freundlich und baut die Karte ein.

Antwort 8 von Verzweiflung

Vielen, vielen Dank für die tollen Tipps.

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: