Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Skripte(PHP,ASP,Perl...)

Access mdb ohne ODBC-Treiber mit ASP ansteuern





Frage

Hallo Forum, bin absoluter Neuling im Bereich ASP. Gibt es die Möglichkeit, eine Access 2000 Datenbank auf einen Server zu legen und dort Abfragen per ASP laufen zu lassen, ohne einen ODBC-Treiber zu installieren? (ich möchte dem Admin einfach die Arbeit ersparen und für mich ist die Handhabung flexibler). Beim Server handelt es sich um einen IIS 3.0. Falls ja, gibt es irgendwelche Gegenargumente (z.B. Geschwindigkeit, etc...)? Vielen Dank für Eure Antworten! MfG aus Berlin Andreas Z

Antwort 1 von asok

Liegt die Datenbank auf derselben Maschine, wie der IIS? Falls ja, kommst du mit folgendem OLEDB connection string dran:
Provider=Microsoft.Jet.OLEDB.4.0;Data Source=Pfad_Und_Dateiname

Wenn du den ODBC-Zugriff umgehen kannst, ist das in jedem Fall schneller.
Allerdings dürfte der Gewinn minimal sein. Da sind andere Kriterien wichtiger: Datenbankdesign, Struktur der Abfragen, Aufbau der Skripte, Betriebssystem, Softwareversion usw. usw.

Antwort 2 von Andreas Heil

Hallo asok,
vielen Dank für Deine Antwort. Leider bin ich erst heute wieder zum Lesen der Nachricht gekommen, da ich dachte, das niemand mehr antwortet.
Nur noch eine Frage: Wie meinst Du das genau:
Ist der Zugriff auf die Access Datenbank schneller, wenn man diese direkt (wie oben beschreiben) ansteuert? Da ich erst beim Stadium des Ausprobierens angelangt bin, wird es eventl. noch eine Weile dauern, bis das Ganze lauffähig ist. Nur noch zur ersten Frage:
Ja, die Datenbank liegt auf der gleichen Maschine wie der IIS.

Vielen Dank!

Andreas Heil

Antwort 3 von asok

Der Zugriff über ODBC ist standardisiert und muß bestimmten ISO-Spezifikationen genügen. Damit ist ein plattformübergreifender Zugriff auf Datenbanken möglich.
OLEDB ist eine reine Microsoft-Schnittstelle. Von daher kann man davon ausgehen, daß dieser Zugriff schneller ist, da der Aufwand "Erfüllen der ISO-Richtlinien" entfällt. Meines Wissens werden auch ODBC-Verbindungen zu lokalen Microsoft-Datenbanken (Access, SQL Server) intern über OLEDB abgewickelt (-auch wenn du einen ODBC Connection-String angibst).

Wenn du eine Datenbank auf einem Remote-System ansprechen willst, benötigst du eine System-, User- oder File-DSN und kommst um ODBC nicht mehr herum.

Daß die Datenbank auf derselben Maschine wie der IIS liegt, ist von Vorteil. Nicht nur, weil du einen OLEDB-Zugriff nutzen kannst, sondern auch weil der Netzwerktransfer zwischen DB- und WebServer entfällt.

Wenn du Wert auf Geschwindigkeit legst, und die technischen Möglichkeiten hast, solltest du unbedingt die jeweils neueste Software nutzen, sprich Windows 2000, Access 2000 & IIS 5.0. Die Performancesteigerung (etwa gegenüber NT und IIS 3) sind nach meiner Erfahrung immens.


Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: