Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Mainboard/CPU/RAM

Neue Grafikkarte





Frage

Hi ! Ich möchte mir eine neu Grafikkarte mit 512 MB Speicher in meinen PC einbauen aber in meinem Mainboard Handbuch steht dass es 32, 64, 128, 256 MB Grafikkarten unterstütz. Kann ich ein Bios Update machen dass das Mainboard auch 512 MB Grafikkarten unterstützt? Und was heißt: "Install only 1.5V AGP cards on this motherboard! 3.3V AGP cards are not supported in this motherboard. Soll das heißen ich kann nur Grafikkarten einbauen die weniger Strom brauchen. Also schwächere. Danke im Vorraus

Antwort 1 von Glurz

Wenns so da steht, wirds wohl so sein. Kann mir nicht vorstellen, dass die was zum Spass da hinschreiben.

Gruss
Fabian

Antwort 2 von keule68

Zitat:
aber in meinem Mainboard Handbuch steht dass es 32, 64, 128, 256 MB Grafikkarten unterstütz

Damit ist die AGP Apature Size, oder wie das heißt gemeint.
Das hat nichts mit der Größe der Grafikkarte zu tun.

Zitat:
Soll das heißen ich kann nur Grafikkarten einbauen die weniger Strom brauchen. Also schwächere.

Ja, aber handelsübliche Karten haben eh nicht mehr Volt.

Antwort 3 von hellknight

Ja aber das Mainboard ist schon 3 Jahre alt und vor 3 Jahren gab es noch keine Grafikkarten mit 512 MB. Glaube ich zumindest.

Antwort 4 von Ambulanz

@Hellknight

Vermutlich kannst du im BIOS die "AGP-Aperture"-Größe auf max. 256 MB stellen. Das hat nichts mit der möglichen Größe des auf einer GraKa eingebauten VRAMS zu tun.

Aber um dir ordentliche Vorschläge machen zu können und nicht spekulieren zu müssen, wären zunächst einige Angaben zum Mainboard (Hersteller, Typ) ganz nett.

PS: Wie kommst du auf die Idee, 1.5V - Karten wären schwächer als welche mit 3.3V?

Antwort 5 von keule68

Mein Asus Board ist von 2001 und ich habe eine 512MB NVIDIA drin.
Außerdem gab es vor drei Jahren auch noch keine TerraByte Festplatten.

Antwort 6 von hellknight

@Ambulanz

Mein Mainboard ist ein ASUS K8V-MX mit AGP 8x (AGP3.0)

Wie ich darauf komme das Karten die mehr Volt brauchen stärker wären als welche die weniger brauchen?

Ich habe immer gedacht dass die besseren Karten mehr Strom oder eine höhre Spannung brauchen.

PS: Ist eigentlich bei den meisten Grafikkarten ein Y- Stecker dabei oder muss ich mir den erst kaufen.

Antwort 7 von keule68

Müsste bei jeder guten Karte dabeiliegen.
Bei meiner nicht, war aber auch Bulk.

Antwort 8 von hellknight

Ich habe einen Athlon64 3000+ Prozessor, werde mein RAM 1,5 GB aufrüsten und ein 300 Watt Netzteil. Meint Ihr das wäre zu schwach für eine Radeon HD3850.

Antwort 9 von Ambulanz

Alle "neuen" Karten, so ab Bj.2001 etwa, begnügen sich mit höchstens1.5V.

Und sind dabei im Regelfall deutlich leistungsfähiger als die 3.3V-Karten.

Die 3.3V beziehen sich in deinem Fall auf den AGP-Slot, der halt Unterstützung für Karten mit höchstens 1.5V zur Verfügung stellt (ab AGP 4x - also dem "höheren" AGP).

Welche Grafikkarte hast du denn im Auge? Dann kann man mehr dazu sagen (Kabel etc.).

Antwort 10 von Ambulanz

Das Netzteil liegt an der Grenze, vermutlich ist es aber zu schwach.

Mein Rechner mit einer 8800GTS (G80) 320 MB zieht beim Einschalten schon bis zu 350 W. Unter Last bei Spielen liegt er dann knapp unter 300 W.

Nun ist die Radeon ein bisschen sparsamer als die Geforce, aber das reicht bestimmt trotzdem nicht aus.

Antwort 11 von hellknight

Könnte ich mit dem 3 Ghz Prozessor mit dieser Karte noch was Anfangen oder ist der auch zu schwach.

Antwort 12 von hellknight

Ich habe noch einen alten Bildschirm ohne einem DVI Anschluss. Gibt es einen Adapter das ich diesen Bildschirm an den DVI Anschluss anschließen kann.

Antwort 13 von Ambulanz

Welche Grafikkarte hast du denn im Moment eingebaut?

Und gehe ich recht in der Annahme, dass du durch die Aufrüstung vorhast, die Grafikleistung speziell im Hinblich auf Spiele zu verbessern?

Antwort 14 von hellknight

Ich habe eine Radeon 9600 SE und ja würde gerne wieder besser Spiele spielen können.

Antwort 15 von Ambulanz

Du hättest eine gewaltige Verbesserung.

Deine CPU ist zwar mit ihren 1,8 GHz im unteren Bereich dessen, was man für eine Radeon 3850 noch gutheissen kann, prinzipiell ist aber nichts gegen die Aufrüstung einzuwenden.

Wahrscheinlich reichen ja Grafikkarte und stärkeres Netzteil erstmal aus ( zusammen etwa € 180,-).

Ansonsten bliebe dir nämlich nur noch die Komplettaufrüstung (neues Mainboard, neue CPU, neuer Kühler, neuer Speicher, neues Netzteil) mit dann einer PCI-Express Grafikkarte. Und das käme dann auf gut € 280 - 300,-.

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: