Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Mainboard/CPU/RAM

Probleme bei RAM-Erweiterung Medion 41300





Frage

Hallo! Ich habe mir für mein Notebook Medion 41300 einen neuen Arbeitsspeicher geholt (2x 512 MB SO-DIMM DDR400 PC3200 von Kingston). Leider fährt mein Notebook nach dem wechseln der Module nicht hoch, der Bildschirm bleibt schwarz und der Lüfter läuft sehr laut. Ich habe es auch schon mit 1x 256 MB (alt) und 1x 512 MB (neu) versucht, aber leider bleibt der Bildschirm auch da schwarz. Mit den 2x 256 MB (alt) läuft alles wieder einwandfrei. Sind eventuell die RAM-Module (von Kingston) defekt? Oder muss etwas im BIOS geändert werden? Vielen Dank! MfG Dibu

Antwort 1 von musiker021

schau einmal wenn du die neuen RAM - Bausteine im Computer hast, ob sie im Bios erkannt werden? wenn nicht, dann schätze ich sie sind defekt(Nehme mal an du hast die passenden Ram für deinen Computer gekauft :-))

Antwort 2 von Dibu

Ja das sind schon die richtigen. :-)
Das Notebook fährt ja gar nicht so weit hoch, so das ich ins BIOS komme.

Antwort 3 von Jaja

passen die module locker flockig in die slots oder musst du schon ein ganzes stück pressen?

ich habe den düsteren verdacht das es doch die falschen riegel sind? konnte leider jetzt nicht finden ob das laptop mit DDR oder DDR2 speicher läuft..
theoretisch sind diese nicht mechanisch kompatibel, aber mit etwas gewalt passt das schon ;)

Antwort 4 von Dibu

Nein, die passen ganz genau rein.
Das Notebook läuft mit DDR-Speicher.

Antwort 5 von Jaja

hmm.. haste auch mal nur einen der neuen probiert?

Antwort 6 von Dibu

Ja, das habe ich auch.
Mit 1x 256 MB (alt) und 1x 512 MB (neu) funktioniert es auch nicht. Da müsste doch wenigstens der 256 MB (alt) erkannt werden.

Antwort 7 von Jaja

aso. welchen takt hatten den die alten module? schätze PC2700 (PC333).

wenn der neue speicher PC3200 (PC400) ist, sollte das zwar auch klappen wenn der läppi nicht mehr als 333 kann, aber manchmal gibts doch probleme wie deine.

Antwort 8 von Jaja

Zitat:
Da müsste doch wenigstens der 256 MB (alt) erkannt werden.


nö - es ist ja nur 1 speicherkontroller, der da u.u. sehr verwirrt ist.

Antwort 9 von ThomasL1978

Also wenn du Kingstonspeicher verwendest, dann geht einfach mal auf die Homepage von Kingston und gib da bei der RAM-Suche die Bezeichnung deines Laptops ein. Manche Laptops sind, was den RAM angeht, sehr wählerisch und akzeptieren nur zertifizierten Speicher (war jedenfalls bei meinem HP so).

Mit 08/15-Speicher wollte das Ding nix machen, wie du schon beschrieben hattest startet die Kiste dann einfach nicht. Erst mit zertifizierten Speicher (in dem Fall von HP zertifiziert) lief dann alles korrekt.

Gruß
Thomas

Antwort 10 von Dibu

Leider steht Medion nicht drin.

Antwort 11 von Jaja

medion ist auch kein hersteller, nur ne marke.

frag mich aber nicht, wer der hersteller in diesem fall ist.

ich sehe das aber mit den zertifizierten modulen nicht so eng:

natürlich- wenn zertifiziert laufen die module auch 100%ig, doch ist das zertifikat nicht vorraussetzung.

wie ich schon schreib liegt es bei den inkompatibilitäten zumeist an:
-dem takt
-den timings
-korrekte SPD einträge
-physikalische anordnung der chips.

die ersten 3 punkte kannst du in sofern bestimmen, als das du einen markenhersteller wählst (korrekte SPD einträge) und den takt, den deine alten module hatten (also PC2100 oder PC2700).

bei der phys. anordnung kannst du mal bei den alten modulen gucken, ob die chips auf beiden seiten sind (double sided - DS) oder nurauf einer seite (SS).
das ist schon wichtig für einige controller..

Antwort 12 von Bregenz

MD 41300 Arbeitsspeicher:

2 * 256 MB DDR-Ram
Hersteller: Samsung
333 MHz Taktfrequenz
Zwei-Kanal-Ansteuerung

Antwort 13 von diu

Und der neue Arbeitsspeicher von Kingston hat die Bezeichnung:

KVR400X64SC3A/512

Antwort 14 von Jaja

aha.

das ist ein mit 8 chips a 64MiB double sided bestücktes DDR 400 CL3 modul.

schön, aber eigentlich wärs interessanter was denn der alte speicher für einer ist, um herauszufinden was gemäß meiner antwort 11 denn nun nicht dem entspricht, was du bisher hattest.

ich denke es ist der takt und/oder SS.

Antwort 15 von Dibu

Laut dem Programm CPU-Z sind folgende Module eingebaut:

DDR
Module Size: 256 Mbytes
Max Bandwidth: PC3200 (200 MHz)
Manufacturer: Samsung
Part Number: M4 70L3223ET0-CCC
Serial Number: 43034826

Antwort 16 von Jaja

ich kann zu dem modell leider nichts finden, aber da anscheinend der takt mit deinen neuen riegeln übereinstimmen, kann es ja eigentlich nur noch die physikalische anordnung der chips sein:

sind die denn die riegel doppelseitig bestückt? was steht denn drauf auf den chips 32M oder 64M?

Antwort 17 von Dibu

Da steht leider nichts drauf. Aber die Chips sind auch auf beiden Seiten, wie bei den von Kingston.

Antwort 18 von Jaja

aha.. hmm.

dann ist der speicher wohl wirklich defekt oder die SPD einträge passen nicht..
im übrigen: auf den chips selbst steht immer was drauf. aber die info das beide seiten bestückt sind reicht ja..

Antwort 19 von Dibu

Ich kenne auch niemanden bei dem die Module passsen würden um zu prüfen ob sie defekt sind.

Antwort 20 von Jaja

aber du hast sie ja vor kurzem erst gekauft.

da greift die gewährleistung zum umtausch, auch wenn sie nicht defekt sind.
hast du sie online bestellt, haste sogar 14 tage rückgaberecht..

Antwort 21 von Dibu

Schon, aber privat über Ebay. Der Verkäufer hat sie vor dem abschicken getestet und da liefen sie einwandfrei.

Antwort 22 von Jaja

ahh das ist wirklich blöd..

na dann investiere 10€ in den computerladen um die ecke zwecks durchtesten und/oder stell die riegel einfach wieder bei ebay rein.

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: